Fabian Römer – L_benslauf

Fabian Römer ist mit seinem neuen Album „L_benslauf“ zurück. Vier Jahre hat sich der Braunschweiger Sänger mit der Veröffentlichung des Nachfolgewerkes seines 2015er Albums „Kalenderblätter“ Zeit gelassen und sein bisheriges Leben in dieser Zeit nicht nur reflektiert, sondern seine eigenen Empfindungen und Erkenntnisse des bisherigen, eigenen Weges in Worte und Sounds gefasst.
Nun lädt der Sänger, der mit seinen Songs eine Art poppigen Rap präsentiert, den Hörer auf (s)eine authentische Reise ein, beleuchtet sich im Hier und Jetzt, blickt zurück und schlägt mit dieser Umsetzung eine Art imaginäres und musikalisches Tagebuch auf.
Die 15 Titel des „L_benslauf“ Albums sind inhaltlich vielschichtig und haben zudem musikalisch stets eine Art tragende Atmosphäre, die die Schwere der Rückblenden immer wieder sehr geschickt neben dem Gesang auszudrücken versteht.
Und so ist dieses Album ein musikalisches und inhaltliches Spiegelbild des Fabian Römer. Letztlich erkennt man auch bei Fabian Römer, dass sein Verarbeitungsprozess der Vergangenheit ebenso abläuft, wie bei allen anderen auch – die wirklich negativen Dinge verdrängt man irgendwie oder versucht aus diesen doch irgendwie noch positive Seiten herauszuarbeiten und sich dann nur an diese zu erinnern.
Und gerade das macht das Album so authentisch und inhaltlich spannend – denn jeder von uns war schon einmal „Anders schön“, suchte nach seinem eigenen „Bernsteinzimmer“ und wusste irgendwann nicht mehr was überhaupt war, „Bevor ich dich kannte“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.