Dirk Darmstaedter – Strange Companions

Dirk Darmstaedter zeigt sich auf seinem neuen Album „Strange Companions“ frisch und ungezwungen. Der frühere Frontmann der Jeremy Days geht seit langer Zeit eigene Wege, hat sein eigenes Label Tapete Records gegründet und lebt sich und seine musikalischen Gedanken seitdem frei von Zwängen und einfach nur für das eigene gute Gefühl aus.
Mittlerweile dauert die Solokarriere von Dirk Darmstaedter mehr als 20 Jahre an und „Strange Companions“ ist eine Art Startschuss zum Beginn der nächsten zwei Dekaden.
Musikalisch sehr von Gitarren und der nahezu unverwechselbaren Stimme des Hamburgers bestimmt, nimmt Dirk Darmstaedter den Hörer mit auf eine interessante Reise durch seine Umwelt, seine Einflüsse und seiner Erfahrungen.
Stets relaxt und mit viel Gefühl präsentiert er auf seinem neuen Album zehn Titel, denen die Ausgeglichenheit des Sängers und die Umstände, dass Dirk Darmstaedter niemanden mehr von seinem Können überzeugen muss, deutlich anzuhören sind.
Songs wie „WIlhelmsburg“, „Don’t Want To Feel Like Myself Tonite“, „The Sea Before Us“ oder auch „Love Will Find Me A Wheel“ machen einfach Spaß und bringen zudem wunderbare Emotionen und Melodien hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.