Skáld – Vikings Chant

Die französische Band Skáld hat zu Beginn dieses Jahres ihr erstes Album „Le Chant des Vikings“. Der Komponist und Produzent Christophe Voisin-Boisvinet castete 2018 die drei Sänger Justine Galmiche, Pierrick Valence und Mattjö Haussy und ließ sie die Band Skáld formen.

Das erste Album erreichte bereits in Frankreich einen beachtlichen Erfolg und kletterte bis auf Platz 34 der dortigen Charts. Musikalisch bieten Skáld eine Mischung aus nordischer Folklore und nordischer Mythologie. Immer wieder vermeint man beim Hören auch keltische Einflüsse wahrzunehmen.

Nun ist mit „Vikings Chant“ die internationale Version des Albums erschienen. Diese enthält neben den 13 Albumtiteln auch noch fünf weitere Bonustracks und soll Skáld jetzt auch über die Grenzen Frankreichs hinaus, Aufmerksamkeit und Erfolg verschaffen.

Wer auf eben diese Folk und keltisch, nordischen Einflüsse in der Musik steht, für den dürfte „Vikings Chant“ eine spannende Erlebnisreise sein. Wer sich diesen Themen und mystischen Einflüssen nicht so hingezogen fühlt, für den wird das Album nach einigen Titeln durchaus zu einer kleinen Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.