Maite Kelly – Die Liebe siegt sowieso (Die Herz Edition)

Maite Kelly veröffentlicht eine neue Edition ihres aktuellen Albums „Die Liebe siegt sowieso“. Die nun erscheinende „Die Liebe siegt sowieso (Die Herz Edition)“ enthält neben den 14 Titeln der originalen Ausgabe des Albums, die vor einem Jahr auf den Markt gekommen ist, sechs neue Songs und kommt also in der Summe auf unglaubliche 20 Titel.

Maite Kelly gelingt es auf „Die Liebe siegt sowieso (Die Herz Edition)“ erneut, einen sehr angenehm produzierten Mix aus deutschsprachigem Pop und Schlager mit Dance-Elementen zu präsentieren. Die Titel drehen sich – ganz im Glanz des Schlager-Genres – um das große und wichtigste Thema im Leben: die Liebe.

Mit schönen Texten, immer wieder mit zeitlos und unverbraucht klingenden Melodien untermalt kommt die klare Stimme von Maite Kelly hervorragend zum Ausdruck. Und so bekommen die Songs allesamt einen Stempel, der sich von den vielen anderen Künstlerinnen dieses – teilweise überladen wirkenden – Schlagergenres abhebt.

Maite Kelly schafft auch auf der neuen Edition ihres Albums einen guten Mix aus tanzbaren und ruhigeren Titeln und so wird das Hören von „Die Liebe siegt sowieso (Die Herz Edition)“ zu einer schönen und kurzweiligen Angelegenheit.

Die sechs neuen Titel reihen sich gut in das musikalische Gefüge des originalen Albums ein. Hervorzuheben ist die balladeske Version des Duetts mit Roland Kaiser „Warum hast du nicht nein gesagt (Romantik Version 2019)“. Aber auch das zweite Duett mit dem Altmeister des deutschen Schlagers, das das Album abschließende Weihnachtslied „Klinget hell ihr Glocken (Klinga mina klockor)“, das mit einer Art von Minnesang vorweihnachtliche Stimmung erzeugt, beflügelt die Herzen in dieser dunkler werdenden Zeit.

Insgesamt ist diese neue „Die Liebe siegt sowieso (Die Herz Edition)“ für alle, die das Album in seiner ersten Auflage noch nicht besitzen, eine sehr gute Option, um sich das ganze Maite Kelly Paket dieser Produktionsära zu sichern. Alle anderen, die bereits im Besitz des Albums sind, dürften sicherlich etwas länger nachdenken und dabei ins Überlegen kommen, ob ein Streamen der neuen Songs nicht vielleicht auch ausreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.