Simply Red – Blue Eyed Soul

Simply Red sind mit einem neuen Album zurück. Und auf dem Nachfolger ihres 2015 erschienenen Albums „Big Love“ präsentieren Mick Hucknall und seine Mannen zehn neue Songs, die nicht nur sehr reif und abwechslungsreich, sondern auch zeitlos schön klingen. Die Stimme des Simply Red Frontmanns hat sich zwar über die Jahre ein wenig verändert, sie ist ein wenig rauer und dunkler geworden, aber dennoch bleibt sie in ihrer Art unverkennbar.

„Blue Eyed Soul“ beinhaltet zehn neue Songs der britischen Band und diese sind im gesamten Soul und Jazz Spektrum zu Hause, das Simply Red – immer wieder auch mit Pop und Funk Anleihen durchzogen – seit rund dreieinhalb Jahrzehnten bestimmt hat und noch immer bereichert.

Die neuen Songs klingen wunderbar zeitlos und wurden von Mick Hucknall selbst geschrieben und in den Londoner British Grove Studios vom langjährigen Begleiter der Band, Andy Wright, produziert. Das Album ist insgesamt sehr soulig geworden und trägt den Geist der guten alten 1960er mehr in sich, als es vielleicht irgendein anderes Simply Red Album zuvor getan hat.

Titel wie „Thinking of You“, das wunderschöne „Sweet Child“, das emotional nachdenklich mahnende „Take a Good Look“ oder auch das funkige „Riding On A Train“ – sie alle stehen synonym für ein famoses Album, das den unverkennbaren Stempel von Mick Hucknall und unterstreichen einmal mehr die zeitlose Genialität, mit der Simply Red diesen Genre übergreifenden Mix mit dem Gespür für die perfekten Songs auch heute noch uneingeschränkt ausleben.^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.