Die drei Fragezeichen (201) Höhenangst

Eine starke neue Folge der „Die drei Fragezeichen“ Reihe. Kurzweilig und spannend dreht sich der neue Fall für Justus, Peter und Bob um einen neu erschienenen Roman eines Autoren, aufgrund dessen Bob plötzlich Drohungen von einem Fremden anrufen bekommt.

Da der betreffende Autor Reality Krimis schreibt, die auf wahren Begebenheiten beruhen, vermutet der unbekannte Anrufer, der Bob bedroht, er wäre ein in dem betreffenden neuen Roman des Autoren genannter Zeuge. Und ehe sich die drei Freunde versehen, befinden sich sich in einem neuen Fall, denn zwei Dinge stehen für die drei Fragezeichen recht schnell fest: zum einen muss es sich bei der Verdächtigung von Bob um einen Irrtum handeln und zum anderen muss es sich bei dem unbekannten Anrufer um den im Roman beschriebenen Täter handeln.

Es beginnt ein interessanter und kurzweiliger Fall, bei dem letztlich nicht nur das durch den Roman erzählte Verbrechen aufgeklärt wird, sondern auch der Buchautor plötzlich in den Mittelpunkt der Ermittlungen der drei Freunde rückt.

„Höhenangst“ punktet durch Innovation und das Dialogbuch zum Hörspiel. Hier passt einfach alles und so ist der Fall 201 einer der besten der letzten Jahre und wer weisst zudem auch den von den Fans der Serie immer mal wieder geforderten „Klassiker“-Charme auf. Tolle Sprecher und schöne Geräusche runden dieses hervorragende Hörspiel der „Die drei Fragezeichen“ Serie eindrucksvoll und atmosphärisch ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.