DeWolff – Tascam Tapes

Seit nunmehr 13 Jahren besteht das niederländische Psychedelic- und Bluesrock-Trio aus den Brüdern Pablo (Gitarre / Gesang) und Luka (Drums) van den Poel und Robin Piso (Keys / Bass).

In dieser Zeit haben Sie 7 Studio- und 2 Live-Alben eingespielt. Mit den Tascam Tapes haben sie nun ein weiteres Album vorgelegt. Dabei ist der Name Programm: Die Songs wurden mit minimalstem Aufwand auf einem portablen Vierspur-Recorder aus den 80er Jahren namens Tascam Porta Two aufgenommen.

Der Untertitel des Albums lautet „It was recorded on the Road for less than $ 50 but it sounds like a Million Bucks!“ Das Besondere dieser 12 Songs ist, dass sie während der Tour 2019 von der Band geschrieben wurden und direkt im Bandbus, in Hotels, Backstage und sogar unterwegs am Straßenrand aufgenommen wurden.

Diese Aufnahmetechnik und das darauf abgestimmte Songwriting und Equipment machen den Reiz dieser Einspielung aus und betonen den Vintage-Charakter. Sie ist jedoch gleichzeitig von einer Abkehr der härteren Gangart Ihrer früheren Alben geprägt. Auf diesem hier finden sich eher melodisch, getragene Songs als die brachialen Gitarren- und Hammond-Orgien der älteren Einspielungen – auch wird hier mit gesampelten Drum-Loops und batteriebetriebenen Synthesizern gearbeitet.

Bei einer Laufzeit der Platte von rund 32 Minuten sind die 12 Songs mit einer Dauer von jeweils knapp 2 Minuten bis knapp über 3 Minuten als kurze, prägnante Klangperlen zu charakterisieren. Dieser schnelle Wechsel der Songs macht aber auch den Reiz aus. Aufgrund der minimalistischen Instrumentierung liegt ein Schwerpunkt auf der Melodieführung durch die Vocals, die regelmäßig vom Background-Gesang unterstützt werden. Der Stil der Songs reicht von Balladen über Blues und Bluesrock bis zum Retro Soul und Funk-Einflüssen.
Sehr abwechselungsreich!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.