Kim Wilde – Select (Expanded Edition)

Rund zehn Jahre, nachdem Cherry Pop die ersten drei Kim Wilde Alben in seinerzeit neu gemasterter Form neu aufgelegt hat, erscheinen diese Alben nun erneut in noch exklusiveren und ausgedehnteren Versionen in aufwendigen und schönen Boxsets, die aufklappbar sind und jeweils zwei CDs und eine DVD enthalten.

Mit ihrem zweiten Album „Select“ konnte Kim Wilde 1982 nahtlos an den Erfolg ihres Debütalbums anknüpfen. Wenngleich die Chartplatzierung nicht ganz so hoch gewesen ist, wie das bei „Kim Wilde“ der Fall war, so erreichte „Select“ zum Zeitpunkt seiner originären Veröffentlichung Platz 19 der englischen Charts. In Deutschland stieg das Album bis auf Platz zwei.

Auch bei den Songs auf „Select“ behielt Kim Wilde gemeinsam mit ihrem Bruder Rick die erfrischende Mischung aus Synthpop- und Gitarrensounds bei und lieferte mit „Cambodia“ und „View From A Bridge“ Singles ab, die auch knapp 40 Jahre später noch immer die Tanzflächen füllen und damit einen unglaublichen Geist der Zeitlosigkeit entfachen.

Auf der ersten CD der Expanded Edition des „Select“ Albums befindet sich neben den originalen zehn Tracks und den auf der 2009er Version enthaltenen fünf Bonustracks noch der Song „He Will Be There“. Dabei handelt es sich um eine wahre Perle, denn dieser Song wurde seinerzeit zwar produziert, schaffte es dann aber weder auf das „Select“ Album noch auf eine der Single-Veröffentlichungen als B-Seite und ist somit exklusiv auf dieser Veröffentlichung enthalten.

Sämtliche Tracks sind erneut von den analogen Mastertapes neu gemastert worden und klingen voll im Sound, ohne den Geist der damaligen Zeit zu vernachlässigen.

Die zweite CD der 2020er „Select (Expanded Edition)“ dürfte die Herzen der Kim Wilde Fans schneller schlagen lassen, denn auf dieser befinden sich diverse Demo-Versionen von den Albumsongs und zudem noch neun weitere mit „The 19:82 Mixes“ überschriebene Tracks zu genießen.

Man hat die Spuren der damaligen Originalbänder verwendet und diverse Remixer haben mit den verwendeten Sounds der frühen 1980er Jahre teilweise sehr retrolastige, teilweise durchaus aktuell und intensiver klingende neue Mixes im alten Stil produziert. Unter anderem gibt es unter anderem geniale Remixes von Matt Pop oder Luke Mornay. Hier sind speziell die „Cambodia (Matt Pop Extended Version)“ und der „Child Come Away (Matt Pop Remixc)“ hervorzuheben, die den Geist der Originale auf wunderbare Weise ausgedehnt ins Hier und Jetzt überführen und dabei genauso klingen, als wären sie im Jahr 1982 entstanden.

Die DVD rundet dann diese schöne Neuveröffentlichung mit den damaligen Promo-Videos zu „Camboidia“, „View From A Bridge“ und „Child Come Away“ sowie einigen TV Mitschnitten von BBC Auftritten hervorragend ab.

Und das CD Booklet enthält neben neuen Linernotes, diversen Fotos dann auch noch die Songtexte und ist ein weiterer Beleg für die Liebe und Hingabe, mit der die Macher diese neue „Select (Expanded Edition)“ zusammengestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.