Zweites Album von Buvette erschienen

Nach der Veröffentlichung seines ambitioniert-vielseitigen Albums “Elasticity” im Jahr 2016, kehrt Cédric Streuli alias Buvette nun als überzeugter Minimalist zu seinem Label Pan European Recording zurück. Er ist ein junger Schweizer in seinen Dreißigern, der das Talent hat, seine merkwürdigsten Erfahrungen in vollen Zügen zu genießen.

Buvette hat Lust Dinge mit uns zu teilen – sei es sein erster Plattenladen, seine Freunde aus der Kindheit, mit denen er seine erste Band gründete, oder neulich Arthur Peschaud, der gutmütige Labelboss von Pan European Recording. Und nun hat Buvette durch seine Zusammenarbeit mit dem Produzenten Apollo Noir, einer der jüngsten Entdeckungen des Indie-Labels Tigersushi, sein Projekt in ein neues Licht gerückt. Beide begannen in Teenagerbands Drums zu spielen und entdeckten ihre eigenen musikalischen Vorlieben. Der eine am Genfer See, der andere in der Auvergne im Zentrum Frankreichs. Beide mit dem Willen, sich die Freiheit zu nehmen zu träumen, um damit die Regeln der Zeit außer Kraft zu setzen.

In diesem aus vier Händen bestehenden Projekt, bringt Buvette seine melodische Struktur und Songtexte ein, während Apollo Noir sie mit seinem Analog-Equipment umfangreich überarbeitet. Für Buvette heißt das „den Songs eine neue Gestalt zu geben, sie in einer neuen Form zum Leben zu erwecken“. Ein bewusster Schritt weg von der blanken Computer-Analogie, hin zu den daraus resultierenden Fehlern mit ihrer einzigartigen Schönheit. Hier lassen Apollo Noir und Buvette los und erforschen ihr fast brüderliches Vertrauensverhältnis, welches die Tür öffnet für den Dialog zwischen Rhythmen, Formaten und Stimmungen, um den Pop mit kosmischen Synthesen zu balancieren.

Die im März 2019 erschienene EP “Life” hängt wie ein Schleier über der Skulptur dessen, was schließlich zum neuen Album „4EVER“ wird, welches am 31. Januar erschienen ist. Buvette lebt sich in seinem eigenen Kontinuum ein, dehnt die Zeit für alle Ewigkeit aus und sublimiert den gesamten Raum im Prozess.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.