Neue Agonoize EP erscheint bei Repo Records

Nur knapp 3 Monate sind vergangen seitdem Agonoize mit ihrem aktuellen Album „Midget Vampire Porn“ die Tanzflächen der Szene zum Beben brachten und bewiesen, warum sie auch nach 17 Jahren immer noch zur Speerspitze des Dark Electro gehören.

Und nun steht schon der nächste Angriff auf die Tanztempel dieser Welt bevor.
Totgesagte leben länger, und spätestens mit dieser EP beweisen die Berliner um Frontmann Chris L., dass sie vor Kreativität nur so strotzen.
„A Vampire Tale (Blutdurst)“ bietet nicht nur den Titelsong in einem fetten Club Mix, sondern wartet mit 3 exklusiven, nur auf dieser EP erhältlichen Songs auf, die alle unterschiedlicher nicht sein könnten.

Während „The Fall“ tief in die Abgründe menschlicher Depressionen eintaucht und eine bisher nie da gewesene musikalische Seite von Agonoize zeigt, sind „Requiem“ und „I Just Want To Live“ Garanten für das nächste Tanzfieber.

Einschlagen wie eine Granate dürfte wohl auch die Coverversion des Prodigy Klassikers „Breathe“, der eigentlich nur als Hommage an den verstorbenen Keith Flint gedacht war. Aufgrund der massiven Nachfrage und als Dankeschön an die Fans fand der Track seinen Weg auf die EP.

Abgerundet wird das Werk durch 3 exklusive Remixe von Vanguard, Intent:Outtake und Diverrje, die allesamt für einen verstärkten Tanzdrang in den Clubs sorgen werden.

The Godfathers of Hellektro are back, stärker und abwechslungsreicher als je zuvor…#haterswelcome

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.