Richard Marx – Limitless

Richard Marx meldet sich mit „Limitless“ nach sechs Jahren mit neuem Material zurück. Kraftvoll und emotional sind die neuen Songs, die in enger Zusammenarbeit mit Sara Bareilles, seinem Sohn Lucas Marx und dessen Frau Daisy Fuentes geschrieben und produziert wurden.

Auf „Limitless“ zeigt sich der Amerikaner frisch und mit viel Elan. Die neuen Einflüsse, die durch die Zusammenarbeit mit seinem Sohn und dessen Frau in die Songs des „Limitless“ Albums Einzug gehalten haben, stehen Richard Marx sehr gut zu Gesicht. Viele der Songs sind deutlich elektronischer arrangiert, als man das von Richard Marx kannte. Neben dem Opener „Another One Down“ ist auch der Titeltrack „Limitless“ ein sehr gutes Beispiel für diese neue Frische, die nicht nur elektronisch, sondern auch ungewohnt verspielt ist und den Hörer neben einer guten Laune auch durchaus mit verwundertem Staunen begegnet.

„Limitless“ enthält zwölf Titel und mit rund 42 Minuten zeigt Richard Marx, dass er auch nach mittlerweile rund 33 Jahren noch immer die scheinbar perfekten Popsongs veröffentlichen kann. Und war er zu seinen Anfangszeiten eher der verträumt wirkende, charismatische Schmusepopsänger, so zeigt er mit seinem neuen Album einmal mehr, dass er alles kann. Und egal, mit welchen Schwerpunkten er seine Songs versieht, Richard Marx liefert auch im Jahr 2020 noch immer den perfekten Popsong ab. Selten war Zeitlosigkeit so aktuell wie auf „Limitless“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.