Maurenbrecher – Inneres Ausland

Der Berliner Liedermacher Manfred Maurenbrecher hat ein neues Album eingespielt. Auf „Inneres Ausland“ beleuchtet der Musiker – phasenweise zusammen mit einer Band und einem Chor – die Geschehnisse der Gegenwart, schildert seine Beobachtungen in sozial kritischer Weise und hinterfragt die stetig fortschleichende Vereinsamung der Menschen durch die Digitalisierung.

Die reduziert eingespielten 16 Titel des Albums bringen die Stimme von Maurenbrecher deutlich in den Vordergrund und so wird den Inhalten und Botschaften der Titel der entsprechende Raum gegeben, um sich auszubreiten, zu setzen und vom Hörer bitte auch hinterfragt zu werden.

„Inneres Ausland“ ist ein Album, das die Probleme, Gedanken und Isolationen der heutigen Zeit auf den Punkt bringt, klar anspricht und auf metaphorische Weise eine Rotation in der Umgehensweise mit sich selbst und anderen anstoßen dürfte.

Und gerade in Zeiten wie den aktuellen, in denen sich die Welt Virus bedingt herunter regeln muss, erhalten die Textzeilen von Maurenbrecher eine zusätzliche Aussagekraft. Und so ist „Inneres Ausland“ auch in dieser Hinsicht ein Album zur rechten Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.