Menu
A+ A A-

Uwe Westphal - Das große Buch der Gartenvögel

Der Biologe Uwe Westphal hat ein neues Buch über die Gartenvögel Deutschlands veröffentlicht. Der studierte Biologe, der bereits in der Vergangenheit neben der Veröffentlichung diverser Bücher auch durch seine unglaubliche Fähigkeit, Vogelstimmen naturgetreu nachmachen zu können, einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat, veröffentlicht mit "Das große Buch der Gartenvögel" eine sehr interessante, persönliche und in Teilen leicht autobiografische Erzählung rund um unsere gefiederten Freunde, die unser Leben im Garten durch ihre vielschichtigen Erscheinungsformen und Verhaltensweisen bereichern.
Dabei vermischt Uwe Westphal auf eine sehr unterhaltsame Weise die gedankliche Umsetzung seines im eigens auferlegten Lehrauftrages mit vielen persönlichen Erlebnissen, die er im Umgang mit vielen Vogelarten in seinem bisherigen Leben selbst erlebt hat und noch immer - bei manchen sogar seit seiner Kindheit - in sich trägt, wie kostbare Schätze.
Die Freude am Umgang mit und der Besonderheit von anderen Lebewesen, hier im konkreten Fall den Vögeln, bereichert nicht nur das Leben von uns allen, es zeigt neben vielerlei Faszination aber auch die Zerbrechlichkeit des Lebens, das man nicht hoch genug wertschätzen kann.
Und so hat er sich mit dem Zeichner Christopher Schmidt zusammengetan, um sein neues Buch von diesem mit vielen unglaublich detailgetreuen Zeichnungen der unterschiedlichen Vogelarten auch optisch auf eine fast schon als einmalige Art zu beschreibende Weise zu bereichern.
Und da das menschliche Vorstellungsvermögen ja oftmals sehr limitiert ist, reibt sich der Leser die Augen, wenn er wahrnimmt dass Uwe Westphal auf den 288 Seiten seines neuen, beim Pala Verlag erschienenen Buches über 50 verschiedene Vogelarten, die es sich gern auch mal in unseren Gärten bequem machen und dort auch gerne heimisch werden, annimmt.
Aber nicht nur die einzelnen Vogelarten werden von Uwe Westphal beschrieben. Der Autor gibt auch nützliche Tipps rund um die eigene Gartengestaltung. Wie sollte man seinen Garten anlegen, um bestimmte Vogelarten durch die Gestaltung quasi einzuladen. Er gibt Tipps, wie man sich mit von den Eltern verlassenen Nistbrütern verhalten soll und liefert sogar eine Anleitung zum eigenen Bau einer Nisthöhle, sprich eines Brutkastens.
Rund vier Seiten bekommt jede Art gewidmet, stets mit einer schönen und teilweise wahrlich filigran und vor allem lebendig wirkenden Zeichnung aus der Feder von Christopher Schmidt.
Und so ist "Das große Buch der Gartenvögel" eine wunderbare und zeitlos verzaubernde Expedition in den eigenen Garten und die sich darin unter bestimmten Voraussetzungen stets gern tummelnden gefiederten Gefährten wie zum Beispiel Amsel, Zaunkönig, Specht und Star.

Nach oben