Menu
A+ A A-

Cilla und Rolf Börjlind - Wundbrand

Auch der fünfte Band der Serie aus der Feder des schwedischen Erfolgsautorenpaares Börjlind steht seinen Vorgängern in nichts nach.
Der neueste Fall für die Polizistin Olivia Rönning und Ex-Kommissar Tom Stilton führt erneut unterschiedliche Handlungsstränge zu letztlich einem gemeinsamen zusammen und gibt nicht nur einen weiteren Einblick in die privaten Vergangenheiten und damit verbundene Schicksale und Zusammenhänge, sondern wartet zudem mit einem kurzweiligen und spannenden Fall auf.
"Wundbrand" begeistert durch viele Wendungen und immer, wenn man als Leser denkt, man wäre selbst auf der richtigen Spur, dann passiert etwas, was den Fall in eine andere Richtung lenkt.
Diese Art des Schreibens ist eine Begabung, die Cilla und Rolf Börjlind in optimaler Weise in sich tragen und die sie immer wieder vielschichtig in ihren Romanen einzusetzen verstehen.
Mit vielen Protagonisten versehen, ist "Wundbrand" von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilig, spannend und macht einfach süchtig. Der Schreibstil der Schweden ist sehr gut. Man kann das Buch flüssig und in eins durchlesen. Damit verbunden muss dann auch die sehr gute Übersetzung aus dem Schwedischen hervorgehoben werden.
Die Figuren werden sehr gut dargestellt und die persönlichen Ebenen der Hauptcharaktere entwickeln sich kontinuierlich und authentisch weiter.
Zudem ist es Cilla und Rolf Börjlind mit "Wundbrand" einmal mehr gelungen, einen auf allen Ebenen perfekten Kriminalroman zu schreiben.

Nach oben