Menu
A+ A A-

Inge Löhnig - Schuld währt ewig

Der vierte Fall für Kommissar Dühnfort ist etwas spezieller und für das Ermittlerteam und auch den Leser spannend und kniffliger, als es die vorherigen Fälle gewesen sind. Der Grund für den Täter, seine Opfer zu ermorden bzw. nachträglich zu bestrafen, scheint lange nicht ersichtlich. Erst im letzten Viertel des Buches…
weiterlesen ...

Rita Falk "Griessnockerlaffäre"

Der vierte Fall für den Eberhofer, der Hauptfigur der Provinzkrimireihe aus der Feder von Rita Falk, war meine erste Begegnung mit den Büchern der Autorin. Anfänglich war ich etwas skeptisch, wie ein Krimi auf gut 200 Seiten meine Aufmerksamkeit erhaschen würde und inwieweit man auf dieser doch irgendwie überschaubar erscheinenden…
weiterlesen ...

J.K. Rowling "Ein plötzlicher Todesfall"

Nachdem man J.K. Rowling bislang nur als Kinderbuchautorin in Erscheinung treten sah, hat die Britin nun mit "Ein plötzlicher Todesfall" ihren ersten Roman für die Erwachsenenzielgruppe geschrieben. Ließen sich die einzelnen "Harry Potter" Bände sich schlank und angenehm kurzweilig lesen, so schlägt J.K. Rowling mit ihrem neuen Werk nicht ganz…
weiterlesen ...

Nele Neuhaus "Böser Wolf"

Nachdem man dieses neue Buch von Erfolgsautorin Nele Neuhaus bis zur letzten Silbe in sich aufgesaugt hat, muss man es zur Seite legen und ob des erschütternden Inhalts erst einmal tief durchatmen. Es ist nicht nur die erneute Hochspannung, welche Deutschlands wohl erfolgreichste Kriminalautorin der Gegenwart, mit ihrem sechsten Fall…
weiterlesen ...

Inge Löhnig - In weißer Stille

Bereits der erste Fall des sympathischen und in seiner Art so menschlich handelnden Kommissar Dühnfort hat mich begeistert. Und mit "In weißer Stille" setzt Inge Löhnig den Auftaktroman mit einer ersten Fortsetzung eindrucksvoll und spannend fort. Ein scheinbar normaler älterer Arzt stirbt in seinem Wochendendhaus qualvoll. Das Motiv scheint unklar.…
weiterlesen ...

Inge Löhnig - Der Sünde Sold

"Der Sünde Sold" ist der erste Fall für die neue aus Inge Löhnigs Feder erschaffene Hauptfigur, den Münchener Kommissar Konstantin Dühnfort. Ein Charakter, den man als Leser schnell lieb gewonnen hat, ist er doch nicht nur ein Ermittler mit menschlichen Zügen, sondern zugleich auch in bestimmten Situationen schüchtern, verlegen und…
weiterlesen ...

Jussi Adler-Olsen "Erbarmen"

Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, fesselt den Leser von Beginn an auf den verschiedensten Ebenen. Jussi Adler-Olsen gelingt mit "Erbarmen" ein Thriller der Extraklasse, in welchem er zum einen den Fall rund um das Verschwinden einer scheinbar unauffälligen Frau…
weiterlesen ...

Inge Löhnig - So unselig schön

Mysteriöse Morde an Frauen mit rätselhaften Motiven machen Kommissar Dühnfort und seinem Team bei ihrem dritten Fall zu schaffen. Zudem eine Zeugin, die Beweismittel zurückbehält, um auf eigene Initiative hin Nachforschungen anzustellen und dabei selbst auf ganz spezielle und persönliche Weise in den Fokus des Mörders gerät. Interessante und ausgefallene…
weiterlesen ...

Jussi Adler Olsen "Verachtung"

Die Reihe um den Chef des dänischen Sonderdezenats Q gewinnt mit jedem Roman stets noch mehr an Qualität und Spannung. Und das, obwohl man bereits beim Lesen des ersten Bands von Jussi Adler Olsen dachte, dass das Optimum des Machbaren in eben diesen Punkten erreicht wäre."Verachtung" besticht durch die gezielt…
weiterlesen ...