Menu
A+ A A-

Joe Nesbøs Held Harry Hole verspürt "Durst"

Vor 20 Jahren ist der erste Harry Hole-Band erschienen und seitdem beweist Jo Nesbø was für ein gesellschaftspolitischer Chronist er ist. Mittlerweile gehört er mit 30 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Autoren weltweit. Am 19.10.2017 ist der Filmstart von „Schneemann“ mit Michael Fassbender als Harry Hole.

Am 28.10.2017 liest Jo Nesbø auf dem Harbour Front Festival in Hamburg und am 29.10.2017 ist er beim Braunschweiger Krimifestival zu Gast.

Und darum geht es im neuesten Fall für Harry Hole:
Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef Mikael Bellmann kennt Olegs Vergangenheit und setzt Hole unter Druck. Der Kommissar gibt schließlich nach und arbeitet hochkonzentriert mit seinen Leuten an dem Fall. In einer Atmosphäre der Angst zögern viele Frauen, sich weiter über die App zu verabreden. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

Nach oben