Menu
A+ A A-

Volker Kutschers neuer Roman "Marlow" ist bei Piper erschienen

Gereon Rath ermittelt wieder - und dieses Mal zwar wieder im Berlin der 1930er Jahre, aber im wahrsten Sinne des Wortes erstmals auf dem Papier vom Piper Verlag. Volker Kutscher lädt einmal mehr mit viel zeitloser Atmosphäre zu einem neuen Fall für seine Hauptfigur ein - und auch bei "Marlow" ist erneut Spannung garantiert.

Und darum geht es im neuesten Buch von Volker Kutscher:

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen.

Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow.

Nach oben