Menu
A+ A A-

Blank & Jones mit neuer Edition von "Relax"

Blank & Jones präsentieren gemeinsam mit Julian & Roman Wasserfuhr den perfekten Soundtrack für den Winter 2012. Die deutschen Ausnahme-Jazzer aus Hückeswagen verleihen dem Wort "Remix" eine völlig neue Bedeutung, wenn sie den Katalog von Blank & Jones in neuem Gewand erstrahlen lassen. Die Kombination von Lounge und Chill Out mit feinstem Jazz macht diese Aufnahme nicht nur zu einer der aufregendsten Platten des Jahres, sondern auch zu einer der schönsten und entspanntesten.
Es ist der Sound, den man Sonntagmorgens mit einem Kaffee auf dem Sofa hören will, während man draußen dem Regen oder den Schneeflocken bei ihrem Spiel zusieht. Man kuschelt sich nicht nur in seinen Lieblingspullover, sondern auch in die Musik. Sie ist warm und wohlig und lässt einen die Welt um sich herum augenblicklich vergessen. Die Magie der Original-Kompositionen wie "Mind Of The Wonderful" oder "Desire" wird durch das virtuose Trompetenspiel von Julian Wasserfuhr und den einfühlsamen Klavierklängen seines kongenialen Bruders Roman auf das nächste Level gehoben. Vor über einem Jahr trafen sich die Künstler erstmalig und erarbeiteten in den letzten Monaten gemeinsam das Konzept für dieses "RELAX - jazzed" Album. Das Team wollte diesen speziellen Jazz Sound kreieren, der an den Wochenenden in den Cafés von New York zu hören ist, während man einfach dem Treiben auf den Straßen Manhattens zuschaut.
Die Aufnahmen entstanden nach etlichen Skizzen im Wasserfuhr-eigenen Studio in Hückeswagen. Unter der Federführung von Multi-Instrumentalist und Arrangeur Roman Wasserfuhr hatte man hier die perfekte Atmosphäre, um dieses außergewöhnliche Projekt zu verwirklichen. Neben Julian und Roman wirkte auch der deutsche Jazzgitarren-Virtuose Bruno Müller wieder mit, denn er ist nicht nur seit dem ersten RELAX Album Stammgast bei den Blank & Jones Studio Sessions, sondern stand auch schon mit den Wasserfuhrs gemeinsam auf der Bühne. Blank & Jones zeigen mit dieser Veröffentlichung einmal mehr ihr Gespür für außergewöhnliche Kooperationen abseits des Mainstreams, bei denen es immer nur um die Schönheit der Musik geht. Nicht um mehr und auch nicht um weniger! Man kann hier wirklich von einer zeitlosen Platte sprechen, die auch noch in vielen Jahren ihren Platz ganz vorne in jeder Plattensammlung behaupten wird.

Tracklisting:

01. Lazy Life (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
02. Perfect Silence (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
03. Relax (Your Mind) (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
04. Hideaway (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
05. Flying To The Moon (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
06. Pura Vida (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
07. Mind Of The Wonderful (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
08. Closer To Me (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
09. Consequences (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)
10. Desire (jazzed by Julian & Roman Wasserfuhr)

Dorian Hunter Jubiläumsfolge erscheint!

Nachdem Asmodi mit Hilfe von Dämon Olivaro von Dorian Hunter vernichtet wurde, sucht die Schwarze Familie händeringend einen neuen Anführer. Zu diesem Zweck treffen sich die Oberhäupter der Dämonen, um in einer Art Konklave den neuen Fürst der Finsternis zu wählen. Genau wie bei einer ähnlichen Veranstaltung kann und darf keiner die Versammlung verlassen, bis es wieder heißt: habemus principem! 
Gleich mehrere Kandidaten werden vorgeschlagen - für den ambitionierten Olivaro kommt jedoch ohnehin nur ein adäquater Anführer in Frage: er selbst! Gut auf seine Kandidatur vorbereitet, hat er als Wahlgeschenk die abtrünnige Hexe Coco Zamis und damit den Schlüssel zur Vernichtung Dorian Hunters im Schlepptau. Doch während der Wahlgänge wird ein Dämon nach dem anderen ermordet - und nur einer der Anwesenden kann der Täter sein… 

Das alles und noch viel mehr rund um den Dämonenkiller gibt es ab dem 23.11.2012 im Handel!

KRAFTWERK 3-D Konzertreihe „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8"

Die weltweit gefeierten Elektro-Pioniere Kraftwerk werden ihr Gesamtwerk im Januar 2013 in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K20 / Grabbe Halle) in Düsseldorf aufführen.

Vom 11. bis zum 20. Januar 2013 stellen Kraftwerk mit der Konzertreihe "Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8" an acht Abenden jeweils eines ihrer legendären Musikalben ins Zentrum. Ergänzt wird jede Performance durch eine Auswahl an weiteren Kompositionen aus dem Gesamtwerk.

Der von Kraftwerk seit den frühen siebziger Jahren entwickelte Electro-Sound, hat in den folgenden Jahrzehnten gleichsam als Klang des digitalen Zeitalters die verschiedensten Musikstile wie Electro, Synthpop, Hip-Hop und insbesondere Techno in der ganzen Welt beeinflusst.

Mit speziell für die Auftritte entwickelten 3D-Video-Projektionen sind die Konzerte von Kraftwerk ein Gesamtkunstwerk aus Bild und Ton.

Mit der chronologisch angelegten Konzertreihe an acht Abenden, bringt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen das 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider in Düsseldorf gegründete elektronische Projekt Kraftwerk, an den Ort der eigenen Geschichte zurück: „Wichtige Wurzeln von Kraftwerk – eines der einflussreichsten Phänomene der Kunst- und Musikwelt – liegen in der aufbrechenden Düsseldorfer Kunstszene der 1960er Jahre, wo die Grenzen der Kunstgattungen gesprengt worden sind“, betont die Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Marion Ackermann. „Bezüge zu Künstlern der europäischen Avantgarde wie Kandinsky, Malewitsch oder Mondrian, zum Konstruktivismus und Minimalismus, sind bei Kraftwerk unübersehbar. Auch das verbindet die Gruppe mit unserem Haus.“

Der eigenen Historie folgend, werden die Alben bei den Konzerten in der Kunstsammlung in chronologischer Reihenfolge aufgeführt:

1 Autobahn (1974), 2 Radio-Aktivität (1975), 3 Trans Europa Express (1977), 4 Die Mensch-Maschine (1978), 5 Computerwelt (1981), 6 Techno Pop (1986), 7 The Mix (1991), 8 Tour de France (2003).

Im April 2012 präsentierte das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) die international beachtete Kraftwerk-Retrospektive 1 2 3 4 5 6 7 8. Die Konzerte waren bereits wenige Minuten nach ihrer Ankündigung ausverkauft. Im Herbst 2011 fand die Ausstellung "Kraftwerk 3 -D Video Installationen" im Kunstbau des Lenbachhauses in München statt.

Nach weltweiten Konzerterfolgen ist das Programm „Der Katalog 1 2 3 4 5 6 7 8 – Kraftwerk 3-D“ in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen der erste Auftritt von Kraftwerk in Düsseldorf seit 1991.

Gleichzeitig eröffnet in Düsseldorf am Nachmittag in Düsseldorf eröffnet am Nachmittag des 11. Januar 2013 im NRW Forum die Fotoausstellung KRAFTWERK / ROBOTER / FOTOGRAFIE PETER BOETTCHER. Außerdem erscheint eine limitierte Edition in schwarzer Box mit dem Gesamtwerk von Kraftwerk: „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8“ Digital Remaster in deutschsprachiger Version.

Der Vorverkauf für alle Shows beginnt am Samstag, den 10.11.2012 um 10 Uhr. Alle Tickets werden personalisiert verkauft und sind exklusiv über www.kraftwerk.tickets.de erhältlich. Der Ticketpreis beträgt 50,- Euro zzgl. VVK-Gebühr.

KRAFTWERK 3-D Konzertreihe „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8"
Freitag, 11. Januar 2013
1. Autobahn (1974)
Samstag, 12. Januar 2013
2. Radio-Aktivität (1975)
Sonntag, 13. Januar 2013
3. Trans Europa Express (1977)
Mittwoch, 16. Januar 2013
4. Die Mensch-Maschine (1978)
Donnerstag, 17. Januar 2013
5. Computerwelt (1981)
Freitag, 18. Januar 2013
6. Techno Pop (1986)
Samstag, 19. Januar 2013
7. The Mix (1991)
Sonntag, 20. Januar 2013
8. Tour de France (2003)

© Foto: Peter Boettcher

Diesen RSS-Feed abonnieren