Menu
A+ A A-

Imagine Dragons und Regisseur Mark Pellington veröffentlichen Musik-Kurzfilm

Imagine Dragons und Regisseur Mark Pellington veröffentlichen Musik-Kurzfilm zur aktuellen Single „Next To Me“

Wenige Wochen vor ihren vier großen Deutschland-Shows im April, liefern Imagine Dragons in dieser Woche ein visuelles Highlight zur aktuellen Single „Next To Me“: Gemeinsam mit dem renommierten Regisseur Mark Pellington, der in seiner Karriere als Filmemacher und Musikvideo-Spezialist u.a. schon mehrfach für U2 und Pearl Jam arbeitete, hat die Band aus Las Vegas anstelle eines regulären Videos einen musikalischen Kurzfilm gedreht. Unter folgendem Link gibt es den brandneuen Clip, der in Los Angeles und ihrer Heimatstadt Vegas gefilmt wurde, zu sehen:




„Der Film ist eine komplexe und dezent surreale Fabel, die von Vergebung und Wiedergutmachung handelt“, so der Regisseur Pellington, der schon Anfang der 1990er erste MTV Awards für seine Arbeiten erhielt. „Er erzählt die Geschichte eines Mannes, und zugleich zeigen wir, wie eine persönliche Fantasiewelt und die sehr viel düsterere Wirklichkeit aufeinanderprallen. Es geht um die Frage, ob ein Mensch, der einen grausamen Fehler begangen hat, jemals auf Vergebung hoffen kann: Können seine Nächsten ihm vergeben – und kann er es selbst? Ein wirklich ambitionierter Musikfilm ist so entstanden, denn wir nehmen das klassische Musikvideo-Format und zerlegen es in seine Einzelteile, bewegen uns damit weiter in Richtung Film. Ich wollte etwas Neues erschaffen, eine Narration, die ein komplexes Thema umkreist und zugleich die Musik integriert – schon deshalb war klar, dass der Clip länger sein musste.“

„Als ich den Song schrieb, verarbeitete ich darin die schwierigen Beziehungen in meiner eigenen Vergangenheit, und zugleich ging es mir um die Schönheit von einer dauerhaften Liebe“, kommentierte der Sänger von Imagine Dragons, Dan Reynolds. „Nachdem wir uns über mehrere Abende hinweg mit Mark Pellington über das Leben ganz allgemein unterhalten hatten und er uns seine Vision für diesen Film mit so viel Leidenschaft präsentiert hatte, war uns klar, dass wir diesen Weg mit ihm gehen wollten.

Kadebostany veröffentlichen neues Album

Kadebostany, die unbestrittenen Herrscher des Imperium-Pop, kündigen die Veröffentlichung ihres genredefinierenden neuen Albums "MONUMENTAL“ für März 2018 an.

Nach einer Reihe sensationeller Chart-Hits, zahlreicher Nachpressungen ihres vorherigen Albums und mehreren, triumphalen Tourneen kann es schwierig sein, ein neues Album aufzunehmen, weil die Formel des Vorgängers so erfolgreich war. Für den Songschreiber und Producer Guillaume de Kadebostany war die Route, die er einschlagen wollte, aber dennoch eindeutig: Er ließ die Ratschläge Ratschläge sein, er ignorierte die Regeln des Genres und die Erwartungen der Fans. Stattdessen schlug er mit bestimmten Schritt unberechenbare Haken, um so neue Trassen in unbekannte Territorien zu schlagen. So gelingt es Kadebostany wie keinem anderen Musiker zurzeit, radikales Experiment und Massenattraktivität zu verschmelzen.

Die schweißtreibende Arbeit am ultimativen Pop-Album hat Kadebostany auf der Suche nach unkonventionellen Kollaborations-Partnern und ausgefallenen Ideen in entlegene Ebenen und Täler geführt. Diverse außergewöhnliche Künstler wurden versammelt, um den komplexen Wandteppich von MONUMENTAL zu weben – das Banner eines Pop-Imperium, unter das sich jede*r stellen will.

Jeder der 13 Songs auf dem Album steht für sich allein und ist unverwechselbar. Aber nur gemeinsam erschaffen alle 13 Stücke das unteilbare, unverwechselbare MONUMENTAL.

Live:
17.04.2018 Berlin, Lido
18.04.2018 Hamburg, Knust
19.04.2018 München, Freiheizhalle
20.04.2018 Köln, Studio 672
21.04.2018 Dresden, Polimagie

Bruno Major nimmt es "Easily"

Bruno Major hat das neue Video zu seiner aktuellen Single “Easily” enthüllt. Ein absoluter Fan-Favorit von seinem Album Projekt “ A Song For Every Moon” bei dem er monatlich über das gesamte Jahr 2017 einen neuen Song geschrieben und veröffentlicht hat.
“Easily” ist die dritte und neueste Kollaboration mit dem Londoner Regisseur Louis Bhose der für sein Video zu “Sucker” von The Big Moon bereits einen NME Award gewinnen konnte.

Das Video zu „Easily" könnt ihr hier anschauen:

Bruno Major über das Video: “I proudly present to you the video for “Easily” the newest of my three collaborations with Louis Bhose - “Easily” was written about the pursuit of something that feels increasingly unobtainable, a sentiment that Louis has brought to life in his own unique way. I love Gordon Peastons lead performance as “Ian” and my own performance as “Me“. :-)

Momentan befindet Bruno sich auf einer ausverkauften, sechszehn Daten umfassenden US Tour. Außerdem hat er gerade eine fantastische Performance von “Easily” bei The Late Late Show with James Corden abgeliefert.
Reinschauen lohnt sich:

.be
Darüber hinaus wurde gerade eine ausgedehnte UK Tour bekannt gegeben bei der Bruno Sam Smith als Support begleiten wird.
Die Tour beginnt am 20. März in Sheffield und endet mit zwei ausverkauften Shows in der O2-Arena in London im April.

Direkt im Anschluss wird er dann im April und Mai eine umfassende UK Headliner-Tour absolvieren. Start ist in Belfast, dann ab nach Dublin, Glasgow, Birmingham, Nottingham und Manchester mit der Abschluss-Show im Londoner Village Underground am 9. Mai 2018. Die Tickets für die Show im Village Underground sind ab sofort im Vorverkauf.

Diesen RSS-Feed abonnieren