Menu
A+ A A-

Vanessa Paradis - Les Sources

Vanessa Paradis veröffentlicht mit "Les Sources" ihr siebtes Album. Wunderbar atmosphärisch arrangiert fließen die zwölf Titel des Album dahin und werden von der noch immer frischen und jugendlich klingenden Stimme der Französin geleitet. Inhaltlich ein bisschen esoterisch, besinnend auf die Ursprünge und Quellen des Lebens fließt das Album im wahrsten Sinne des Wortes dahin.
Musikalisch ist "Les Sources" eine Mischung aus Pop, Folk und in Ansätzen auch Chanson und Vanessa Paradis verströmt mit ihrem Gesang die dazu passende, stimmungsvolle Atmosphäre. Und so ist dieses Album, das von der Französin selbst mitgeschrieben und produziert wurde ein weiteres wunderbares Mosaik in der bisherigen Diskografie von Vanessa Paradis.

Max Giesinger - Die Reise

Max Giesinger meldet sich mit seinem neuen Album "Die Reise" eindrucksvoll und sehr intensiv und bewusst reflektierend zurück. Startete der Sänger seine Karriere noch über eine Crowdfunding Aktion, so ist er mittlerweile aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Und diese Entwicklung ging nicht nur rasant schnell, sondern sie brachte auch viele Veränderungen in den unterschiedlichsten Weisen mit sich.
Auf seinem neuen Album "Die Reise" nimmt sich Max Giesinger eben dieser, seiner Reise inhaltlich an. Aber das neue Album lässt sich mit Songs wie der Vorab-Single "Legenden", "Lieber geh ich", "Wenn ich leiser bin", "Die Ausnahme" oder auch "Wir waren hier" auch auf die generelle Lebensreise eines jeden von uns ein, spricht bestimmte Stationen dieser Reise an und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln und mit stets variierenden Schwerpunkten auf sehr intensive und eindrucksvolle Weise.
Max Giesinger liefert mit "Die Reise" nicht nur eine interessante und kurzweilige Sichtweise auf sein persönliches Hier und Jetzt, sondern entschleunigt sich selbst und den Hörer stets aufmerksam und ein wenig vorsorglich mahnend von der Schnelllebigkeit der Zeit und der Verwendung der bewussten Wahrnehmung der speziellen Momente im Leben eines jeden Einzelnen von uns.
"Die Reise" ist ein weiteres wunderbares musikalisches Kapitel in der bisherigen musikalischen Karriere von Max Giesinger und mit diesem Album wird der sympathische Sänger sicherlich wieder viele Fans und Musikliebhaber auf seine "Reise" mitnehmen.

Mark Ronson veröffentlicht neue Single feat. Miley Cyrus

Bereits Ende Juni war die Kollabo-Katze aus dem Sack: „Das Mädchen auf diesem Foto half mir dabei, einen meiner Lieblingssongs zu schreiben. Er erscheint demnächst“, verkündete der Grammy-Preisträger Mark Ronson damals via Instagram. Die abgebildete junge Dame: keine andere als US-Superstar Miley Cyrus. Der Song: die neue gemeinsame Mark Ronson-Single „Nothing Breaks Like A Heart“. Das Demnächst: der 30. November 2018.

Der wunderbare Popsong (mit dezent untergejubeltem Country/Flamenco-Flavour) ist die erste Single des fünffachen Grammy-Preisträgers seit seinem internationalen Erfolgsalbum „Uptown Special“ aus dem Jahr 2015, das u.a. den preisgekrönten Multiplatin-Welthit „Uptown Funk“ (feat. Bruno Mars) hervorgebracht hatte. Der Song wurde mit einem BRIT Award und zwei (!) Grammy Awards ausgezeichnet und verkaufte sich weltweit mehr als elf Millionen Mal. In den vergangenen drei Jahren war Ronson alles andere als faul: der 43-jährige Brite vertrieb sich die Zeit mit diversen Kollaborationen (u.a. mit A$AP Rocky, Quincy Jones & Chaka Khan, Michael Jackson) und Produktionen (Duran Duran, Action Bronson, Paul McCartney, Lady Gaga, Adele, Queens of the Stone Age). Er gründete ein Label (Zelig Records) und rief zusammen mit Diplo das Superproducer-Duo Silk City ins Leben. Die Silk City-Single „Electricity“ mit Dua Lipa wurde in Großbritannien zum Top 5 Hit und steht in den USA kurz vor Gold. Außerdem war er als Co-Songwriter an der Entstehung des Welthits „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper (aus dem Film „A Star Is Born“) beteiligt.

Ronson und Cyrus schrieben „Nothing Breaks Like A Heart“ gemeinsam mit Ilsey Juber, Thomas Brenneck, den Picard Brothers und Conor Rayne Syzmanski. Das französische Duo Picard Brothers übernahm überdies die Position der Co-Produzenten, außerdem war Jamie XX an der Entstehung des Songs beteiligt. Die Aufnahmen fanden in Rick Rubins Shangri La Studios statt. „Nothing Breaks Like A Heart“ ist die erste Single aus dem kommenden Mark Ronson-Studioalbum, das 2019 erscheinen wird.

Das High-Energy-Video zur Single wurde in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gedreht, unter der Regie von WAFLA (We Are From LA) und produziert vom zweifachen MTV VMA-Preisträger Romain Gravas (M.I.A, Jay-Z, Kanye West, Jamie XX).

Diesen RSS-Feed abonnieren