Menu
A+ A A-

Soundtrack zur Mike Ronson Dokumentation erscheint

“Als Rockduo waren wir genau so gut wie Mick [Jagger] und Keith [Richards], oder Axl [Rose] und Slash. Ziggy [Stardust] und Mick [Ronson] waren die Personifizierung dieses Konzepts eines sich perfekt ergänzenden Duos im Rock ‘n’ Roll.” – David Bowie

“Mick Ronson war ein fantastischer Gitarrist mit einem einzigartigen Sound. Zwischen 1970 und 1974 war er das musikalische Genie hinter einigen von Bowies besten Alben: The Man Who Sold the World, Hunky Dory, Ziggy Stardust, Aladdin Sane und Pin Ups. Er spielte nicht nur Gitarre, sondern war auch für die Arrangements verantwortlich – die barocken Klanglandschaften, die perfekt zu Bowies Vision passten.”– The Guardian

Am 13.07.2018 veröffentlicht Universal Music “Beside Bowie: The Mick Ronson Story, The Soundtrack”. Der Soundtrack erscheint parallel zu der DVD und Blu-Ray Version von “Beside Bowie: The Mick Ronson Story”, die einiges an exklusivem Content enthält.

Der Soundtrack ist die erste offizielle Retrospektive über die Karriere des Gitarrenvirtuosen und enthält neben ausgewählten Songs seiner Soloalben auch Material aus seinen wichtigsten Kollaborationen mit David Bowie, Elton John, Ian Hunter, Queen und Michael Chapman. Außerdem befindet sich auf der Compilation eine unveröffentlichte Coverversion des Def Leppard-Songs ‘This Is For You’ und eine ganz besondere Hommage von David Bowies Piano-Mann und Bandschützling Mike Garson (David Bowie, Nine Inch Nails, Smashing Pumpkins).

Der Soundtrack erscheint auf CD, digital, auf schwarzem 180g-Vinyl und als exklusive Limited Edition auf farbigem Vinyl mit einem ausführlichen Essay und Begleittext.

Jon Brewer, Produzent/Regisseur von “Beside Bowie: The Mick Ronson Story” und bekannt durch seine Arbeit an BB King: The Life of Riley, Nat King Cole: Afraid of the Dark, Jimi Hendrix: Guitar Hero und The Most Dangerous Band in The World (Guns'n'Roses), erhielt als Allererster derart freien Zugang und die Nutzungserlaubnis für das Material aus dem Leben der Rocklegende MICK RONSON, der trotz seines bedeutenden Beitrags zu zahllosen legendären Kompositionen von David Bowie and The Spiders from Mars aus kommerzieller Sicht meist übersehen wurde.

Mick Ronson hat als Produzent und Gitarrist mit Künstlern wie Lou Reed, Morrissey, Ian Hunter und Mott The Hoople, Bob Dylan, John Mellencamp und vielen anderen gearbeitet, aber dieser Film beschäftigt sich hauptsächlich mit seinem unverzichtbaren Beitrag zu der bunten Karriere von David Bowie unddieser kompletten musikalischen Ära. “Beside Bowie: The Mick Ronson Story” enthält exklusive Kommentare von David Bowie und exklusive Beiträge von Rick Wakeman, Joe Elliott, Roger Taylor, Ian Hunter, Angie Bowie und vielen weiteren Künstlern. Die Doku feiert einen unkomplizierten Mann der den Gipfel des Erfolgs im Musikbusiness erklommen und sich gleichzeitig mit seinen Produktionen und seiner Virtuosität den Respekt seiner Zeitgenossen verdient hat.

Seine bescheidene Herkunft aus der nordenglischen Stadt Hull prägte seine Werte und seine bodenständige Persönlichkeit. Zunächst arbeitete er für die Stadt Hull und feilte privat hingebungsvoll an seinem Gitarrenspiel. Bald wurde David Bowie auf sein herausragendes Talent aufmerksam und wollte unbedingt mit Mick arbeiten. Und der Rest ist Rockgeschichte! “The Man Who Sold the World”, “Aladdin Sane“, “Hunky Dory”, “Jean Genie” – all diese Songs entstanden in Zusammenarbeit mit Mick Ronson. 1974 wurde er im ‘Cream’-Magazin auf Platz 2 der ‘Besten Gitarristen’ gewählt (Eric Clapton landete auf Platz 3).

Leider verstarb Ronson schon 1993, bevor er die Anerkennung erfuhr, die er so sehr verdient hätte. Er arbeitete gerade an einem Soloalbum, welches nach seinem Tod von einigen Kollegen fertig gestellt wurde. Mit dieser Dokumentation hat Emperor Media außergewöhnliche Authentizität und einen tiefen Einblick in das Leben eines fantastischen Künstlers erreicht, der eine tragende Säule der Rockmusik war und während eines großen Teils von Bowies glanzvollster Zeit an dessen Seite, ‘Beside Bowie’, stand.

Der Film enthält Beiträge von Mike Garson, Mary Finnegan, Bob Harris, Jon Brewer, Suzi Ronson, Angie Bowie, Mick Ronson, Kevin Cann, David Stopps, Maggi Ronson, Tony Visconti, Dana Gillespie, Joe Elliott, Laurence Myers, Mick Rock, Rick Wakeman, Cherry Vanilla, Tony Zanetta, David Bowie, Ian Hunter, Lou Reed, Earl Slick, Lulu, Glen Matlock, Mark Nevin, Roger Taylor

Thomas Anders weiß "Das Leben ist jetzt"

Mit seiner neuen Single „Das Leben ist jetzt“ präsentiert Thomas Anders einen Song, der vor positiver Energie nur so strotzt. Der Song bringt die Lebenseinstellung des Künstlers auf den Punkt: „Das Leben ist jetzt“ ist eine Hymne an das Leben im Hier und Jetzt, ein Appell den Moment zu genießen und den Tag zu leben. Der von Christian Geller produzierte Song entstand in Zusammenarbeit mit dem Texter Wolfgang Hofer, der für über 100 Songs von Udo Jürgens die Texte schrieb, darunter zahlreiche Klassiker.

Charismatisch, glaubhaft und authentisch – Thomas Anders ist einer dieser Künstler, die mit zunehmendem Alter immer besser werden. Ein Vollblutmusiker mit unendlichem Erfahrungsschatz in der Entertainmentbranche, der zu den wenigen deutschen Stars gehört, die internationale Musikgeschichte geschrieben haben. Seit 40 Jahren begeistert er ein Millionenpublikum auf seinen Alben und unzähligen Shows rund um die Welt mit Songs voller Gefühl und Stimmungen.

Mit der Veröffentlichung der neuen Single „Das Leben ist jetzt“ am 08.06.2018 kündigt Thomas Anders sein neues Album „Ewig mit Dir“, das am 19.10.2018 erscheint, an.

Es wird das zweite deutschsprachige Album des Künstlers sein, mit dem er den im letzten Jahr eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt. Mit der Veröffentlichung seines ersten deutschsprachigen Albums „Pures Leben“ in 2017 bewies er aus dem Stand, dass er auch im Genre des Popschlagers zu den Besten gehört.

Bisher unveröffentlichte Prince Aufnahmen von 1983 erscheinen

Anlässlich des Geburtstages von PRINCE, der heute 60 Jahre alt geworden wäre, kündigt das Prince Estate in Partnerschaft mit Warner Bros. Records die Veröffentlichung des Albums Piano & A Microphone 1983 für den 21.09.2018 an! Das 35 Minuten lange Album enthält 9 Tracks von einer bisher unveröffentlichten Homestudio-Aufnahme und präsentiert Prince am Piano im Jahr 1983.
„Diese rohe und gleichzeitig intime Aufnahme, die am Vorabend seiner Weltkarriere entstand, kurz bevor er zum internationalen Star wurde, ähnelt im Format der Piano & A Microphone Tour, mit der er seine Karriere im Jahr 2016 beendete“, so der Entertainment-Berater des Prince Estates, Troy Carter. „Das Estate ist sehr glücklich darüber, den Fans einen Eindruck von PRINCE‘ Evolution als Weltstar geben zu können und zu zeigen, wie sich der Kreis seiner Karriere ultimativ mit der Tour am Piano schloss.“
Die privat eingespielte Session gestattet einen seltenen und intimen Einblick in PRINCE‘ kreativen Prozess, während er an Songs wie 17 Days und Purple Rain arbeitete (keiner von beiden wurde vor 1984 veröffentlicht), an einer Coverversion von Joni Mitchells A Case Of You, an Strange Relationship (das nicht vor dem Erscheinen seines hochgelobten Sign O‘ The Times-Albums im Jahr 1987 veröffentlicht wurde) und an International Lover. Das Album enthält ebenfalls eine seltene Aufnahme eines Spirituals aus dem 19. Jahrhundert, Mary Don’t You Weep, das während des Abspanns von Spike Lees neuem Film BlacKkKlansman im August 2018 zu hören sein wird. Für jene Fans, die PRINCE‘ spontane Live-Medleys lieben, werden die Tracks 1-7 in derselben Form präsentiert, in der sie ursprünglich aufgenommen wurden.

Tracklisting:
01. 17 Days
02. Purple Rain
03. A Case Of You
04. Mary Don’t You Weep
05. Strange Relationship
06. International Lover
07. Wednesday
08. Cold Coffee & Cocaine
09. Why The Butterflies

Diesen RSS-Feed abonnieren