Menu
A+ A A-

Jussi Adler-Olsen "Erbarmen"

Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, fesselt den Leser von Beginn an auf den verschiedensten Ebenen. Jussi Adler-Olsen gelingt mit "Erbarmen" ein Thriller der Extraklasse, in welchem er zum einen den Fall rund um das Verschwinden einer scheinbar unauffälligen Frau eindrucksvoll und atmosphärisch bedrückend schildert. Dieser Fall wird jedoch nicht ausnahmslos in den Mittelpunkt des Buches gerückt. Der Däne führt bei "Erbarmen" seine neue etwas querulante aber auf ihre eigene Art mürrisch symphatische Hauptperson Carl Mørck ein. Und eben diese Hauptperson bringt sowohl auf privater als auch auf beruflicher Ebene schwere Bürgschaften mit. Nach einem beruflichen Zwischenfall, bei dem ein Kollege seines Teams um Leben gekommen und ein anderer sehr schwer verletzt worden ist, hat Carl Mørck zudem auch noch Probleme auf privater Basis mit seiner durchgeknallten Ex-Frau, deren ständigen Liebhabern, ihrem Sohn und einem Untermieter, der bei im im Keller seines Hauses wohnt.
Um Carl Mørck beruflich etwas ins Abseits zu stellen, wird er für eine neue Einheit, dem Sonderdezenat Q, als Leiter vorgesehen. Und nachdem er anfänglich glaubte, sich in den Kellerräumen des Präsidiums zusammen mit den Akten von seit Jahren unaufgeklärten Fällen ein ruhiges Berufsleben machen zu können, verläuft plötzlich alles anders. Er bekommt den skurilen und undurchsichtigen syrischen Assistenten Hafez el-Assad an die Seite gestellt und ehe sich die beiden unterschiedlichen Charaktere versehen, ermitteln sie alsbald in einem spannenden Fall rund um das Verschwinden einer Frau. Und obwohl die Ungewissheit über ein mögliches Überleben der Frau stets allgegenwärtig ist, nehmen die Ermittler viele Jahre nach dem Verschwinden von der Parlamentsabgeordneten Merete Lynggaard die Suche nach ihr auf. Auslöser ist ein schlichtes aber scheinbar übersehenes Telegramm. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Jussi Adler-Olsen hat mit seinen Hauptcharakteren Carl Mørck und Hafez el-Assad ein interessantes Duo erschaffen, das durch die Gegensätzlichkeiten der Personen und die oftmals unkoventionellen Handlungen von Hafez el-Assad im Gegensatz zum bodenständigen durchdachten und stets an Fakten orientierten Handeln von Carl Mørck außergewöhnlich unterhaltsam zusammenwirkt. Und das natürlich mit einer entsprechenden Prise Effizienz.
Und auch die Aufteilung der Schilderungen der enzelnen Sequenzen und Handungen sind vom Dänen hervorragend umgesetzt worden. Befindet man sich im einen Augenblick noch in den Kellerräumen des Sonderdezenats Q und amüsiert sich etwas über die Motivationsprobleme des Spezialermittlers, so wird man kurz darauf aus eben dieser Atmosphäre herausgerissen und ist dazu bestimmt, als Leser am grausamen und beklemmenden Schicksal der verschwundenen Parlamentsabgeordneten Merete Lynggaard Anteil zu nehmen.
"Erbarmen" ist von der ersten bis zur letzten Seite auf facettenreiche Art und Weise spannend und man kann das Buch auch wirkich erst aus der Hand legen, wenn auch der letzte Buchstabe des Romans gierig aufgesogen worden ist.

Blank & Jones nehmen sich Falco vor

Im Rahmen ihrer so80s Artist Editions haben sich Blank & Jones nun einen der größten, außergewöhnlichsten und zugleich unverstandensten deutschsprachigen Sänger der 80er Jahre vorgenommen: Falco. Am 07.12.2012 erscheint eine Doppel-CD mit den genialen Maxi-Versionen vieler Falco Klassiker. Und mit Sicherheit sind erneut viele von Fans auf CD lang gesuchte Schmuckstücke dabei. Das Tracklisting steht derzeit noch nicht final fest.

Neues Blur Live Album im November 2012

Das umjubelte Blur-Konzert im Hyde Park zum Ende der Olympischen Spiele erscheint am 30.11.2012 offiziell als 5-teiliges CD/DVD-Paket bei EMI/Parlophone.
Die Deluxe-Edition von Parklive, so der Titel, enthält die komplette Show vom 12.08.2012, mit Extras auf zwei CDs in bester Audio-Qualität sowie eine DVD,  aufgenommen mit 12 Kameras. Regie führte dabei Mathew Amos. Zusätzlich gibt es eine exklusive CD (‘Blur - Live At The 100 Club'), mitgeschnitten beim Auftritt im legendären Londoner Club im August.  Auf der fünften CD befinden sich mehrere Tracks vom vergangenen Sommer, darunter die beiden neuen Songs „Under The Westway“ und „The Puritan“, die Blur während ihres Twitter-Live-Gigs auf einem Dach in London spielten sowie Aufnahmen von der Warm-Up-Show in  Wolverhampton und aus den ‚BBC Radio Maida Vale‘-Sessions.
Die fünf Discs sind im Buch-Format erhältlich, zusammen mit 60 Seiten voller exklusiver Fotos der beiden Shows aus dem Hyde Park und dem 100 Club.
Blur haben sich extra für dieses Live-Dokument die Dienste des erfahrenen Partners ‚Abbey Road Live Here Now‘ gesichert, um ihren Fans einen qualitativ hochwertigen Live-Mitschnitt zur Verfügung stellen zu können. Die Hyde Park-Show, Teil der Abschluss-Zeremonie der Olympischen Sommerspiele, gibt es außerdem separat auf DVD und Doppel-CD sowie in digitaler Form ebenfalls ab dem 30.11.2012 zu kaufen.

Diesen RSS-Feed abonnieren