Menu
A+ A A-

Neue R.E.M. Jubiläumsedition

R.E.M. veröffentlichen am 21.09.2012 die „25th Anniversary Edition“ des Albums „Document“ als Doppel-CD. Die neue Edition enthält die digital optimierte Version des Originalalbums und zusätzlich einen bislang unveröffentlichten Livemitschnitt von R.E.M.s "Work"-Tour von 1987. Die Jubiläumsausgabe erscheint in einer Lift-Top-Box mit neuen Liner Notes von dem Journalisten David Daley. 
R.E.M.s fünftes Studioalbum „Document“ wurde von Sänger Michael Stipe, Gitarrist Peter Buck, Bassist Mike Mills und Drummer Bill Berry im „Sound Emporium“ in Nashville eingespielt. Es war das erste von mehreren R.E.M.-Alben, das von der Band und Scott Litt Co-produziert wurde. “Document” enthielt die Singles “Finest Worksong,” “It's The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)” und “The One I Love”, R.E.M.s erster Top-10-Hit in den Billboard Hot 100-Charts. Das Album platzierte sich in den USA auf Platz 10 und blieb 33 Wochen in den Billboard Top 200.
In seiner Rezension für den Rolling Stone bezeichnete David Fricke „Document“ 1987 als "die fünfte in einer Reihe einzigartiger Reden zur Lage der Nation von Amerikas erfolgreichster Außenseiterband". Tatsächlich beginnt „Document“ mit einem Aufruf zum Handeln, wenn Stipe in "Finest Worksong" singt "The time to rise / has been engaged". Er meinte damit jene Taktiken der gewählten Führung des Landes, wie man sie von der Iran-Contra-Anhörung kennt, vom Säbelrasseln mit der "Star Wars"-Raketenabwehr und einem hyper-moralisierenden US-Kongress, der die kontroversen Ansichten in den Künsten einschränken und reglementieren wollte. "Man muss doch nur mal den Fernseher einschalten", sagte Peter Buck damals, "und schon wird man von kompletten Lügen überschwemmt von ausgerechnet den Leuten, die eigentlich das Land regieren sollen."
R.E.M. hatten in den vier Jahren davor bereits vier Alben veröffentlicht, und jedes verkaufte sich besser als der Vorgänger. Mit Erscheinen von „Document“ befand sich die Band dann an einer Art Scheideweg, vom konservativen Rockradio und MTV wurden sie nahezu vollständig ignoriert und trotzdem erreichten sie mit Hilfe unabhängiger Medien und des College-Radios ein breites und treues internationales Publikum. In David Daleys Liner Notes zur neuen Edition erzählt Mike Mills: "Wir hatten immer das Gefühl, dass dann, wenn wir einen Hit haben sollten, wir diesen nicht wegen uns, sondern trotz uns haben würden."
In derselben Woche, in der R.E.M. als "Amerikas beste Rock & Roll Band" auf dem Cover des Rolling Stone erschien und "The One I Love" sich in den US-Single-Charts zwischen Whitney Houstons "So Emotional" und Jody Watleys "Don't You Want Me" platzierte, startete gerade die "Work"-Tour in Europa. Der Konzertmitschnitt, der nun Teil der neuen Edition von „Document“ ist, entstand im holländischen Utrecht.
Die „25th Anniversary Edition“ von „Document“ folgt den Veröffentlichungen der Deluxe Editionen der vier weiteren I.R.S.-Alben „Murmur“, „Reckoning“, „Fables Of The Reconstruction“ und „Lifes Rich Pageant“ aus den vergangenen Jahren.

Tracklisting:
CD 1 (digitally remastered original album):
1. Finest Worksong     
2. Welcome To The Occupation   
3. Exhuming McCarthy   
4. Disturbance At The Heron House  
5. Strange   
6. Its The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)    
7. The One I Love    
8. Fireplace    
9. Lightnin' Hopkins    
10. King Of Birds 
11. Oddfellows Local 151

CD 2 (previously unreleased “Work” tour concert, recorded live in Utrecht, Holland – September 14, 1987:
1. Finest Worksong (4.20)
2. These Days (3.36)
3. Lightnin’ Hopkins (3.43)
4. Welcome To The Occupation (2.52)
5. Driver 8 (4.15)    
6. Feeling Gravitys Pull (5.00)
7. I Believe (4.28)
8. The One I Love (4.38)
9. Exhuming McCarthy (3.23)
10. Wolves, Lower (4.23)
11. Fall On Me (3.05)
12. Just A Touch (3.12)
13. Oddfellows Local 151 (5.34)
14. Little America (2.50)
15. It´s the End Of The World As We Know It (And I Feel Fine) (4.01)
16. Begin The Begin (4.32)
17. Disturbance At The Heron House (3.42)
18. Moral Kiosk (3.02)
19. Life And How To Live It (4.59)
20. So. Central Rain (5.35)

Sebastian Lind "I Will Follow"

Manchmal schreibt das Leben interessante Geschichten und in Bezug auf die Musikszene kann man anhand des dänischen Newcomers Sebastian Lind feststellen, dass es auch in unseren Zeiten noch junge Musiker gibt, die nicht nur irgendwelchen sinn- und zweckentfremdeten Castingshows entsprungen sind, sondern durch ihre eigene Liebe zur Musik und ihre Akribie und den Glauben an sich und ihre Musik den entscheidenden Schritt nach vorne machen.
Mit „I Will Follow“ liefert der sympathische und zurückhaltende Däne ein erstes Album ab, das authentischer nicht sein könnte. Die Bescheidenheit von Sebastian Lind äußert sich ebenso in den zwölf Titeln des Albums wie seine persönliche und charakterliche Ausgeglichenheit.Sebastian Lind hat alle Lieder des Albums eigens eingespielt, alle Texte hat er selbst geschrieben und auch die Produktion von „I Will Follow“ hat er eigens übernommen. Und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen.Das Album präsentiert bis auf wenige Ausnahmen einen ruhigen, bedächtigen jungen Mann, der mit seinen Texten zum einen den Geist der Gegenwart berührt, zum anderen aber auch unendliche emotionale Treffen in den Herzen der Hörer landet. Es ist die unbeschwerte Art, mit der die Titel eingespielt worden sind, die zu faszinieren versteht. Mit „I Will Follow“ zeigt Sebastian Lind auf bemerkenswerte Weise die Vielfältigkeit der Wundertüte Pop auf und mit jedem neuen Griff in diese, mit jedem neuen Titel des Albums, wird dem Hörer deutlich, dass mit Sebastian Lind in den kommenden Jahren mehr als zu rechnen sein dürfte. Selten war ein Debütalbum derart ausgewogen, stimmig und emotional vereinnahmend wie „I Will Follow“!

The Blow Monkeys Alben in Deluxe Editions!

Der 04.12.2012 wird ein fantastischer Tag für alle Fans der 80er Jahre Sounds und der Kultband um Dr. Robert, The Blow Monkeys. Denn an diesem Tag erscheinen beim Edsel Label die Doppel-CD Deluxe Editionen der ersten beiden Alben der britischen Band.

The Blow Monkeys "Limping For A Generation (Deluxe Edition)"

CD 1:
01. He’s Shedding Skin
02. Wildflower
03. Atomic Lullaby.
04. Fatcat Belusha
05. Go Public
06. Professor Supercool
07. Man From Russia
08. Limping For A Generation
09. Waiting For Mr Moonlight
10 Trashtown Incident
B-sides:
11. Rub A Dub Shanka
12. My Twisty Jewel
13. Kill The Pig
14. Slither
15. Resurrection Love
16. Atomic Lullaby (Extended 12” Mix)

CD 2:
01. Soul Boys In Slumber (Demo)
02. He’s Shedding Skin (Demo)
03. Wildflower (Demo)
04. Fat Cat Belusha (Demo)
05. Go Public (Demo)
06. Limping for A Generation (Demo)
07. Man From Russia (Demo)
08. Waiting for Mr Moonlight (Demo)
09. Trashtown Incident (Demo)
10. Resurrection Love (Demo)
11. Rub A Dub Shanka (Demo)
12. Slither (Demo)
13. Atomic Lullaby (Demo)
14. Waiting For Mr Moonlight (live)
15. Trashtown Incident (live)
16. It’s Not Unusual (live)

The Blow Monkeys "Animal Magic (Deluxe Edition)"

CD 1:
01. Digging Your Scene 4:13
02. Animal Magic 3:07
03. Wicked Ways 4:14
04. Sweet Murder 6:31
05. Aeroplane City Lovesong 4:52
06. I Nearly Died Laughing 3:37
07. Don’t Be Scared Of Me 3:29
08. Burn The Rich 4:17
09. I Backed A Winner (In You) 2:39
10. Forbidden Fruit 3:59
11. Heaven Is A Place I’m Moving To 3:05
B-sides:
12. My America
13. Walking The Blue Beat 4:19
14. Sweet Murder (Eek-A-Mix)
15. Kill The Pig (Pig Mix)
16. Digging Your Scene (Scat Mix)
17. Superfly

CD 2
01. Digging Your Scene (Original Version – Pete Wilson Mix)
02. Aeroplane City Lovesong (Pete Wilson Remix)
03. Guess I Love Her Now (Demo)
04. Forbidden Fruit (Demo)
05. Animal Magic (Demo)
06. Wicked Ways (Demo)
07. I Nearly Died Laughing (Demo)
08. Sweet Murder (Demo)
09. Digging Your Scene (Long) 6.25
10. Wicked Ways (Long) 6:16
11. Don’t Be Scared Of Me (Extended)
12. Sweet Murder (The Smile On Her Face) (Extended Version) 5:34
13. Digging Your Scene (Instrumental) 5.27
14. Sweet Murder (The Smile On Her Face) (Murderess Dub Version) 7:59
15. Wicked Ways (Instrumental)
16. Digging Your Scene (Re-Mix – Phil Harding) 7.33

Diesen RSS-Feed abonnieren