Menu
A+ A A-

Paul Temple - Der grüne Finger

Pidax hat einen weiteren Film- und Krimiklassiker für die Fans des gepflegten britischen Krimis zugänglich gemacht. "Der grüne Finger" ist die Verfilmung des ersten Paul Temple Falles aus der Feder des unvergessenen Autoren Francis Durbridge. Die Verfilmung stammt aus dem Jahr 1946 und war zuvor noch nie in einer deutschen Fassung verfügbar. Zusammen mit Renown Pictures hat Pidax das 70 Jahre alte Filmmaterial digital im Rahmen der Möglichkeiten restaurieren und neu abtasten lassen. Und auch die deutsche Synchronisation musste komplett neu eingesprochen und nicht nur der eigentlichen Atmosphäre der damaligen Zeit und dem Charme der Verfilmung angespasst werden, sondern ebenfalls musste die deutsche Übersetzung sich komplett am Originalton orientieren, da es keinerlei Drehbücher aus der damaligen Zeit mehr dafür gab.
Inhaltlich hat Paul Temple es bei seinem ersten Fall mit einer skrupellosen und zudem sehr geschickt agierenden Juwelenbande zu tun. Doch nicht nur die Juwelenraube, sondern auch ein merkwürdiger Todesfall lassen den Hobby-Detektiv zusammen mit Scotland Yard ermitteln. Und im Laufe dieser Ermittlungen lernt Paul Temple nicht nur seine spätere Frau Steve kennen, welche die Schwester des Toten ist, sondern er macht ebenfalls Bekanntschaft mit diversen weiteren merkwürdigen Personen, die alle irgendwie in das Gesamtgeschehen eingebunden zu sein scheinen. Das Finale des ersten visuellen Falls von Paul Temple ist zwar nicht so spektakulär, wie dies bei den Hörspielen der gleichnamigen Reihe der Fall ist, aber dennoch entwickelt dieser Film einen unglaublichen Charme und eine nostalgische Zeitlosigkeit.
Anthony Hulme und Joy Shelton interpretieren ihre Rollen als Paul Temple und Steve Trent sehr gut und so entsteht eine schöne Verfilmung, die unter Berücksichtigung der Zeit ihrer Entstehung eine schöne seichte Spannungskurve aufweist. Als Bonusmaterial gibt es einen weiteren, dieses Mal den dritten Teil des Interviews mit Nicholas Durbridge, ein leider nur einminütiges altes Interview aus den 1970er Jahren mit Autor Francis Durbridge sowie einen Trailer und einen Blick hinter die Kulissen bezüglich der neuen Synchronisation.
Das Booklet der DVD enthält, in sehr liebevoller Zusammenstellung, viele schöne Informationen rund um den Autoren und die Serie um Paul Temple sowie die bislang unveröffentlichte Kurzgeschichte "Paul Temple und die Nachtigall". Insgesamt eine sehr schöne und liebevoll zusammen gestellte neue Collector's Edition eines bislang in Deutschland und mit deutscher Sprache unveröffentlichten Paul Temple Films.

Letzte Änderung amSamstag, 14 April 2018 14:57
Nach oben