Menu
A+ A A-

Prince - The Movie Collection (Blu-Ray)

In neu überarbeiteter und sehr gut restaurierter Fassung gibt es die drei Filme, in denen Prince als Schauspieler und Sänger mitgewirkt hat, nun erstmalig auf Blu-Ray. "Purple Rain" entstand im Original 1984 und war nicht nur der Soundtrack zum gleichnamigen Album, sondern hatte auch viele autobiografische Inhalte.
"Under The Cherry Moon" wurde 1986 gedreht und Prince führte bei diesem rein in schwarz/weiß gedrehten Film nicht nur die Regie, sondern spielte zugleich ebenfalls die Hauptrolle. Der Sänger verkörpert in diesem Film einen Gigolo, der sich an der Côte d’Azur in eine Tochter aus reichem Hause verliebt. Alles im Stil der 1950er Jahre und mit den Songs zum gleichnamigen Album umgarnt. Der vielleicht bekannteste Song dieser Ära dürfte nach wie vor "Kiss" sein. Ansonsten war der Film allerdings ein Flop auf ganzer Linie, denn er spielte nicht einmal die Produktionskosten wieder ein. Darüber hinaus gab es noch jede Menge Schmach und diverse Negativ-Preise für den Film und seinen Hauptdarsteller.
Diese beiden ersten Filme gibt es neben der englischen original Tonspur auch mit den damaligen deutschen Synchronisationen. Vom dritten Film dieser "The Movie Collection", "Graffiti Bridge" handelt es sich um einen Film, den Prince 1990 erneut als Regisseur einspielte. Doch auch dieser, eigentlich als Fortsetzung der "Purple Rain" Verfilmung gedachte Streifen blieb deutlich hinter den Erwartungen zurück und konnte - ebenso wie "Under The Cherry Moon" nicht einmal seine Produktionskosten einspielen. Dieser Film ist damals nur in den USA erschienen und wurde aufgrund der schlechten Kritiken und des mangelnden Erfolgs nie synchronisiert. Folglich gibt es bei diesem Film nur die englische bzw. amerikanische sowie eine Latino Tonspur.
Bei allen drei Filmen kann man das überschaubare künstlerische Talent von Prince als Schauspieler deutlich erkennen. Doch mit dem Abstand von rund 30 Jahren fällt es einem jetzt leichter, es mit Leichtigkeit und einem Schmunzeln als musikalisches Relikt und Vermächtnis des großartigen Sängers zu sehen.
Das Beste an allen Filmen sind die Musiksongs, die Prince samt Band in dieser darbietet. Dafür musste er sich nicht verstellen und konnte zudem das machen, was seit je her seine Passion war, geniale Musik komponieren und spielen.
Während "Purple Rain" noch mit interessantem Bonusmaterial in Form von Interviews und mehr aufwartet, gibt es bei "Under The Cherry Moon" und "Graffiti Bridge" nur noch die jeweiligen Trailer als Bonus zu sehen. Die neue Bild-Abtastung ist sehr gut. Die Bilder aller Filme haben eine - bedenkt man das Alter der Aufnahmen - sehr gute Qualität. Und auch der im DTS HD Master Audio Format vorliegende Ton klingt ausgewogen und sehr klar.
Alles in allem eine lohnenswerte Veröffentlichung für alle Prince Fans, die ihnen die Kino- bzw. Spielfilme des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmemusikers in sehr guter Qualität präsentiert. Für alle anderen eine schöne Erinnerung an die naive Umsetzung mit semi-professionellen Schauspielern, die aber durch das Flair der 1980er einen besonders liebenswerten Beigeschmack erhält.

Letzte Änderung amSamstag, 14 April 2018 14:51
Nach oben