Menu
A+ A A-

Der junge Inspektor Morse - Pilotfilm & Staffel 1

Diese Krimiserie ist wohl so ziemlich die beste, die in den letzten Jahren produziert worden ist. Das liegt nicht nur an den faszinierenden und zeitlos beeindruckenden Schauplätzen der englischen Universitätsstadt Oxford, sondern auch an den Inhalten der einzelnen Filme dieser Auftaktstaffel der „Der junge Inspektor Morse“ Serie. Die von Shaun Evens verkörperte Hauptfigur des Endeavour Morse gewinnt den Zuschauer sofort für sich. Es ist die zurückhaltende, vornehm britische und doch messerscharf kombinierende und stets aufmerksame Art des Inspektors, die ihn nicht nur sympathisch, sondern auch so brillant menschlich erscheinen lässt. „Der junge Inspektor Morse“ ist respektvoll und kombiniert im Stillen.
Er achtet auf Details und denkt oftmals über den Tellerrand hinaus. Und so schafft er es, nicht immer zur Freude seiner Kollegen und Vorgesetzten, stets auf seine eigene Weise die häufig kniffligen und verzwickt unlösbar erscheinenden Fälle zu lösen und die Täter anhand von winzigen Einzelheiten und auch mal durcheinen geschickten Bluff zu überführen.
Hatte die Hauptserie „Inspektor Morse“, die von 1987 bis 2000 produziert wurde, hauptsächlich Erfolg auf der britischen Insel, so hat diese Serie, die letztlich das Prequel zu „Inspektor Morse“ ist, definitiv die Qualität, sich auch in Deutschland zu einer Kultserie zu entwickeln. Die erste Staffel lief im Herbst 2017 bei ZDF Neo und kurz nach dem Ende der Ausstrahlungen erscheint die erste Staffel mit ihrem Pilotfilm und vier weiteren Filmen bzw. Fällen nun auf drei DVDs.
Das Bild dieser – im Original im Jahr 2011 produzierten – Folgen der Auftaktstaffel ist sehr gut. Die Bilder sind klar und die Farben haben eine wunderbare Tiefe. Das gilt sowohl für die hellen als auch für die dunkleren, düsteren Sequenzen in den Filmen. Zudem sind die Perspektiven, mit denen Produzent Dan McCulloch das Geschehen immer wieder einfängt sehr interessant und unterstreichen das Niveau der Filme neben dem Inhalt auch im Visuellen Bereich.
Der Ton liegt in deutsch und englisch jeweils in 2.0 Stereo Format vor. Das ist vollkommen ausreichend. Er ist klar und im Rahmen der Möglichkeiten sogar ein wenig räumlich wahrzunehmen. Außerdem ist die deutsche Synchronisation wirklich hervorragend gelungen. Hier passt wirklich alles und man hat nicht den Eindruck, dass es sich um eine synchronisierte Serie handelt. Genauso muss eine Synchronisation sein.
Das einzige klitzekleine Manke dieser ersten Staffel der „Der junge Inspektor Morse“ ist die Tatsache, dass die DVD Box leider über kein Serien bezogenes Bonusmaterial verfügt. Es gibt lediglich ein paar Vorschauen anderer Serien aus dem Hause itv. Aber angesichts der überragenden Qualität der Serie an sich, kann man diese Tatsache wirklich vernachlässigen. Und eines steht mit dieser Auftaktstaffel auch bereits in Stein gemeißelt fest: Wer „Lewis“ mag, der wird „Der junge Inspektor Morse“ lieben!

Letzte Änderung amSamstag, 14 April 2018 14:36
Nach oben