Menu
A+ A A-

Der junge Inspektor Morse - Staffel 4

Auch die vierte Staffel dieser britischen Ausnahme-Krimiserie bietet durchdachte Unterhaltung auf höchstem Niveau. Die Hauptfiguren der Serie entwickeln sich auf sehr intelligent durchdachte Weise weiter und gemeinsam müssen Endeavour Morse und DI Fred Thursday auch in dieser Staffel vier weitere, kniffelige Fälle lösen. Doch dieses Mal gibt es auch im privaten und beruflichen Bereich der Beiden einige Veränderungen. Und weder Endeavour Morse noch DI Fred Thursday können diese aktiv beeinflussen.
Die Atmosphäre der 1960er Jahre, in welchen die Fälle der Serie im britischen Oxford spielen, wurde von den Machern der Serie auch in dieser vierten Staffel wunderbar und zeitlos ergreifend mit tollen Bildern, interessanten Perspektiven und vielen für die britische Stadt typischen Monumenten und Bauwerken eindrucksvoll in Szene gesetzt. Die Schauspieler sind hervorragend in ihren jeweiligen Rollen und vor allen Shaun Evans, als Hauptfigur der Serie, unterstreicht einmal mehr, dass diese Figur des Endeavour Morse die Rolle seines Lebens sein dürfte.
Die Fälle dieser Staffel sind erneut sehr abwechslungsreich und man muss sich als Zuschauer wirklich konzentrieren, um den gedanklichen Anschluss nicht zu verpassen. Oftmals sind es Kleinigkeiten, die das unglaublich breit aufgestellte Denken von Endeavour Morse in eine neue Richtung lenken und somit den Zuschauer auf eine interessante Weise quasi zum eigenen Ermitteln zwingen.
"Der junge Inspektor Morse" ist eine der anspruchsvollsten, begeisterndsten und zeitlosesten Krimiserien, die in den letzten Jahrzehnten produziert worden sind. Und diese vierte Staffel unterstreicht diese Aussage einmal mehr uneingeschränkt.

Nach oben