Menu
A+ A A-

The Fall-Tod in Belfast - Staffel 3

Mit diesen sechs Folgen der dritten Staffel geht die Krimi- / Thriller-Serie The Fall in ihre letzte Staffelrunde. Anders als bei den ersten beiden Staffeln, gehen die sechs Folgen mehr in die psychologische Schiene und beleuchtet Hintergründe des Verhaltens von Serienkiller Paul Spencer, den Stella Gibson und ihr Team zum Ende der zweiten Staffel durch einen Überfall auf einen Polizeitransport und eine Schießerei fast verloren hätten. Doch Paul Spencer, einmal mehr hervorragend durch Jamie Dornan verkörpert, überlebt. Allerdings scheint er einen Gedächtnisverlust erlitten zu haben und kann sich an seine schweren Verbrechen der letzten Jahre nicht mehr erinnern.
Zusammen mit Kollegen, dem Klink-Personal und geschulten Psychiatern versuchen Stella Gibson und ihr Team ihrem größten Feind die Erinnerungen zurückzuholen, um ihm dadurch dann die ganzen grausamen Morde eindeutig durch sein eigenes Geständnis nachweisen zu können. Doch das erweist sich sehr viel schwerer als von allen Beteiligten vermutet, denn der Killer scheint eine ganz besondere Art der Selbstkontrolle zu haben und lebt diese auf eine psychisch erdrückende Weise gegenüber seinen Widersachern aus.
Doch als es plötzlich Verbindungen in die Vergangenheit und das "erste Leben" des Paul Spector gibt und man ihm plötzlich einen Mord nachweisen kann, der bereits lange vor dem Zeitraum, der von seinem Gedächtnisverlust betroffen ist, beginnt die Fassade zu bröckeln. Und letztlich sieht Paul Spector nur noch einen Ausweg für sich selbst...
Erdrückend und atmosphärisch oftmals sehr beklemmend sind die letzten sechs Folgen der dritten "The Fall" Staffel. Die Charaktere werden hervorragend umgesetzt und vor allem Jamie Dornan und Gillian Anderson spielen ihre Rollen mehr als beeindruckend. Wer erwartet erwartet hat, dass die letzte Staffel auf ähnliche Weise weitergeht, wie es die ersten beiden taten, der sieht sich recht schnell getäuscht. Es passiert wenig viel auf wenig Handlungsspielraum und die Figur des Serienkillers wir nachhaltig hinterfragt und so erfährt der Zuschauer dann auch die seelischen Abgründe des Paul Spector.
Diese dritte Staffel beschließt eine der besten Krimi- / Thrillerserien der letzten Jahre und unterstreicht die Vielschichtigkeit der in diesen drei Staffeln handelnden Personen. Mit famosen Einstellungen, klaren Bildern, bedrückender Atmosphäre und einem Ton, der in Dolby Digital 5.1 die jeweiligen Szenen auch soundtechnisch räumlich untermalt.

Nach oben