Menu
A+ A A-

The Blow Monkeys "Limping For A Generation"

Cherry Red Records ist seit Jahren dafür bekannt, ein richtiges gutes Gespür dafür zu haben, welche alten Alben von Bands aus den vergangenen Jahrzehnten es wert sind, neu gemastert und mit vielen interessanten und teilweise unveröffentlichten Bonustracks in Deluxe Editionen erneut zu veröffentlichen.
Aktuell hat man sich der australischen Ausnahmeband The Blow Monkeys angenommen. Mit "Limping For A Generation" erscheint das damalige Debütalbum aus dem Jahr 1984 als Doppel-CD in einer Deluxe Edition, die nicht nur für die Fans der Band, sondern auch jeden, der die 80er Jahre musikalisch mit all ihren Möglichkeiten und ihrer Offenheit zum Experimentieren miter- und ausgelebt hat.
Zu den The Blow Monkeys fällt einem natürlich immer zuerst der Bandgründer und charismatische Frontmann Robert Howard alias Dr. Robert ein. Zusammen mit Tony Kiley, Neville Henry und Mick Anker hat Dr. Robert ein Album eingespielt, das für ein erstes Album einer Band vielschichtiger und abwechslungreicher nicht hätte sein können.
Es ist eine Mischung aus Pop, Clash, NuJazz und Punk und lässt dem Hörer erst gar keine Möglichkeit, sich in Bezug auf die generelle Ausrichtung der The Blow Monkeys festzulegen. Angetan von Vielem und offen für Neues entstanden die offiziellen zehn Titel des Albums über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr. Die Ära des ersten offiziellen The Blow Monkeys Longplayers begann im März 1984 mit der wenig erfolgreichen Single "Go Public" und mündete dann im Oktober desselben Jahren mit dem ersten Album "Limping For A Generation". Die Band hatte einen Plattenvertrag mit dem RCA Label und trotz der Tatsache, dass dieses Erstlingswerk eine bunte Mixtur aus diversen Musikstilen und zudem nicht wirklich erfolgreich gewesen ist, liess das Label die Australier sich so ausleben, wie die junge Band dieses für richtig hielt.
Und erst heutzutage, fast 30 Jahre nach der offiziellen Veröffentlichung von "Limping For A Generation" entfaltet dieses Werk seine wahre Faszination, legt sich beeindruckend wie die Schwingen eines Albatros über die Musikliebhaber und lädt sie ein, mit jedem erneuten Hören stets etwas Neues und noch immer zeitlos Frisches zu entdecken.
Auf der ersten CD dieser Deluxe Edition gibt es neben den originären zehn Albumtracks dann noch sieben weitere Bonustracks in Form von den damaligen B-Seiten der Singles und Maxi-Singles. Mit "Atomic Lullaby (12" Version)" und "Kill The Pig (Pig Mix)" sollen sich darunter auch noch zwei Maxi-Versionen befinden. Hier hat man allerdings entweder einen Fehler gemacht, oder diese Versionen entsprechen den normalen Albumversionen und man hat diese seitens der Band und des Labels damals nur anders benannt. Fakt ist jedenfalls, hinter den Mixnamen gibt es nur erneut die bereits zuvor gehörten Versionen des Original-Albums.
Die zweite CD ist randvoll mit interessanten Demo-Versionen, alle 13 sind bislang unveröffentlicht gewesen und stellen so einen weiteren Leckerbissen dieser Neuveröffentlichung des ersten The Blow Monkeys Albums dar. Zum Abschluss dieser Doppel-CD gibt es dann noch drei Live-Versionen, von denen speziell die Coverversion des Tom Jones Klassikers "It's Not Unusual" ein wahres Highlight ist.

Nach oben