Menu
A+ A A-

The Script – Freedom Child

Ganz getreu dem Titel ihres neuen Album „Freedom Child“ haben sich die Mitglieder der irischen Erfolgsband The Script auch von ihrer musikalischen Vergangenheit ein wenig gelöst und schlagen mit ihrem fünften Album im wahrsten Sinne des Wortes durchaus neue Töne an. Auf den 14 Titeln des Albums zeigt sich das aus Daniel O’Donoghue, Mark Sheehan und Glen Power bestehende Trio deutlich elektronischer und unterschwellig verspielter, als dies bei den Vorgängern der Fall gewesen ist.
Nachdem The Script über die letzte Dekade hinweg stets in der Album, Singles, Tour Maschinerie gefangen waren, brechen sie nun nach ihrer kreativen Pause der letzten Jahre auch musikalisch etwas aus und definieren ihre Schwerpunkte auf sehr angenehme Weise neu. Natürlich haben die Iren ihre Gitarren und die Drums nicht in den Schrank gestellt, sondern lediglich die Synthesizer Einsätze intensiviert. So klingen die neuen Titel frischer und noch mehr am Zahn der Zeit. Die Band setzt dadurch eine Art Zeichen, das sinnbildlich für die in der Welt immer intensiver durchgreifende Digitalisierung steht.
Inhaltlich befasst sich das Album mit den relevanten Themen der Gegenwart. Und das auf eine sehr interessante Weise, die schon im Vorfeld optisch durch das Cover des „Freedom Child“ Albums angekündigt wird. Es zeigt einen dunkle Straße mit vielen Läden, sinnbildlich für den kommerzielle Überfrachtung, die schier unendliche Auswahl, die selbst eigenen Träumen kreative Grenzen aufzuzeigen versteht. Also erträumt sich das rückwärtig zu sehende Kind Flügel, um eine neue Art Kreativität und Unabhängigkeit in seinen Gedanken zu entfalten.
Und The Script lassen diese fiktive Figur, die die nachkommende Generation ebenso verkörpert wie die gegenwärtige dann auf vielschichtige musikalische Weise unterschiedlichste Gefühle und Verhaltensweisen durchleben. Es geht um Selbstbestimmung, Optimismus, Zuversicht und Nachdenklichkeit und emotionale Geborgenheit. Songs wie „Arms Open“, „Rain“, „Deliverance“, Written In Stars“ oder auch „Freedom Child” unterstreichen, dass The Script eine der größten und sicherlich auch genialsten Bands der Gegenwart sind.

Nach oben