Menu
A+ A A-

Call My Agent! - Staffel 1

Amüsante Unterhaltung aus dem Filmgenre, gepaart mit dem typisch französischen Humor – so kann man die erste Staffel der „Call My Agent!“ Serie in einem Satz beschreiben. Alles dreht sich um eine Künstleragentur mit ihren unterschiedlichen Mitarbeitern und deren speziellen Besonderheiten. Nicht immer läuft alles so, wie sich das das Team der Agentur so vorstellt. Zudem gibt es dann noch interne Fehden und neben beruflichen Rivalitäten hat ein jedes Mitglied der Agentur dann auch private ein Leben, das man nicht unbedingt als normal oder alltäglich bezeichnen würde.
Die Serie lebt von der Kurzweiligkeit ihrer Episoden. Zudem konnten die Macher auch diverse Stars dafür gewinnen, sich selbst als Künstler zu spielen und sich im Sinne der Serie quasi von der Schauspielagentur betreuen und vermitteln zu lassen. Die Mischung aus bekannten Schauspielern und den Darstellern der Agenturmitarbeiter ist hervorragend. Die Unterschiedlichkeit der Charaktere macht den süffisanten Charme der sechs Episoden der ersten Staffel von „Call My Agent!“ aus. Die Produzenten schaffen es, stets das so typische, französische Flair zu vermitteln, die scheinbare Leichtigkeit des Seins, mit all ihren – für den einen oder anderen Charakter – unerwarteten Irrungen und Wirrungen.
Und so wird die liebevoll als „große Familie“ zu bezeichnende Agentur nicht selten auf unterschiedlichste Proben gestellt, die es zu meistern gilt. Natürlich stets im Sinne der zu betreuenden Schauspieler und ohne sich innerlich zu zerfleischen. Eine Aufgabe, die des Öfteren für den einen oder anderen Charakter eine immense Herausforderung zu sein scheint. Man darf auf den weiteren Fortgang dieser Serie gespannt sein.

Nach oben