Menu
A+ A A-

George Ezra - Staying At Tamara's

Nach dem überwältigenden Erfolg seines Debütalbums "Wanted On Voyage" hat sich der junge Singer / Songwriter George Ezra ganz bewusst eine Auszeit genommen und ist in europäische Gegenden gereist, in der man ihn vermeintlich nicht so wirklich wahrgenommen hat. Und da George Ezra seit jeher ein sehr bodenständiger junger Mann ist, hat er dann auch die Airbnb-Variante gewählt und damit unbewusst einen für sich wahren Hauptgewinn gezogen. Denn er zog bei eben der Tamara ein, der und deren Wohnung er namentlich dieses, sein zweites, Album gewidmet hat.
Das alles trug sich in Barcelona zu und die katalanische Hauptstadt vermochte es, mit ihrem Flair und ihren Menschen, George Ezra nach zwei unfassbar erfolgreichen Jahren zu entschleunigen, ihn auftanken zu lassen und den Blick in einer sehr nachdenklich und politisch brisanten Zeit - gerade auch in Katalonien - zu sich zu kommen und seine Gedanken wieder in treffende Worte zu fassen und diese dann mit schönen Sounds zu umgarnen.
Und so ist "Staying At Tamara's" ein seh persönliches und zudem ein entspannt aber dennoch bewusst produziertes Album geworden, in dem George Ezra erneut eine wunderschöne Mischung der unterschiedlichsten Musikstile geschaffen und miteinander kompatibel gemacht hat. "Staying At Tamara's" ist Pop, ist Singer/Songwriter, ist Soul und R&B und ist nostalgischer Sound der 1960er Jahre. Immer mit den Gitarrensounds des jungen Briten verknüpft, bringen Songs wie "All My Love", "Pretty Shining People", "Only A Human" oder auch "Shotgun" stets neue Atmosphären und setzen immer markante musikalische und inhaltliche Schwerpunkte. Und so wird "Staying At Tamara's" zu einem musikalischen Reisedokument des aus Bristol stammenden Musikers, der wohl eine der charismatischsten Stimmen des gegenwärtigen Musikgeschäfts weltweit hat. Ein tolles Album, dass den Hörer entspannt dennoch stets eine wunderschöne und zeitlos unterhaltsame Spannungskurve sein Eigen nennt.

Nach oben