Menu
A+ A A-

Foreigner - Foreigner with the 21st Century Symphony Orchestra & Chorus

Foreigner sind Rock-Legenden und seit über 40 Jahren im Musikgeschäft. Eine Zeit, die an sich annehmen lässt, dass die Band nicht alles schon erlebt und auch ausgelebt und -probiert hätte. Doch für das neue Album "Foreigner with the 21st Century Symphony Orchestra & Chorus" beschreiten die Briten dann doch noch einmal neue Wege. Auf den ersten Blick scheint das neue Album eine weitere Zusammenstellung der größten Foreigner Hits auf klassisch unterlegte Weise zu sein, wie es auch in der Vergangenheit davon bereits diverse Veröffentlichungen gegeben hat.
Doch auf den zweiten Blick gestaltet sich die Situation mit dem neuen Album ein wenig anders. Denn hier haben Foreigner erstmals mit einem knapp 60 Musiker umfassenden Orchester und dazu mit einem ebenso großen Chor zusammengearbeitet und insgesamt 14 ihrer vielen Hits und Klassiker neu eingespielt.
Mit einem wundervollen Klang und einer wirklich schönen und zeitlosen Instrumentierung erstrahlen Songs wie "Waiting For A Girl Like You", "Urgent", "I Wanna Know What Love Is", "Juke Box Hero" oder auch "Say You Will" in einem neuen Licht. Die Faszination der Foreigner Songs wird durch diese wunderbare Umsetzung einmal mehr deutlich. Und so begeistern die Briten auf eine unaufgeregt und dennoch atmosphärisch fesselnde Weise das Publikum im Schweizer Kanton Luzern. Die Songs für das "Foreigner with the 21st Century Symphony Orchestra & Chorus" Album wurden an zwei Abenden eingespielt und dann hat man die besten Aufnahmen auf das Album gebannt. Und so garantiert "Foreigner with the 21st Century Symphony Orchestra & Chorus" eine rund 80 minütige Zeitreise in das wunderbar sanfte und rockige Schaffen von Foreigner.
Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass die einzelnen Live-Mitschnitte immer ausgeblendet werden und dadurch das Live-Erlebnis doch etwas sinkt. Hier wäre es besser gewesen, wenn man die Songs ineinander hätte laufen lassen, um so den Geist eines Konzertes - auch wenn die Aufnahmen der einzelnen Stücke an zwei unterschiedlichen Tagen erfolgten - besser zu transferieren.

Nach oben