Menu
A+ A A-

St. Michael Front - End Of Ahriman

Ein wenig mystisch, etwas esoterisch und doch immer wieder sphärisch und poppig präsentieren St. Michael Front die Songs ihres ersten Albums "End Of Ahriman". Das Dark-Pop Duo hat sich nach dem heilen Erzengel St. Michael, dem Bezwinger Satans, benannt. Und so nährt nicht nur der Glauben an eine zukünftige Apokalypse die Songs auf "End Of Ahriman", sondern auch der Glaube daran, dass wir uns aktuell aufgrund göttlicher Zustände in einem Zeitalter  befinden, in dem wir den Dämonen, die die Welt von allen Seiten zu bekämpfen versuchen, noch Herr werden.
Musikalisch nähert sich die St. Michael Front diesen Themen mit einem Stilmix aus Pop, Indie und Gothic. Immer mal wieder mit Pauken und Trompeten durchsetzt, um die aktuell brenzliche Situation entsprechend zu unterstreichen.
Doch letztlich klingt alles nicht so aufgeregt und anstrengend, wie anfangs vermutet. Vielmehr ist "End Of Ahriman" ein ordentliches Debütalbum, das immer wieder durch unverbrauchte Ideen und einen Hauch besonderer Atmosphäre gut und kurzweilig zu unterhalten versteht. Und das gilt auch für alle, die an die Verschwörungstheorien und den zukünftigen Weltuntergang nicht so wirklich glauben wollen.

Nach oben