Menu
A+ A A-

Marianne Faithfull - Negative Capability

Vier Jahre nach ihrem letzten Album "Give My Love To London" erscheint ein neues Album von Marianne Faithfull. Auch wenn die Britin im Laufe der letzten Jahre ein wenig von ihrer Stimme eingebüsst hat und merklich bei den Songs des neuen Albums "Negative Capability" nicht immer die Töne auf den Punkt trifft, so geht von ihrem neuen Werk dennoch eine sehr interessante und über weite Phasen intime Atmosphäre aus.
Mittlerweile befindet sich Marianne Faithfull in ihrem achten Lebensjahrzehnt und gemeinsam mit ihren Produzenten Rob Ellis und Warren Ellis hat sie zehn neue Titel für ihr neuesten Album eingespielt, die allesamt und auch für sich genommen eine ganz besondere und phasenweise nachdenklich düstere Atmosphäre verströmen.
Diese Ausrichtung der Titel wurde der Britin bereits beim Schreiben der Songs bewusst.
Denn die meisten Songs sind in enger Zusammenarbeite mit Nick Cave, Ed Harcourt und Mark Lanegan entstanden - allesamt Künstler, die über die Jahre hinweg das Schreiben von Balladen zu ihren Markenzeichen gemacht haben.
Und so ist "Negative Capability" gesanglich rau und oftmals ein wenig altersbedingt kantig, musikalisch aber reduziert filigran und mit einer durch Violinentönen geprägten Zeitlosigkeit versehen.

Nach oben