Menu
A+ A A-

Robyn - Honey

Das neue Robyn Album ist einmal mehr sehr elektronisch, schwebend, verspielt und in vielen Bereichen kurzweilig innovativ. Die Stimme der Schwedin leitet die Sounds und auch wenn die Aufnahmen zu den neun neuen Songs in New York, auf Ibiza, in London, Stockholm und auch Paris stattfanden und allein diese Ort so viele unterschiedliche Impressionen hervorriefen, hat sich die Schwedin dann auf "Honey" ein wenig zurückgenommen und lebt eine ausgeglichenere und emotionalere Seite aus.
Die Stücke des Albums sind eine Hommage an die Musik, an die Gefühle und die besonderen Momente. Und gerade letztere werden nicht immer durch Hektik und viele energetische Erlebnisse, sondern durch die Besinnlichkeit und das Genießen des Momentes zu bleibenden und prägenden Eindrücken.
Und so ist " Honey" eben der Beleg einer im positivsten Sinne selbstzufriedenen Sängerin, die ihre guten Gefühle auslebt, ohne sich von Zwängen leiten lassen zu müssen. Robyn hat für das neue Album auf Qualität gesetzt. Unter den neun Stücken gibt es keinen Song, der qualitativ abfällt. Jeder Titel ist eigen und anders als die anderen. Und so präsentiert die schwedische Sängerin mit ihrem neuesten Werk eine Anhäufung verschiedenster Sahnehäubchen und unterstreicht mehr als eindrucksvoll, dass sie sich nicht nur "hart", sondern auch "zart" richtig gut ausleben kann.

Nach oben