Menu
A+ A A-

Matthias Reim - Meteor (Bonus-Hits Version)

Matthias Reim meldete sich mit seinem neuen Album „Meteor“ mehr als eindrucksvoll im Frühjahr 2018 zurück. Knapp zwei Jahre nach der Veröffentlichung seines letzten Albums „Phoenix“ zeigte sich der gebürtige Korbacher Sänger auf „Meteor“ kraftvoll und gefühlvoll zugleich. Die neuen Songs sind in sich sehr ausgewogen und gleichzeitig mit unterschiedlichen Spannungsspitzen versehen.
Und auch nach fast 40 Jahren bleibt Matthias Reim sich und seiner musikalischen Entwicklung auch weiterhin treu. Denn auch mit 60 Jahren hält der Sänger an seiner Mischung aus Rock, Pop und Schlager fest. Die zwölf neuen Songs auf „Meteor“ werden nicht nur durch die abwechslungsreiche Musik, sondern natürlich auch einmal mehr durch die charismatische Stimme von Matthias Reim bestimmt.
An der einen oder anderen Stelle fühlt man sich sogar etwas an alte Wolfgang Petry Klassiker erinnert. So adaptiert der Opener des Albums „Himmel voller Geigen“ das musikalische Thema vom alten Schlager Klassiker „Weiß der Geier“. Doch auch diese immer wieder vorkommende Nähe zu anderen Songs des Genres stören den Genuss des Albums in keinster Weise.
Doch „Meteor“ hat nicht nur durch Elektronik und Gitarren bestimmte tanzbare Titel wie den Titeltrack „Meteor“, „Wieder am Start“ oder auch „Erzähl mir nichts von Liebe“, sondern Matthias Reim zeigt sich auf dem Album auch häufig sehr emotional und nachdenklich. Und diese Atmosphäre wird sodann sehr gut in die musikalischen Umsetzungen der Songs wie „Ich geb uns nicht auf“, „Niemals zu müde“ oder auch „Verdammt nochmal gelebt“ eingebunden.
So ist „Meteor“ ein weiteres starkes Matthias Reim Album, mit dessen Songs der Sänger seinen eigenen Weg auf angenehme Weise weitergeht und das man immer wieder und wieder hören kann, ohne dass sich die darauf befindlichen Songs auch nur im Ansatz abnutzen.
Nun erscheint das Album in einer neuen "Meteor (Bonus-Hits Version)" mit insgesamt acht zusätzlichen Tracks. Unter anderem gibt es neben den originären Albumtiteln noch drei komplett unveröffentlichte neue Songs, das Duett mit seiner früheren Freundin und Schlager-Kollegin Michelle "Nicht verdient", sowie zwei DJ Bonsai Remixes und zwei Live-Mitschnitte von Albumtracks zu hören.
Inwieweit diese neue Edition des Albums auch für die Fans des Sängers, die bereits das normale Album ihr Eigen nennen, interessant ist, bleibt abzuwarten. Für alle anderen, die schon immer mit dem Kauf des neuen Matthias Reim Albums geliebäugelt haben, ist diese "Meteor (Bonus-Hits Version)" Edition dann aber mit Sicherheit die interessantere Alternative zum normalen Album.

Nach oben