Menu
A+ A A-

Eric Gales - The Bookends

Eric Gales, seines Zeichens wohl einer der begnadeten Rock-Gitarristen der Gegenwart hat ein neues Album veröffentlicht. Zusammen mit Mono Neon am Bass und Aaron Haggerty an den Drums hat der in Memphis (Tennessee) geborene Amerikaner "The Bookends" eingespielt.
Die zehn Titel des Albums, wenn man das gerade einmal knapp zweiminütige Intro außen vor lässt, sind eine wunderbare Mischung aus Rock, Funk, Blues und Soul. Und letzteres im wahrsten Sinne des Wortes, denn Eric Gales hat den neuen Songs eine besondere Seele verschafft.
Zeitlos und atmosphärisch mit Ecken und Kanten sind Songs wie "Something's Gotta Give (feat. B. Slade)", die Joe Cocker Coverversionen "With a Little Help From My Friends (feat. Beth Hart)", das funkig verschrobene "Reaching For A Change" oder auch "It Just Beez That Way" belegende Beispiele für die musikalische Vielschichtigkeit im Denken und Produzieren von Eric Gales. Der Musiker will sich am liebsten in keine wirkliche Schublade stecken lassen und sich zudem von den ihn immer wieder einholenden Vergleichen mit seinem eigenen Idol Jimi Hendrix weiter lösen.
Und diese besondere Art der Befreiung ist ihm mit "The Bookends" sehr eindrucksvoll und musikalisch breit gefächert und dennoch stets authentisch gelungen.

Nach oben