Menu
A+ A A-

Susan Wolf - I Have Visions

Manchmal muss man durch Täler wandern, um Gipfel zu erklimmen. Klingt vielleicht etwas tragisch, trifft aber auf das musikalische und persönliche Leben und Schicksal von Susan Wolf zu. Eigentlich wollte sie, nachdem sie bereits für bekannte Künstler wie Katie Melua oder Mick Hucknall im Vorprogramm spielte, die Musik an den Nagel hängen. Dazu kam dann noch ein privates Schicksal und alles sah danach aus, als ob es von Susan Wolf kein neues musikalisches Lebenszeichen geben würde.
Doch dann kam der Zufall ins Spiel, eine Begegnung, ein Geschenk und die Liebe zur Musik war ebenso unmittelbar wieder bei der Sängerin vorhanden wie die Sehnsucht, diese stets in ihr wohnende doch lange Zeit bewusst von ihr selbst unterdrückte Liebe wieder auszuleben und sich damit endlich wieder selbst in den Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns zu stellen.
Das Ergebnis ist famos geworden. "I Have Visions" ist ein wunderschönes und in sich stimmiges und atmosphärisches Album im Singer / Songwriter Stil, mit vielen akustischen Instrumenten eingespielt und den Geschmack der nordischen Länder im Kopf und im Ohr. Die zehn Titel bestechen durch ihre Atmosphäre, sind seicht und dennoch nachdrücklich. Susan Wolf singt sich direkt ins Ohr des Hörers und begeistert von der ersten bis zur letzten Sekunde mit ihrer wunderbaren und klaren Stimme, die die stillen Klänge eindrucksvoll und manches Mal schon fast zärtlich, aber dennoch mit viel Energie, führt. Dieses Album muss man einfach gehört haben, da man ansonsten wirklich etwas unglaublich Zeitloses und Zauberhaftes verpasst.

Nach oben