Menu
A+ A A-

Emma Bunton - My Happy Place

Emma Bunton meldet sich nach zwölf Jahren Abstinenz mit einem neuen Album zurück. Und auf "My Happy Place" zeigt sich das ehemalige Spice Girl sehr zeitlos und emotional. Die zehn neuen Titel entstanden über die letzten zwei Jahre hinweg und Emma Bunton bringt mit diesen ihre Liebe zu der Musik der 1960er Jahre mehr als eindrucksvoll und vor allem zeitlos zum Ausdruck. Der Albumtitel "My Happy Place" entstand ganz spontan als sich Emma Bunton in Bewusstsein rief, dass sie sich dort, wo ihre Familie und Freunde sind, einfach am wohlsten fühlt. Und wenn sie dann in dieser Umgebung auch noch Musik machen kann, dann ist ihr Leben perfekt.
Dieses perfekte Gefühl spürt man beim Hören der neuen Titel. Emma Bunton hat die Popeinflüsse mit den Sounds der 1960er kombiniert und so ein zeitloses Album geschaffen, dem man sich wieder und wieder hingeben und in dem man stets auf neue und wohlfühlsame Weise aufgehen kann. Unter den zehn wunderschönen Songs sind zudem Duette mit Robbie Williams, Will Young, ihrem Partner Jade Jones oder auch Josh Kumra. Und so ist "My Happy Place" wahrlich ein Album, das die ganze Lebensfreude und das Gefühl der eigens gefundenen Mitte auf unbeschwert faszinierende Weise ausdrückt.

Nach oben