Menu
A+ A A-

Robbie Williams mit neuer BluRay - zum Konzertjubiläum

Zehn Jahre nach seinen unfassbaren Auftritten in Knebworth, auch bekannt als das größte Popkonzert in der Geschichte Großbritanniens, veröffentlicht Robbie Williams am 26.07.2013 ‘Live At Knebworth – 10th Anniversary Edition’.

Anlässlich des zehnten Jahrestags dieses monumentalen dreitägigen Spektakels vor über 375.000 Leuten und weiteren 3,5 Mio. live am Fernsehen und online erscheint die geremixte und remasterte DVD. Sie wird erstmalig auf HD und Blu-ray erhältlich sein und enthält zwei weitere, bisher noch nirgends gezeigte Performances. Zusätzlich erscheint ein Deluxe Box-Set mit einem 60-seitigen Buch; darin findet sich ein neues Interview mit Robbie Williams, ein Kommentar von Chris Heath, sowie absolut großartige Bilder von den drei Shows.

DVD Inhalt:
• 2 bisher nicht gezeigte Performances
• ‘Back for Good’ mit Mark Owen
• das komplette Konzert, geremixt und remastert in Stereo und 5.1
• die Doku ‘Moments of Mass Distraction’ von 2003
 
Deluxe Box-Set:
• 60-seitiges Buch mit neuem Interview mit Robbie Williams, Kommentar von Chris Heath und Bildern von den drei Shows.


In Großbritannien startet gerade Robbies ‘Take The Crown’-Welttournee und die Zeitung The Sun beschreibt sie als Weltklasse und Robbie als „einen der besten Entertainer der Musikwelt“.

Kim Wilde veröffentlicht Jubiläumsedition von "Close"

1988 erschien Kim Wildes Album „Close“ mit dem europaweiten Top 3-Hit „You Came“ und den Hitsingles „Hey Mister Heartache“ feat. Junior Giscombe, „Four Letter Word“, „Never Trust A Stranger“, „Love In The Natural Way“.

Zum 25. Jubiläum dieses lange Zeit vergriffenen Popklassikers erscheint am 30.08.2013 eine 2CD-Sonderedition, die neben Fan Memorabilia auch Liner Notes des bekannten Musikjournalisten Simon Price sowie ein Vorwort von Kim beinhaltet.

1988 war das Schlüsseljahr für Kim Wilde. Sie trat während einer fünfmonatigen Europatour mit Michael Jackson vor zwei Millionen Menschen auf. Anschließend unterstützte sie David Bowie als Support Act auf dessen Greatest Hits Tour durch Europa.

Die Popikone gibt anlässlich der Neuauflage von „Close“ erstmals seit 1986 wieder Soloauftritte in Großbritannien und wird dabei viele Klassiker aus dem Album präsentieren. Außerdem gab Kim Wilde die Veröffentlichung ihres ersten Weihnachtsalbums im Dezember 2013 bekannt. Sie wird das Album im Rahmen von
drei „Christmas Partys“ mit Special Guest Nik Kershaw vorstellen, unter anderem im
O2 Shepherds Bush Empire in London.

Kim Wilde wurde im West-Londoner Stadtteil Chiswick geboren. Ihre Eltern sind der legendäre britische Rock'n'Roll-Sänger Marty Wilde und seine Frau Joyce, eine Sängerin der Vernon Girls. Bereits mit ihrer ersten Single „Kids in America“ landete Kim im Jahr 1981 einen Welthit. Er ebnete ihr den Weg für eine Karriere, in deren Verlauf sie zehn Alben und ganze 30 Singles veröffentlichte, Erfolge auf jedem wichtigen Tonträgermarkt feierte und bis heute 20 Millionen Tonträger verkaufte.

1983 wurde Kim Wilde bei den BPI Awards zur besten britischen Sängerin gewählt. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören der weltweite Nr.1-Hit „You Keep Me Hangin' On“, „Chequered Love“, „Water On Glass“, „Cambodia“, „View From A Bridge“, „You Came“, „Never Trust A Stranger“, „Four Letter Word“ und das Duett „Another Step (Closer To You)“ mit Junior Giscombe.

Beflügelt vom Erfolg ihres Duetts „Anyplace Anywhere Anytime“ mit Nena beschloss Kim 2003, ein neues Soloalbum aufzunehmen. „Never Say Never“ erschien 2005 nach ihrer Vertragsunterzeichnung bei EMI Deutschland. Das Album und die Single „You Came 2006“ landeten in den Top 20. Mit diesem Projekt ging Kim 2007 auf Tour. Sie gab 50 Live-Konzerte einschließlich zweier Solo-Touren mit Stationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Holland, Dänemark und Auftritten bei einer Reihe europäischer Festivals.

Im Dezember 2008 trat Kim Wilde gemeinsam mit Robin Gibb, Tears for Fears, 10cc und einem 40-köpfigen Orchester sowie dem Angels of Harmel Gospel Choir bei der jährlichen „Night of the Proms“-Tour Deutschland in 20 Konzertarenen auf. Im April 2009 beendete sie eine weitere Solo-Tour durch Europa.


UPC physisches 2CD Album: 006025 3742390 3 2:28:17
UPC eAlbum: 00602537423903
Länge: 2 h 28 min 17 sek

CD 1 - Original LP und Singles:
01. Hey Mister Heartache
02. You Came
03. Four Letter Word
04. Love In The Natural Way
05. Love's A No
06. Never Trust A Stranger
07. You'll Be The One Who'll Lose
08. European Soul
09. Stone
10. Lucky Guy
11. Tell Me Where You Are (B-Seite von “Hey Mister Heartache”)
12. Wotcha Gonna Do (B-Seite von “Never Trust a Stranger)
13. She Hasn't Got Time For You (B-Seite von “Four Letter Word”)
14. Hey Mister Heartache (Single Version)
15. You Came (Single Version)
16. Love In The Natural Way (Video Edit)
17. You Came (Shep Pettibone 7″ Remix)

CD 2 - Remixes:
01. Hey Mister Heartache (12″ Version)
02. Hey Mister Heartache (Kilo Watt Remix)
03. Hey Mister Heartache (Bonus Beats)
04. Hey Mister Heartache (A Capella with Percussion)
05. You Came ( Extended Version)
06. You Came ( Shep Pettibone 12″ Remix)
07. You Came ( Dub Version #1)
08. You Came ( Dub Version #2)
09. Never Trust A Stranger (Extended Version)
10. Never Trust A Stranger (The Sanjazz Mix)
11. Four Letter Word (Extended Version)
12. Four Letter Word (Late Night Mix)
13. Four Letter Word
14. Love In The Natural Way

Anna Netrebko besingt Verdi

2013 ist Verdi-Jahr – anlässlich des 200. Geburtstag des grössten italienischen Opernkomponisten. Verdi steht auch im Mittelpunkt von Anna Netrebkos neuem Album, welches am 09.08.2013 erscheint!

Anna Netrebko fügt ihrem Repertoire neue Verdi-Rollen hinzu und erschließt verborgene Ausdrucksdimensionen der Musik des Komponisten in einem faszinierenden neuen Album der Deutschen Grammophon.
In ihrem ersten Studio-Album seit fünf Jahren feiert Anna Netrebko die Kraft und Dramatik von Verdis Musik. Vor einem Jahrzehnt entstand die erste Aufnahme der russischen Sängerin für Deutsche Grammophon. Dank ihrer unvergesslichen Interpretationen maßgeblicher Werke steht sie heute an der Spitze der Opernwelt. Anna Netrebko – Verdi wird zu den Höhepunkten im Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag des Komponisten zählen, nicht zuletzt aufgrund des mit Sorgfalt von der Starsopranistin ausgewählten Programms. Das Album wird am 09. August 2013 erscheinen.

Netrebkos Kunst, von Kritikern und Publikum gleichermaßen gerühmt, knüpft unmittelbar an das goldene Zeitalter des Gesangs an, zu dem Verdi und seine Kompositionen einen so wichtigen Beitrag geleistet haben. Die Schönheit ihrer Stimme, ihre Bühnenpräsenz und ihre Persönlichkeit haben die Opernliebhaber unserer Zeit erobert und ein gewaltiges neues Publikum für ihre Arbeit eingenommen: 3,8 Millionen Exemplare ihrer Aufnahmen für Deutsche Grammophon wurden verkauft, eine Verkaufszahl, die keine andere Sopranistin in diesem Jahrhundert erreicht hat.
„Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben sich in Anna Netrebkos Kunst verliebt“, sagt Mark Wilkinson, Präsident der Deutschen Grammophon. „Sie ist ein Phänomen, eine Sängerin, wie es sie nur einmal in jeder Generation gibt, mit der Stimme, der Präsenz, dem Charisma und der Fantasie, die nötig sind, um die Zuhörer im Innersten zu berühren. Ihr Verdi-Album mit seiner persönlichen, klugen Auswahl der Stücke ist ganz einfach eine Sensation.“

In „Anna Netrebko – Verdi“ lotet die Sängerin die psychischen Dimensionen von fünf besonders komplexen Verdi-Figuren aus. Das Album beginnt mit Auszügen aus Macbeth, darunter Lady Macbeths Schlafwandelszene, es folgen die stürmischen Seelenlandschaften von Giovanna d’Arco, Elena aus I Vespri Siciliani, Elisabetta aus Don Carlo und schließlich Leonora aus Il trovatore. Der Tenor Rolando Villazón, der das Verdi-Jahr mit seinem eigenen Solo-Album bei Deutsche Grammophon eröffnete, ist Netrebkos Partner in einer Szene aus dem letzten Akt von Il trovatore.
Netrebkos Überzeugungskraft in jeder Rolle ist Ausdruck ihres tiefen Verständnisses für Verdis Kunst. Der authentische Charakter des Albums wird unterstrichen durch den Chor und das Orchester des Teatro Regio Torino und deren Musikdirektor Gianandrea Noseda. Der italienische Dirigent begegnete Netrebko erstmals während seiner Zeit am Mariinski-Theater und hatte die musikalische Leitung bei ihrem Debüt-Album für Deutsche Grammophon. „Die Aufnahme des neuen Albums war eine wundervolle Reise voller Entdeckungen“, sagt die Sängerin. „Zusammen mit Gianandrea und dem großartigen Orchester haben wir den Wunsch, Verdis wunderschönen Schöpfungen gerecht zu werden.“

Anna Netrebko singt diesen Sommer erneut Verdi, wenn sie bei den Salzburger Festspielen in drei konzertanten Aufführungen von Giovanna d’Arco (6., 10. und 13. August) mit Plácido Domingo in der Felsenreitschule auftritt. Zu ihren Verpflichtungen in der Saison 2013/14 gehören Philipp Stölzls Neuinszenierung von Il trovatore an der Berliner Staatsoper unter Leitung von Daniel Barenboim (29. November, 4., 7., 11., 15., 19. und 22. Dezember 2013) und ihr Rollendebüt als Lady Macbeth an der Bayerischen Staatsoper in Martin Kušejs Inszenierung von Macbeth bei den Münchner Opernfestspielen im kommenden Jahr (27. Juni und 1. Juli 2014).


TOURTERMINE
25.07.2013 Verbier (CH), Salle des Combins
06.08.2013 Salzburg (AT), Felsenreitschule
10.08.2013 Salzburg (AT), Felsenreitschule
13.08.2013 Salzburg (AT), Felsenreitschule
18.08.2013 Salzburg (AT), Grosses Festspielhaus
29.11.2013 Berlin (DE), Schillertheater
04.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
07.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
11.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
15.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
19.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
22.12.2013 Berlin (DE), Schillertheater
02.05.2014 Vienna (AT), Wiener Staatsoper
05.05.2014 Vienna (AT), Wiener Staatsoper
10.05.2014 Vienna (AT), Wiener Staatsoper
06.06.2014 Baden-Baden (DE), Festspielhaus
09.06.2014 Baden-Baden (DE), Festspielhaus
12.06.2014 Baden-Baden (DE), Festspielhaus
15.06.2014 Hamburg (DE), Laeiszhalle

Diesen RSS-Feed abonnieren