Menu
A+ A A-

Madonna - Rebel Heart Tour Live

Endlich erscheint mit der "Rebel Heart Tour" das Live Dokument zu einer der großartigsten Tourneen des amerikanischen Superstars Madonna. Jeder, der eines der Konzerte live miterlebt hat, wird beim Anschauen der Blu-ray unweigerlich wieder unglaublich intensive Emotionen in sich aufkommen spüren. Denn Madonna ist live schon allein durch ihre Präsenz, ihre Kostümierung und natürlich durch ihre vielen Hits ein gigantisches Erlebnis gewesen.
Und für ihre "Rebel Heart Tour" hat sie sich nicht nur vieler technischer Spielereien zu visuellen Unterstützung ihrer Songs, sondern auch einer Vielzahl von hervorragenden Tänzern bedient. So wird ein jeder Song, egal ob elektronisch tanzbar oder akustisch nur mit seichter Gitarrenunterstützung umgesetzt und in das Live-Set eingebunden, zu einer zeitlos fesselnden Erlebnisreise.
Die Amerikanerin hat den tanzbaren Schwerpunkt ihrer Show - nicht zuletzt wegen ihres mittlerweile erreichten Alters - zusehends auf ihre Tänzer verlagert. Aber dennoch ist sie mit ihren Bewegungen noch immer unerreichbar und ein uneingeschränkter Superstar. Für ihre Konzerte hat Madonna dieses Mal auf einige Klassiker, die man eigentlich immer erwartet, verzichtet und dafür das Set umso breiter gestreut. Neben vielen neuen Songs gibt es diverse Klassiker in komplett neu arrangierten Versionen, die deutlich andere Seiten der jeweiligen Songs aufzeigen. So zum Beispiel das verlangsamte "Material Girl", das fast schon im Stil von Seals "Killer" gehaltene "Burning Up", die wunderbar akustisch reduzierte Version von "True Blue" oder auch das im Flamenco Stil präsentierte "La Isla Bonita". Sie alle gliedern sich als nostalgische Höhepunkte in das Programm ein und mit der gewählten Mischung im Rahmen des Setlistings schafft Madonna einen verzaubernden Spagat zwischen ihren aktuellen Sounds und ihrer Geschichte mit den früheren Meilensteinen, ohne die sie wohl nie zu dem Superstar über die lange Zeit geworden wäre, der sie ist.
Knapp zwei Stunden gibt es faszinierende Bilder eines großartigen Konzertes. Tolle Kameraperspektiven, scharfe und kontrastreiche Bilder und ein unglaublich klarer Ton, den man wahlweise in DTS HD Master Audio oder aber PCM Stereo Sound genießen kann. Und so ist die "Rebel Tour Live" Blu-ray nicht nur ein Muss für jeden, der die Tour schon live in den großen Hallen der Welt miterleben durfte, sondern auch für alle, die sich einmal mehr extravagant und zeitlos von der Queen Of Pop für rund zwei Stunden verzaubern lassen wollen. Als Boni gibt es dann noch zwei weitere Live-Versionen, von denen speziell der "Like A Prayer" Mitschnitt für absoluten Gänsehaut-Effekt sorgt.
Dem Boxset liegt dann neben der Blu-ray noch eine Audio-CD mit den musikalischen Höhepunkten der Show bei. Doch wer sich dieses Konzerterlebnis fürs Auto sichern möchte, der sollte sich die parallel ebenfalls erschienene Doppel-CD kaufen, denn dieses Ausnahme-Konzert muss man einfach in voller Länge und am besten ganz laut immer wieder und wieder miterleben. Ein großartiges Live-Dokument einer fantastischen Show einer der größten Sängerinnen aller Zeiten!

weiterlesen ...

Alex Christensen veröffentlicht orchestrale 90er Klassiker!

Alex Christensen, DJ erster Stunde - übrigens: lange bevor es USB-Sticks gab! - war tonangebender Mitinitiator der Techno-Dance- und Eurodance-Bewegung. Er ließ erst Deutschland, dann Europa und schließlich die ganze Welt tanzen. Beinahe im Alleingang. Ritmo de la noche, der Sommerhit des Jahres 1990 stammte aus seiner Feder. Danach ging es für den selbsternannten Musikverrückten aus Hamburg Schlag auf Schlag: Die erste Goldene für Ritmo, endlos Anfragen für Produktions-Jobs, jeder Club wollte den DJ von der Elbe als Garant für volle Häuser buchen.

1991 zündete er schließlich einen Knaller ungeahnten Ausmaßes: Das Boot von U96 hielt sich geschlagene 13 Wochen auf #1 der deutschen Singles-Charts, sorgte europaweit für Furore und ebnete der Techno-Szene eigenhändig den Weg in den Mainstream. Alex Christensen wurde allgegenwärtig: BRAVO-Titelbild, Gastrollen in Hollywood-Filmen und in der Marienhof-Serie - das volle Programm. Was zunächst keiner ahnte, ist heute Gewissheit. Der Name Alex Christensen ist zu einem der wenigen beständigen Brandings der internationalen Musikszene geworden.

Die Liste seiner Credits liest sich so lang wie beeindruckend. Er arbeitete mit Udo Lindenberg, Helene Fischer, Söhne Mannheims, Tom Jones, Paul Anka, Sarah Brightman, Mark Wahlberg aka Marky Mark, er saß bei Popstars in der Jury, feierte immer wieder mit eigenen Songs Riesenerfolge (Du hast den schönsten Arsch der Welt) und blieb dabei immer einer, der sich am liebsten hinter den Kulissen verortete. Spricht man heute mit ihm, bezeichnet er sich als „Familienmensch und Musikbesessener, der es nicht sein lassen kann und sich immer wieder selbst herausfordert, neue musikalische Abenteuer auszuprobieren“.

Mit Classical 90s Dance schließt sich für den zurückhaltenden Hanseaten ein Kreis, wie er sagt. „‚Das Boot‘ war ursprünglich eine Streichernummer. Aber als wir das Stück 1991 mit U96 aufnahmen, hatte ich weder das Know-How noch die Möglichkeiten, mit Streichern aufzunehmen. Dass ich orchestrale Musik jetzt während der Aufnahmen zu Classical 90s Dance mit meinen Dance-Wurzeln verbinden konnte, macht meine komplette Arbeit rund. Endlich kann man verstehen, warum sich der Christensen zehn Jahre lang mit Orchestermusik beschäftigte.“ Eigens für dieses Album rief Alex Christensen das 49-köpfige Berlin Orchestra ins Leben, eine Zusammenkunft der besten Orchestermusiker der Hauptstadt. Und er engagierte ausschließlich blutjunge Sängerinnen. Der Plan: Eine Auswahl der besten Techno-Dance-Tracks der 90er-Jahre mit modernem Verständnis wiederzubeleben.

Rhythm Is A Dancer, Sonic Empire, Nessaja in der Scooter-Version, What Is Love, Redemption und Children sind in den neuen Classical 90s Dance-Versionen anders zu entdecken und zu genießen. Immer noch tanzbar, aber bei weitem nicht mehr vordergründig zum Tanzen arrangiert. The Rise / No Limit spielt sogar mit opulenten Wagner-Bezügen und kennt somit erst recht keine Limits mehr. „Als ich die Songs für das Album auswählte, stand mir natürlich ein Berg an Material zur Verfügung“, erinnert sich Alex Christensen. „Etliches schaffte es aber nicht bis zur finale Entscheidung, weil es mich schlicht nicht berührte. Aber alle Songs, die es aufs Album geschafft haben, haben großen emotionalen Wert. Classical 90s Dance könnte einen Untertitel tragen, wenn er nicht so lang wäre: Die Evolution von Dance-Tracks zu Songs, deren emotionaler Gehalt unbedingt berührt." Das neue Album “Classical 90s Dance“ von Alex Christensen & The Berlin Orchestra erscheint am 06.10.2017!

Tracklisting:
01. Rhythm Is A Dancer
02. Infinity
03. United
04. Das Boot
05. Turn The Tide
06. Children
07. Sonic Empire:D
08. Nessaja
09. L’amour Toujours
10. Interlude / You’re Not Alone
11. Redemption
12. The Rise / No Limit
13. What Is Love
14. Tears Don’t Lie

weiterlesen ...

Christin Stark fragt sich "Wo ist die Liebe hin"?

Es war ein ganz normaler Frühsommermorgen, als Christin beim Frühstück die Morgenzeitung zur Seite legte, den Kopf schüttelte und mehr laut als leise vor sich hin sagte: “Die Welt ist völlig aus den Fugen, wo ist die Liebe hin?“ Matthias sah sie an, überlegte kurz, sagte beiläufig: “Auf den Punkt getroffen“, und verschwand im Tonstudio des gemeinsamen Hauses. Nur einige Stunden später sang Christin den neuen Song ein! „Wo ist die Liebe hin?“, eine Frage, etwas wehmütig, zuversichtlich, mit einem Augenzwinkern und doch in allen Bereichen des menschlichen Lebens immer wieder so präsent! So einfach! Das geschieht in einem Musikerhaushalt, wo sonst?

„Wo ist die Liebe hin?“ Stream und Download:
https://christinstark.lnk.to/WoIstDieLiebeHin

Wo ein Wort, eine Frage, eine Erkenntnis der Schlüsselmoment für die Entstehung eines tollen besonderen Songs wird, den Christin Stark so beeindruckend interpretiert, der erste ausgekoppelte Song aus ihrem kommenden zweiten Studioalbum. Allgegenwärtig, im Privaten wie in der großen weiten Welt, sucht diese Frage „Wo ist die Liebe hin?“ immer wieder nach einer Antwort. Einen Ansatz der Lösung hat der Titel auch parat. Die Erkenntnis: Sie ist bestimmt nicht weg, sie hat sich nur versteckt.

Für Matthias Reim, Produzent und Songschreiber, ist die Begeisterung für das künstlerische Potential von Christin Stark heute noch größer als schon zu Beginn ihrer Zusammenarbeit! Daraus hat Matthias Reim seine Vision für Christin Stark abgeleitet: „gefühlvolle Songs, aus dem Leben, mit all den menschlichen Emotionen und Sehnsüchten und gern auch mal mit einem Augenzwinkern!“

Durch die Zusammenarbeit mit Reim stößt Stark auf viele Talente, derer sie sich vorher gar nicht bewusst war. „Matthias hat mich singen lassen, wie ich es mir immer gewünscht hatte.“ Und das ist auch gut so. Es ist der Quantensprung, den Starks Kreativität benötigte. „Ich arbeite an allem intensiv und ausführlich mit. Bei den Songs, die geschrieben werden, sitze ich daneben, denn ich möchte es lebensnah und absolut authentisch“ berichtet sie. „Und manchmal löse ich sie sogar aus“, lächelt sie, „mal eben bei einem gemeinsamen Frühstück“.

Mit der Single-Auskopplung „Wo ist die Liebe hin?“ ist es Christin Stark und Matthias Reim gelungen, ein gerade heute so aktuelles Thema musikalisch umzusetzen, ohne mahnenden Zeigefinger oder gar politischer Motivation. Einfach Mensch bleiben mit all den kleinen und großen Sorgen, mit dem Herz am rechten Fleck. Die Liebe wird es immer geben. Man muss manchmal nur genauer hinschauen! Die neue Christin Stark Single „Wo ist die Liebe hin?“ ist ab sofort als Download erhältlich.

weiterlesen ...

Jubiläumsedition von R.E.M.´s "Automatic For The People" erscheint

Die Rocklegenden R.E.M. veröffentlichen am 10. November eine 25th Anniversary Edition ihres Meilensteins Automatic For The People. Das geremasterte Album erscheint bei Craft Recordings in unterschiedlichen Formaten. Das umfangreichste davon ist die Deluxe Anniversary Edition, für die das komplette Album in Dolby Atmos abgemischt wurde.

Das Album (und der Bonustrack “Photograph” mit Natalie Merchant) wurde von seinem ursprünglichen Produzenten Scott Litt und dem Engineer Clif Norrell in Dolby Atmos abgemischt. Diese Technologie ist ein riesiger Fortschritt vom bekannten Surround Sound: Mit seinem weiten und fließenden Klang taucht der Hörer viel tiefer ein, als das mit Stereo möglich wäre. Der mehrdimensionale Sound nimmt den Hörer mit in das Tonstudio und erinnert an eine Zeit, als das Musikhören ein aktives und starkes Erlebnis war, das einen möglicherweise verändern konnte. So weckt es dieselben Gefühle, die wir 1992 hatten, als wir das Album zum ersten Mal hörten. Automatic For The People von R.E.M. ist das erste Album, das in diesem ausdrucksstarken und atemberaubenden Format auf den Markt kommt.

Automatic For The People 25th Anniversary Trailer:
https://youtu.be/VCWVRo_l26o

Zusätzlich enthält die 3CD+1Blu-ray-Deluxe Edition eine ganze Menge bisher unveröffentlichten Materials. Die Band hat 20 bisher noch unbekannte Demos von den Albumaufnahmen ausgewählt, darunter auch der vollkommen fertige, aber nicht veröffentlichte Track “Mike’s Pop Song” und das sagenumwobene “Devil Rides Backwards”. “Mike’s Pop Song” macht schon jetzt sein Debüt und ist als Instant Grat Track für Vorbesteller der Reissue erhältlich.

Sowohl das 2CD-Set als auch die von Stephen Marcussen von den original Analogbändern geremasterte Deluxe Version der 25th Anniversary Edition enthalten einen kompletten Livemitschnitt, Live At The 40 Watt Club 11/19/92. Das Konzert fand in Athens, Georgia, der Heimatstadt von R.E.M., statt und war ihr einziger Auftritt in diesem Jahr.

Die Deluxe Anniversary Edition befindet sich in einer 12” x 12” Box mit abnehmbarem Deckel und enthält ein 60-seitiges Buch mit bisher noch nirgends gezeigten Fotos von Anton Corbjin und Melodie McDaniel, sowie einen ausführlichen, neuen Begleittext von dem schottischen Musikjournalisten Tom Doyle, der neue Interviews mit allen vier Bandmitgliedern geführt hat. Desweiteren enthält das Set eine Blu-ray mit dem Dolby Atmos Mix und ein high-resolution Master von Automatic For The People, sieben Musikvideos und das original EPK-Video von 1992. Automatic For The People wird außerdem auf 180g-Vinyl erscheinen (mit Download-Card) und in allen Download- und Streamingportalen erhältlich sein.

Automatic For The People war R.E.M.s achtes Studioalbum und gilt bei vielen als eines der besten Rockalben aller Zeiten. Es wurde in mehreren Studios in New Orleans, Seattle, Athens, GA, und Miami aufgenommen. Der Rolling Stone listet Automatic For The Peoplein seinen “500 Greatest Albums of All Time”. Einen interessanten Beitrag zu dem Album leistete John Paul Jones von Led Zeppelin, der auf einigen Tracks die Streicherarrangements lieferte. Nach seiner Veröffentlichung 1992 erreichte das Album #1 der britischen Charts und #2 in den USA. Es verkaufte mehr als 18 Mio. Exemplare weltweit und wurde 1994 als Album of the Year und Best Alternative Music Album für den Grammy nominiert. Die Singles “Man on the Moon” und “Everybody Hurts” wurden ebenso gewürdigt.

Michael Stipe stellt fest, dass es auf dem Album vor allem um “Sterblichkeit und Tod” geht, fügt aber hinzu, dass “Sterblichkeit für Künstler schon immer ein Thema war. Es erinnert an die Zerbrechlichkeit und die Schönheit des Lebens und daran, das Leben und den Moment voll auszukosten. Es geht viel zu schnell, das wissen wir alle.” Mike Mills erklärt: “Ich finde, das ist unser stimmigstes Album…Es ist von Anfang bis Ende durchgehend stark.”

Nach dem Erfolg des mehrfach mit Platin ausgezeichneten Vorgängers Out of Time (1991) war der Ruf der Band bei Kritikern und Fans gleichermaßen durch die Decke gegangen. Trotzdem gingen R.E.M. mit Out of Time nicht auf Tour und hatten auch mit dem Nachfolger keine Pläne diesbezüglich. So konnten sie weiter experimentieren und musikalisches Neuland entdecken. Man hört den Aufnahmen den Spaß an und das Ergebnis ist ein überwiegend akustischer Sound voller vieldeutiger Anspielungen auf den Ruhm, den sie gerade erlangt hatten. Auch heute noch hallen Songs wie “Everybody Hurts”, “Drive”, “Nightswimming” und “Man on the Moon”, aber auch weniger bekannte, wunderbare Songs wie “Try Not To Breathe” und “Monty Got a Raw Deal” in der Musikwelt und der Popkultur wider.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1980 hat die legendäre Band mehrere Grammy Awards erhalten, 15 Studioalben sowie zahlreiche Greatest Hits- und Livealben veröffentlicht. R.E.M.s Beitrag zum Alternative Rock Genre kann man gar nicht überbewerten. Außerdem gehören sie zu den kommerziell erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Ihre drei Jahrzehnte dauernde Karriere hat eine ganze Ära geprägt und ist ein Vorbild für unzählige Musiker, die ebenfalls ihr Glück in der Musik suchen. 2007 wurden R.E.M. (bestehend aus Bill Berry, Peter Buck, Mike Mills und Michael Stipe) in die Rock & Roll Hall eingeführt. 2011 trennte sich die Band in gegenseitigem Einverständnis.

weiterlesen ...

Robert Redweik – Dein Vegas

Nachdem Robert Redweik in den letzten Jahren bereits ein erstes Album mit seiner Band unter seinem bloßen Nachnamen Redweik eingespielt und veröffentlicht hat, erscheint nun das erste Album unter seinem kompletten Namen Robert Redweik. Das Album trägt den Titel „Las Vegas“ und gemeinsam mit seinem Produzenten Peter Müssing sind elf neue, sehr abwechslungsreiche neue Titel entstanden.
„Las Vegas“ steht nicht für die Stadt als solches, sondern Robert Redweik hat diesen Namen als Synonym verwendet, denn in der amerikanischen Stadt bündeln sich die unterschiedlichsten Gefühle und Eindrücke. So steht Las Vegas für Freude, Leid, Euphorie, Niedergeschlagenheit und vor allem jede Menge Gegensätze in sozial politischer Hinsicht. Und diese Impressionen und Erfahrungen bündeln sich inhaltlich in den neuen Songs. Robert Redweik weiß „Wo alle Worte aufhören“, fühlt sich „So High“, weiß aber, aber „Wird wieder Ok“, schaut ins „Goldfischglas“, nimmt gerne und bewusst mal das „Tempo raus“ und will sich immer wieder „Neu erfinden“.
Musikalisch hervorragend und mit einer interessanten elektronischen Schwerpunktnote unterlegt, ist „Las Vegas“ nicht nur inhaltlich, sondern auch Sound technisch eine spannende Reise durch die Vielschichtigkeit der Impressionen.

weiterlesen ...

Fantasy - Bonnie & Clyde Live - In dieser Sommernacht

Martin Marcell und Freddy März alias Fantasy veröffentlichen knapp ein halbes Jahr nach dem Erscheinen ihres letzten Studioalbums mit „Bonnie & Clyde Live - In dieser Sommernacht“ einen neuen Live-Mitschnitt. Im Rahmen des Auftritts spielte das Schlagerduo zehn Titel von ihrem aktuellen Album sowie einige weitere Fantasy Klassiker. Insgesamt klingen die Live-Versionen der Titel sehr nach den eigentlichen Studioproduktionen, so dass man auch hier davon ausgehen muss, dass Fantasy auch hier wieder ohne musikalische Unterstützung einer Band auf der Bühne gestanden und die Musik als Halbplayback vom Band abgenommen haben.
Gesanglich macht das Duo aber eine sehr gute Figur und so klingen die live dargebotenen Songs wirklich sehr gut. Zudem interagieren Fantasy stets mit ihrem Publikum, indem die beiden Sänger zwischen den Lieder immer mal wieder ein paar kleine Geschichten erzählen oder auch das Publikum offensiv zum Mitsingen animieren.
Wie schon auf den Studioalben, so darf man Genre bedingt, natürlich auch bei dieser Live-Aufnahme keine allzu große Abwechslung im Hinblick auf die Musik und damit verbunden die Stimmung während des gesamten Konzertes erwarten. Allerdings ist das Schlager-Genre natürlich auch dazu da, die Hörer einfach und in schlichter Gute-Laune-Manier zu unterhalten. Und diesen Anspruch erfüllen Fantasy wirklich uneingeschränkt mit Songs wie „
Du bist wunderschön“, „Was hast du denn gedacht“, „Spiel noch einmal dieses Lied“, „Was macht schon die eine Nacht“, „Eine Nacht im Paradies“ oder natürlich auch „Ich brenn durch mit dir (Berlin)“. Aber zwischendurch gibt es dann mit Songs wie „My Summer Love“ oder auch „Wenn die Sterne schlafen gehen“ zwei schöne langsame Stücke, damit das Publikum auch mal verschnaufen und vielleicht nach kühlen Getränken greifen kann.
Insgesamt ist „Bonnie & Clyde Live - In dieser Sommernacht“ ein wirklich gutes und für Fantasy auch authentisches Live-Album geworden, das aber dennoch – nicht zuletzt auch in dieser Doppel-CD Edition – ein paar Schönheitsfehler enthält. Der erste Schönheitsfehler ist der Titel des Albums, denn es ist doch durchaus als unglücklich zu bezeichnen, ein Album „Bonnie & Clyde Live - In dieser Sommernacht“ zu nennen und dann durch die Ansprache der Band ganz deutlich zu hören, dass der Auftritt an einem Nachmittag „Guten Nachmittag“ stattgefunden hat.
Und dann ist die beiliegende Bonus-CD einfach mehr als unnütz, denn man hat zu Werbezwecken der dieser Tage ebenfalls erscheinenden Biografie der Band einfach das Vorwort, das Nachwort sowie zwei nicht zusammenhängende Kapitel des Buchs, gelesen von der Band, auf den Silberling gebannt. Diese Idee ist zwar ganz nett angedacht , aber nicht wirklich komplett durchdacht gewesen. Und so bietet es sich an, die Aufmerksamkeit auf die erste silberne Scheibe zu konzentrieren. Wer das macht, der wird als Schlagerfan sein Freunde an diesem neuen Live-Mitschnitt haben.

weiterlesen ...

Andrea Berg blickt auf "25 Jahre Abenteuer Leben" zurück

Für die neue Doppel-CD 25 Jahre Abenteuer Leben bat ANDREA BERG ihre Fans zur Abstimmung. Die Songs ihres am 15. September erscheinenden Albums sollten von den Fans ausgewählt werden. Die Künstlerin: „Ich habe lang mit meinem Team überlegt, wie wir die Fans überraschen und ihnen ein kleines Geschenk machen können. Schließlich haben wir beschlossen, ein außergewöhnliches Experiment zu machen. All jene, die mich seit vielen Jahren begleiten, sollten die Chance haben, unter 100 Songs jeweils ihren absoluten Hit auswählen zu können.“ Aus den Ergebnissen der Wahl wurde dann das Album zusammengestellt. Mehr noch: Zwölf zusätzliche Tracks der Doppel-CD sind wahre Leckerbissen für die Fans. Spektakulär – zum ersten Mal veröffentlicht ANDREA BERG ihren allerersten, bis heute unveröffentlichten Song „Ich werde nie wieder weinen“ von Eugen Römer. Vor 25 Jahren hatte sie ihn erstmals eingesungen. Eine rare Kostbarkeit für Berg-Fans! Damit nicht genug, zehn Akustik Versionen wurden von ANDREA BERG im Studio völlig neu aufgenommen. Zum Beispiel der Mega -Hit „Du hast mich tausendmal belogen“, aber auch Superseller wie „Sternenträumer“ oder „Kilimandscharo“. Teils intime, völlig neu arrangierte Produktionen mit Akustikgitarren, Kontrabass, Piano, Schlagzeug und Percussion. Hautnah, ungefiltert. Andere berühmte Tracks bestechen durch Remixe – „Ich werde lächeln wenn du gehst“, „Schenk mir einen Stern“ oder „Piraten wie wir“. Ein Juwel auf dem Album und wohl das aktuelle Highlight für alle Fans ist die Erstveröffentlichung des Songs „Ja ich will“: Eine – der Widerspruch sei gestattet – tief berührende Ballade, die doch unendlich fröhlich stimmt. Sommer, Sonne, Strand und Schmetterlinge... die erste Liebe, der erste Kuss, verrückte Abstecher auf einen Kaffee nach Paris: „... Ja ich will, mit dir im Autokino Liebe machen, Ja ich will, an jedem neuen Tag mit dir erwachen.“ Kein bitterer Rückblick ins Gestern, vielmehr eine Replik an das Schöne, Vergangene, Unvergessliche... 25 Jahre Abenteuer Liebe. Für ANDREA BERG-Fans ein Kultobjekt – bereits ehe das Album auf den Markt kam, hatten die Vorbestellungen bereits den Gold-Status erreicht!

25 Jahre Abenteuer. 25 Jahre Leben. 25 Jahre die größten Hits. 25 Jahre Erfolge, wie niemand sonst: Die Superlativen in der Karriere von Andrea Berg sind – laut der GFK Entertainment (Offizielle Deutsche Charts) – unvergleichlich: Keine deutsche Sängerin hatte hierzulande mehr Nummer-1-Alben als sie – neun Spitzenplätze! Keine andere Sängerin brachte sechs Alben hintereinander auf Platz 1 der Charts. Und, ein ganz außergewöhnlicher Rekord, ihr Best Of ist das am häufigsten in den offiziellen Deutschen Charts platzierte Album aller Zeiten! (Rechnet man die Hitlistenplatzierungen dieses Albums in den Austria Top 40 dazu, rangiert das Best Of insgesamt über tausend Wochen in den Charts.) Das letzte Album Seelenbeben wurde das erfolgreichste Album einer Künstlerin im ganzen Jahr 2016 und ANDREA BERG mit dem ECHO 2017 geehrt. (Ihre achte ECHO-Auszeichnung im Laufe ihrer Karriere.)

Und nun zieht die Künstlerin mit 25 Jahre Abenteuer Leben eine Bilanz einer spektakulären Karriere. Eine Doppel-CD, ein wahres Feuerwerk, wie Andrea es liebt, ein Sammlerstück und zeitgemäßer Hitsampler gleichzeitig! Überraschend das Ergebnis der Fan-Wahl: 76% der Stimmen wurden für Songs abgegeben, die nicht auf den letzten beiden Best of-Alben zu finden waren. Das bedeutet: Für die Fans sind die neuen Songs der Künstlerin zumindest ebenso begeisternd, wie die All Time Hits. Das Wahlergebnis: Platz 1 „Du hast mich tausendmal belogen“ und danach „Ich werde lächeln wenn du gehst“ vor „Kilimandscharo“. Unter den Top 5 die große Ballade Sternenträumer vom Seelenbeben-Album.

25 Jahre nach dem Debüt „Du bist frei“ präsentiert die Künstlerin auf ihrem eigenen Label „Bergrecords“ nunmehr eine Doppel-CD, die wohl alle Voraussetzungen mitbringt, ein neuer Meilenstein in ihrer Karriere zu werden. Nicht nur das grandiose Studioalbum toppte übrigens im letzten Jahr alle bisherigen Erfolge, auch die begleitende „Seelenbeben“-Tour war die erfolgreichste aller bisherigen Konzerttouren. Hautnah wird sich ANDREA BERG nun im Herbst 2017 den Fans präsentieren. Dass sie live große und spektakuläre Shows kann und liebt wie keine andere, hat sie auf zahlreichen ausverkauften Erfolgstourneen bewiesen. Nun aber schenkt sie sich und ihren Fans zum großen Jubiläum eine ganz besonders unvergessliche Konzerterfahrung: ANDREA BERG hautnah! Andrea und ihre Band laden in 11 ausgesuchten Städten und Hallen zu ganz exklusiven Konzerten ein, bei denen sie wirklich hautnah an ihren Fans ist. Mit allen Hits aus 25 Jahren und neuen, berührend intimen Versionen. Am 16. Oktober startet das „Hautnah-Konzert 2017“ in Hamburg.

Das Album 25 JAHRE ABENTEUER LEBEN erschien am 15.09.2017 in verschiedenen Konfigurationen.

Standard Album in der Brilliantbox:
2 CDs mit 25 Songs von den Fans gewählt teilweise als NEUAUFNAHMEN
10 Akustik Versionen als NEUAUFNAHME
2 neue Songs
Extra Booklet mit Fan Erlebnissen in der Erstauflage

Premium Edition im Ecolbook (LIMITIERT):
3 CDs mit 25 Songs von den Fans gewählt, 10 Akustik Versionen und 2 neuen Songs
dem Ultimativen Andrea Berg Hitmix (55 Minuten)
Hochwertiges Ecolbook mit vielen Fotos und Fan Erlebnissen

Fanbox (LIMITIERT):
Hochwertige Box im Schmetterlings-Design in Vinylgröße (Wird in zwei verschiedenen Farben nach Zufallsprinzip ausgeliefert!)
3 CD Premium Edition im hochwertigen Ecolbook mit vielen Fotos und Fan Erlebnissen
handsignierte Doppel Picture Vinyl
Jahreskalender 2018
10 Postkarten

weiterlesen ...

Romes veröffentlichen gleichnamiges Debütalbum

Tief versteckt im Kensington Markt, einem der Bezirke die innerhalb der Innenstadt Torontos die größte kulturelle Vielfalt aufweisen, entsteht im Jahr 2016 die erste EP des kanadischen Indie-Pop Quartett ROMES die den Namen „Believe“ trägt.

Die Band um die beiden Brüder Jacob Alexander (Gesang) und Nicolas Amadeus (Schlagzeug) lernt sich während ihrer Jugend in Irland kennen, um sich letztendlich mit den damaligen Schulfreunden Andrew Keyes (Bass) und James Tebbitt (Gitarre) zusammenzuschließen und die gegenseitige Leidenschaft für Musik zu teilen. Von Beginn an feilen ROMES an ihrem sehr eigenen und vielseitigen Sound, bei dem vor allem Authentizität und emotionale Strahlkraft im Vordergrund stehen.

Das selbstbetitelte Debütalbum, welches am 06.10.2017 erscheinen wird, spiegelt diese Vielfalt in voller Pracht wider. Elf Songs die einerseits ein hohes Maß an Euphorie und Kraft versprühen, aber dem Hörer auch gleichzeitig ein angenehmes Gefühl von Vertrautheit vermitteln.

Songs wie „Tryna Be“ oder „When The Night Comes“ die durch helle und funkige Gitarren Riffs, einprägsame Sythie Melodien und Disco-inspirierte Bass-Lines bestechen, sind ausdrucksstarke Beispiele für den einzigartigen Sound der Band.

Produziert und Gemixt wurde das Album von Tony Hoffer (Beck, The Kooks, Depeche Mode, Air), der für seine Arbeiten bereits sechs Mal für einen Grammy nominiert wurde. Hoffers Intension war es, ein Album zu kreieren, bei dem man die Energie der Band so stark spüren kann, als ob man mit ihnen im selben Raum steht und die Persönlichkeit jedes Mitglieds individuell zur Geltung kommt.

weiterlesen ...

Simo - Rise & Shine

Mit Ihrem selbstverlegten Album "Simo" (2011) und dem ersten offiziell ebenfalls beim Mascot Label veröffentlichten Album "Let Love Show the Way (2016) hatte die Band um den Gitarren Virtuosen JD Simo auf klassischen Retro Blues Rock in der Dreier Formation mit Bass und Schlagzeug gesetzt. Dabei stand insbesondere das explosive, manchmal selbstverliebte Gitarrenspiel von JD im Mittelpunkt. Mit dem neuen Album "Rise & Shine" hat sich das musikalische Spektrum trotz der immer noch bestehenden Dreierbesetzung deutlich erweitert.
Schon der Opener " Return" zeigt die Wegrichtung des Gesamtalbums in Richtung Soul & Funk an. Den Sound der Vorgängeralben nimmt Simo allenfalls im Track "Light the Candle", einem lupenreinen Blues Rock Stück mit Hendrix orientierten Gitarrenorgien auf. Der nachfolgende 7-minütige Song "Be with You" zeigt deutlich in seinem gemäßigten Tempo den soulig-funkigen Einfluss und erweckt Reminiszenzen an die glorreichen Zeiten von Prince.
In eine ähnliche Richtung gehen auch die Tracks "Shine" und "People Say" und "I want Love". Mit "The light" ist JD Simo allein mit akustischer Gitarre und eindringlichem Balladengesang zu hören, sozusagen als Entspannung für das furiose 13-minütige Finale "I pray". Der Song beginnt psychedelischen Gitarrenklängen mit darüber liegendem verzerrtem Gesang gefolgt von kraftvollen Ausbrüchen um dann wieder in sphärische Improvisationen hinüberzugleiten. Ein Wechselbad der Gefühle. Simo haben mit diesem Album neue Wege beschritten und werden dadurch sicherlich neue Hörer gewinnen ohne diejenigen, die sie bereits kennen und schätzen gelernt haben - auch wegen der musikalischen Dichte - zu verlieren. Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Album mit seinen insgesamt 11 Tracks auf sich wirken zu lassen.

weiterlesen ...

Rocklegende Gene Simmons veröffentlicht Unglaubliches!

50 Jahre Gene Simmons im Rock: 1966-2016! Um auf dieses denkwürdige Jubiläum hinzuweisen und es gebührend zu feiern, verkündete Gene Simmons, umtriebiger Unternehmer, Mitbegründer und Frontmann von KISS - jener Band, die in allen Kategorien der RIAA die meisten Goldauszeichnungen aller Zeiten gewann – und einer der berühmtesten Performer der Welt, die einzigartige Veröffentlichung Gene Simmons: The Vault Experience in einer Partnerschaft mit Rhino Entertainment.

Gene Simmons: The Vault Experience feiert Simmons‘ berühmt-berüchtigte, fünf Jahrzehnte währende Reise als Rock-Ikone und bietet Fans auf der ganzen Welt ein limitiertes "Archiv"-Sammlerstück , das einen einzigartigen Blick in das vielfarbige und bunte Leben des "Dämons" bietet, darunter nie veröffentlichte Songs, Fotos, Geschichten und Sammlerobjekte. Obendrein wird jedes Vault-Exemplar persönlich von Simmons zum Fan gebracht!

Gene Simmons: "The Vault Experience" wird mit einem SKYPE-Call beim Fan beginnen, dem dann die persönliche Lieferung der individuell nummerierten und limitierten Edition in einem 17x25 Zoll (ca. 43x63 cm) großen und 38 Pfund (ca. 17 KG) schweren Vault-Tresor folgen wird. Gene Simmons wird den spektakulären Tresor im Laufe seiner Welttournee persönlich zum Fan bringen! Die Tour läuft von Januar 2018 bis Dezember 2018.

Für einen Preis von $ 2.000,- enthält jedes individuelle The Vault Box-Set:
- 150 nie vorher veröffentlichte Tracks, die von Simmons geschrieben und performt und mit namhaften Rock’n’Roll-Größen eingespielt wurden, darunter auch ehemalige und noch aktive KISS-Mitglieder.
- Ein 12x12x6-Zoll (ca. 30x30x15cm) großes, denkwürdiges und in Leder gebundenes Buch enthält Dutzende von vorher nie gezeigten Fotos von SIMMONS aus allen 50 Jahren seiner Karriere.
- Die unveröffentlichten Songs erscheinen ausschließlich in The Vault und werden in keiner anderen physikalischen oder digitalen Ausgabe veröffentlicht werden!
- Zu den Sammlerstücken in der Limited Edition gehört unter anderem eine Gene Simmons-Actionfigur ohne Make-up und ein übergroßes "In Gene We Trust"-Medaillon.
- Überdies enthält das Paket ein persönlich ausgesuchtes Einzelstück von den Memorabilien aus Genes persönlicher Sammlung.

Simmons wird um die Welt reisen und während eines persönlichen Meet-and-Greets in einer ausgesuchten Location The Vault überreichen und zusätzlich Fotos und ein Video mit dem Fan und einem Gast zu schießen und dort auch Autogramme geben. Zusätzlich zum privaten Treffen wird der Fan vorab ein Vault Pre-Pack bekommen und mit einer kleinen Gruppe von weiteren Fans am Tag der Übergabe für "Songs and Stories" aus The Vault und ein Question & Answer zusammenkommen.

Innerhalb eines Monats nach dem Erwerb wird dem Fan mit der Post das Vault Pre-Pack zugestellt werden. Es enthält ein goldenes Ticket, ein exklusives T-Shirt, einen USB-Stick mit Are You Ready sowie ein Laminat. Es wird drei-vier Wochen nach dem Erwerb von The Vault verschickt.
Bei der Bestellung bis zum 5. Dezember wird die Lieferung des Vault Pre-Packs bis zum 23. Dezember verschickt – also pünktlich als Weihnachtsgeschenk!

"Jeder Künstler kann ein Box-Set veröffentlichen, aber den Fans trotzdem nicht persönlich für ihre Unterstützung danken", so Simmons. "Ich möchte mein 50. Rock-Jubiläum MIT den Fans feiern, und ich hatte einen Riesenspaß daran, etwas wirklich Außergewöhnliches für sie zusammenzustellen. Gene Simmons: The Vault Experience gibt den Fans etwas wahrhaft Einzigartiges für die Ewigkeit, und mir gibt es die Gelegenheit, ihnen persönlich für ihre Unterstützung in all den Jahren zu danken!"

"Für das, was Gene und Rhino hier mit The Vault Experience zusammengestellt haben, gibt es kein Vorbild. Wir haben die Idee des Box-Sets auf ein völlig neues Niveau gebracht", betont Markus Pinkus, Präsident von Rhino Entertainment. "Ich bin seit meiner Jugend ein Mitglied der KISS-Army mit Mitgliedsausweis und fühle mich geehrt, dass ich mit Gene an einem solchen aufregenden und innovativen Projekt arbeiten kann. Seine Fans werden von The Vault Experience absolut umgehauen werden!"

Der ultimative Fan kann zwei weitere Vault-Experiences buchen:
The Executive Producers Experience: $ 25.000,-
Die Executive Producers Experience startet am 15.11.2017 in New York und kann in ausgewählten Städten auf der Welt gebucht werden. Es ist die quintessenzielle Erfahrung für den bekennenden Fan und einen Gast seiner Wahl. Die Executive Producers Experience besteht aus einem eröffnenden SKYPE-Gespräch mit Simmons, einer einstündigen, privaten Studio-Vorschau mit Simmons, die die Gelegenheit bietet, die Tracks im Studio schon vor der Veröffentlichung zu hören. Es wird einen ausdrücklichen "Executive Producer"-Credit in jeder Vault-Box geben, ein Foto, ein Video und die Möglichkeit eines Original-Autogramms von Gene, außerdem eines der ersten 500 nummerierten Exemplare der Limited Edition von Vault und ein Vault Pre-Pack!

The Home Experience** - $ 50.000,-
Beginnend im Dezember enthält die Home Experience die persönliche Lieferung von The Vault zum Fan nach Hause durch Gene persönlich, eines der ersten 300 Exemplare der limitierten The Vault-Box, zwei Stunden mit Simmons beim Fan zuhause (oder an einem Ort seiner Wahl) für ein Special Event mit bis zu 25 Freunden oder Familienmitgliedern. Außerdem Fotos, Videos und Autogramme, eine intime "Songs & Stories"-Playback-Session und ein Question & Answer mit Gene sowie ein Vault Pre-Pack für alle Anwesenden Gäste. Die "Home Experiences" werden ausschließlich in den USA angeboten.

** Es können möglicherweise Planungs- oder Reise-Restriktionen existieren.

Das vollständige Programm aller drei Vault Experiences und die Möglichkeit der Vorbestellung gibt es auf:
www.GeneSimmonsVault.com

weiterlesen ...