Menu
A+ A A-

Stone Diamond veröffentlichen neues Album

Stone Diamond, das Kölner Rock-Quartett um Zahnarzt, Sänger, Bassist und Produzent Cyrus Alamouti, geht mit "Don’t Believe What You Think" in die nächste Album-Runde. In alten Vinyl-Termini gesprochen: Von der Einlauf- bis zur Auslaufrille ist dieses dritte Album eine absolut runde Sache. Zu jeder Zeit spürt man die unbändige Spielfreude, die Lust an handgemachter Musik, am analogen Zusammenspiel. Stichwort analog: Das neue Album entstand in den legendären Dierks Studios. "Don’t Believe What You Think" ist am 27.07.2018 als CD, LD und digital erschienen.

weiterlesen ...

Der Audio Verlag veröffentlicht "Erbarmen" Hörspiel

Am 31.08.2018 erscheint beim Audio Verlag das Hörspiel zu ersten Teil der erfolgreichen Roman-Serie von Jussi Adler-Olsen rund um das Sonderdezernat Q. Und diese Hörspielversion von "Erbarmen" hat es in mehrerlei Hinsicht in sich. Denn es wartet nicht nur eine grandiose Besetzung mit Justus von Dohnányi, Denis Moschitto, Carolin Kebekus und dem wunderbaren Erich Räuker als Erzähler auf den Krimi-Hörspielfan, sondern auch über elf Stunden feinstes Hörspielvergnügen.

Carl Mørck und sein Assistent Assad sind aus der weltweiten Krimilandschaft nicht mehr wegzudenken. Als Sonderdezernat Q – zunächst scheinbar ein Karriereabstellgleis im Keller des Polizeipräsidiums – rollen sie alte, bislang ungelöste Fälle auf. Dabei erwachen Carls verschüttet geglaubte Ermittlerinstinkte, und die beiden sind unerwartet sehr erfolgreich. Ein starkes Team!

weiterlesen ...

The WheelWalkers - Can't Fake It

The WheelWalkers kommen aus der Hochburg der rheinischen Frohnatur, aus der Domstadt Köln. Die Band um Oliver Hehemann, Robert Kril, Jörg Meinhardt und Tonino Giannattasio veröffentlicht mit "Can't Fake It" ihr Debütalbum. Das Quartett präsentiert eine musikalische Mischung aus Pop, Singer/Songwriter, ein wenig Flower Power und versieht die einzelnen Stücke des Albums zudem noch mit Elementen aus den Bereichen Country, Blues oder auch Swing.
So ist ein interessantes, beschwingt lebenslustiges und dennoch an diversen Stellen auch mal etwas nachdenklich und reflektierend wirkendes Album entstanden. The WheelWalkers haben wir ihr Erstlingswerk 14 Titel eingespielt und die Band schafft es auf eine sehr persönlich und sympathisch klingende Weise mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit und frei von Zwängen, den Hörer für sich zu gewinnen.
Und Songs wie "Clouds Passing By", "Turn Back Time", dem rockigen "Puppet On A String", dem etwas ruhigeren "Hello Heather" oder auch dem finalen "Memory To Me" unterstreicht die Band bereits mit ihrem ersten Album, dass genügend Qualität und Potential in ihr steckt, um auf Sicht eine feste Größe in der Musiklandschaft zu werden.

weiterlesen ...

Michael Romeo - War Of The Worlds Part 1

Symphony X Gitarrist Michael Romeo hat die Pause zwischen den Albenproduktionen seiner Band dazu genutzt, sich selbst und solo musikalisch zu verwirklichen und auszuleben. Mittlerweile ist Michael Romeo bereits seit knapp 25 Jahren mit seiner Band aktiv und er hat auch Mitte der 1990er Jahre bereits diverse instrumentale Demos aufgenommen, die damals allerdings nur bei einem kleinen japanischen Label veröffentlicht wurden und heute zu wahren Raritäten geworden sind.
Wie auch die vorherigen Symphony X Alben, so entstand auch "War Of The Worlds Part 1" in Heimstudio von Michael Romeo in New Jersey. Gemeinsam mit Sänger Rick Castellano, dem Black Label Society Bassisten John DeServio sowie dem Yngwie Malmstreen Schlagzeuger John Macaluso entstanden in den letzten eineinhalb Jahren zehn energiegeladene Songs, in denen sich Michael Romeo zum einen in durchaus bekannter Weise auslebt, sich aber andererseits auch Einflüssen außerhalb des Prog-Metal widmet und diese allesamt in einen großen Innovations-Topf wirft, um diese zu mischen und dann interessante Klangkonstrukte daraus zu erschaffen.
Und so ist das "War Of The Worlds Part 1" Album, dessen Titel sich am H.G. Wells Roman "Krieg der Welten" orientiert, die geballte Ladung Power und liefert zehn spannende, kurzweilige und krachend nachdrückliche Songs mit viel Atmosphäre und gesanglichem Charisma.

weiterlesen ...

Bunt wie Musik sehen "Überall Rapper"

„Überall Rapper“ ist eine humorvolle Hommage an die deutsche Hip-Hop Szene. Dreh- und Angelpunkt für das dazugehörige Video ist Protagonist Emre. Er ist 23, liebt Rap und ist Bewohner des Pastor-Braune-Hauses in Berlin, einer Einrichtung für junge Erwachsene mit Behinderung. Die Pseudonyme von berühmten deutschen Rappern, wie Sido, Bushido oder Fler, machen einen Großteil seines Wortschatzes aus und dienen ihm zur Konversation. Seine reduzierte und besondere Art sich auszudrücken, hat den Grundstein für den Songtext gelegt.

„Überall Rapper“ ist gelebte Inklusion: Der Trap-Beat stammt von zwei Schülern der 10. Klasse des Berliner Sophie-Scholl-Gymnasiums, den Refrain rappen die Senioren Heidemarie, Klaus und Horst vom Spätleseschor aus Heiligensee und Feature-Gast „Chabezo“ gibt dem Song mit seinen Parts die urbane Note.
Track und Video vereinen somit Menschen, die im Alltag nur wenig Berührungspunkte haben und doch in der Liebe zur Musik Gemeinsamkeiten finden. „Überall Rapper“ ist im Rahmen des Musikprojekts „Bunt wie Musik“ in Berlin entstanden. Es soll weitere Aufmerksamkeit für das Thema „Inklusion“ generieren und erscheint auf dem YouTube Channel von Urban Tree Music.

Dem Video vorausgegangen ist ein intensives mehrmonatiges Musikprojekt mit dem Titel „Bunt wie Musik“. Schülerinnen und Schüler des Berliner Sophie-Scholl-Gymnasiums, Seniorinnen und Senioren aus dem EJF-Diakoniezentrum Heiligensee und eben Emre und andere junge Bewohnerinnen und Bewohner des „Pastor-Braune-Hauses“ formierten sich zu einem Künstlerkollektiv von 80 Kreativen.
Innerhalb dieser Gruppen wurden eigene Songs für ein gemeinsames Album und eine Bühnenshow erarbeitet. Im Laufe des Projekts näherten sich die Gruppen an und lernten sich intensiv kennen - aus drei Kleingruppen wurde eine Bigband. Es wurde gemeinsam musiziert, getextet und geprobt, bevor eine kleine Konzerttournee durch Berlin für große Begeisterung beim Publikum sorgte.

weiterlesen ...

Erste Helmut Lotti Single aus neuem Album erscheint

Zehn Jahre nach „Time To Swing“ widmet sich Helmut Lotti auf seinem neuen Album „Soul Classics In Symphony“ einem der faszinierendsten und aufregendsten Kapiteln der Musikgeschichte: der klassischen Soul-Musik. Mit der Veröffentlichung setzt der belgische Superstar jene Konzeptalbum-Reihe fort, die 1995 mit „Helmut Lotti goes Classic“ seinen Anfang genommen hatte. Der Soulklassiker „My Girl“ wurde zusammen mit dem Golden Symphonic Orchester eingespielt und ist ab heute erhältlich. Ein spannender musikalischer Rückblick auf die Soul Ära!

Der Originaltitel „My Girl“ zählt zu den größten Klassikern des Motown-Labels und bescherte den Temptations 1965 ihren ersten Nummer-Eins-Hit in den US Billboard Charts mit Leadsänger David Ruffin. Geschrieben wurde der Song von Miracles-Legende Smokey Robinson und Ronnie White. Lotti stellt mit der Auswahl der Single (und des Albumtracklistings) seinen ausgezeichneten Geschmack in Sachen Soul und sein Talent für melodische und romantische Musik unter Beweis.

„Soul Classics In Symphony“ von Helmut Lotti erscheint am 28.09.2018 als CD, Download und Stream.

weiterlesen ...

P!NK grüßt mit neuer Single von Down Under!

Während der US-Superstar gerade mit ihrer „Beautiful Trauma World Tour 2018“ Australien und Neuseeland aufmischt, werden die Fans im Rest der Welt mit einer neuen Hit-Auskopplung beglückt. Der Uptempo-Dance-Pop Song „Secrets“ stammt wie bereits „What About Us“, „Beatiful Trauma“ (beide Platz eins der deutschen Airplay-Charts) und „Whatever You Want“ (Platz sechs) vom aktuellen Millionseller „Beautiful Trauma“, der im Oktober 2017 erschien und weltweit Platz eins der Albumcharts erreichte. In den USA war der siebte Longplayer der 38-jährigen Sängerin und Songwriterin das drittmeistverkaufte Album des Jahres.

„Secrets“ entstammt der Zusammenarbeit mit den schwedischen Hitgaranten Max Martin (Taylor Swift, Ariana Grande), Shellback (Ellie Goulding, Justin Timberlake) und Oscar Holter (Christina Aguilera, Katy Perry).

Das Video zu „Secrets“ entstand unter der Regie von P!NK und Larn Poland in Northbridge, einem Vorort von Perth, im Anschluss an das vierte Konzert in der Perth Arena. In dem Clip, der im Epizentrum der Clubszene der Stadt spielt, wirkten sechs ihrer langjährigsten Tänzer mit. Im Rahmen der Australien/Neuseeland-Tour, die 42 ausverkaufte Konzerte umfasst, tritt sie vor mehr als 600.000 Zuschauern auf. In Nordamerika wurden bereits mehr als eine Million Tickets für die Konzertreise abgesetzt werden, die im März 2019 in den USA fortgesetzt wird.

Kurz vor ihrer Abreise nach Australien erhielt P!NK die frohe Kunde, dass sie im kommenden Jahr mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt wird. 2017 war die Sängerin für einige der spektakulärsten TV-Highlights verantwortlich, wie z.B. als sie die amerikanische Nationalhymne beim Super Bowl sang, oder mit einem berührenden Auftritt bei den 60. Grammy Awards, oder mit ihrer atemberaubende Performance an einer Häuserwand bei den American Music Awards. Zahlreiche Magazine nahmen P!NK auf die Titelseite, darunter Cosmopolitan, Redbook Magazine und die begehrte „Beautiful Issue“ des People Magazines.
Seit ihrem Karrierestart im Jahr 2000 veröffentlichte P!NK sieben Studioalben und ein Greatest Hits-Album. Sie verkaufte weltweit mehr als 50 Millionen Alben, 75 Millionen Singles und 2,4 Millionen DVDs. Fünfzehn ihrer Singles erreichten die Top Ten der US Billboard Chats, darunter vier Nummer-Eins-Hits. In Deutschland stehen bislang 19 Top-Ten-Singles und drei Nummer-Eins-Hits zu Buche. Sie wurde mit drei Grammy Awards (bei 19 Nominierungen), einem Daytime Emmy Award, drei Billboard Music Awards, sechs MTV Video Music Awards, zwei MTV Europe Award und zwei People’s Choice Awards ausgezeichnet. 2013 war sie „Billboard’s Woman of the Year”. Ihre Tourneen, bei denen sie in den größten Arenen der Welt gastiert, sind regelmäßig ausverkauft.

Ihr siebtes Studioalbum „Beautiful Trauma“ wurde in den USA mit Platin und in Deutschland mit Gold ausgezeichnet, enterte die US Billboard Charts auf Platz eins und stellte einen neues persönlichen Rekord in Sachen „First Week Sales“ auf. Auch in zehn weiteren Ländern enterte der Longplayer die Charts auf Platz eins. Weltweit verkaufte sich „Beautiful Trauma“ mehr als 2,6 Millionen Mal, verzeichnete mehr als eine Milliarde Audio Streams und 400 Millionen Video Views.

P!NK unterstützt zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen, darunter „Make a Wish Foundation”, „Autism Speaks”, „Human Rights Campaign” und „No Kid Hungry”. Sie war Sprecherin von COVERGIRL und ist UNICEF-Botschafterin.

weiterlesen ...

Neues Monster Truck Album kommt im September 2018

Monster Truck präsentieren mit „Evolution“ ein neues Video und somit einen neuen Track vom kommenden Album „True Rockers“, das am 14.09.2018 erscheint!

Nachdem Monster Truck vor zwei Jahren das mächtige „Sittin‘ Heavy“ veröffentlicht hatten, spielten sie in den 18 darauffolgenden Monaten über 150 Shows. Sie supporteten Größen wie Nickelback, Billy Talent, Black Stone Cherry, Volbeat, The Temperance Movement, Jane’s Addiction, Rob Zombie, Alter Bridge und Deep Purple.

Während der Tour hatten sie stets ein Aufnahmegerät dabei und so entstanden die ersten Ideen zu „True Rockers“. Sie schickten das neue Material regelmäßig ihrem Produzenten Dan Weller (SiKth, Young Guns, Enter Shikari) zu. „Wenn die Inspiration zuschlägt, nutze sie, sonst geht sie verloren.“, sagt Frontmann und Bassist Jon ‚Marv‘ Harvey. „Sobald Du denkst, dass es ein guter Song werden könnte, arbeite sofort weiter daran. Inspiration ist etwas sehr Kostbares.“ Im Juli 2017 kehrten sie schließlich in die Echo Mountain Studios in Asheville, North Carolina, zurück, um das neue Album aufzunehmen.

„True Rockers“ ist der Sound einer Band, die völlig loslassen kann. „Wir möchten, dass die Leute so viel Spaß wie möglich haben, wenn sie unsere Musik hören.“ Gitarrist Jeremy Widerman fügt hinzu: „Gleich zu Beginn könnt Ihr hören, wie ich Marv anschreie und dieser Vibe zieht sich durch das ganze Album hindurch: Wir vier sind in einem Raum, schreien uns an, machen uns über uns selbst lustig und haben jede Menge Spaß dabei.“

Das Album schien bereits fertig zu sein, doch Monster Truck spukten noch jede Menge weiterer Ideen im Kopf herum. Schließlich hatten sie die Möglichkeit, mit den preisgekrönten Produzenten Gavin Brown und Maia Davies zusammen zu arbeiten. So entstanden die Songs „Evolution“, „Young City Hearts” und “Hurricane”. “Wir hatten die Chance, mit zwei fantastischen Hitmakern zusammen zu arbeiten, das war großartig. Denn was dabei herauskam ist anders, als alles, was wir je zuvor getan hatten. Wir hatten die Möglichkeit, zu experimentieren und etwas zu riskieren, dadurch hat das Album viele neue Farben bekommen.“, freut sich Harvey.

„True Rockers“ ist das dritte Album der Kanadier und verspricht, die Welt erneut platt zu walzen. Sie werden alte und neue Fans auf ihrer wilden Reise mitnehmen und es wird sich anfühlen, als hätten sie gerade erst begonnen.

Im November 2018 gibt es dann auch die ersten Live Dates zum neuen Album in Deutschland…

Monster Truck (als Special Guest auf der Black Stone Cherry Tour 2018):
11.11.2018 Köln – E-Werk
19.11.2018 Hamburg – Grosse Freiheit 36
22.11.2018 Berlin – Huxleys Neue Welt
24.11.2018 München – Muffathalle

weiterlesen ...

Robyn veröffentlicht neue Single "Missing U"

Die schwedische Sängerin Robyn gilt als eine der einflussreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Mit großer Hingabe fördert sie immer wieder neue Talente und tritt für die Stellung der Frauen in der Musikbranche ein. Robyns Bedeutung für die Pop- und Dance Music wird 2018 weiter gestärkt. Nach 23 Jahren im Musikbusiness, fünf Studioalben, vier Singles in den UK-Top-10, fünf Grammy-Nominierungen, mehreren Hundertmillionen Streams und einigen der kultigsten Songs der letzten zwei Jahrzehnte – darunter „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und die Nummer 1-Single „With Every Heartbeat“ –, meldet sie sich jetzt mit ihrer brandneuen Single „Missing U“ zurück.

.be

Der lang erwartete und heiß ersehnte Song wurde in Paris und Stockholm aufgenommen, wo Robyn auf Joseph Mount (Metronomy) und ihren Langzeit-Kollaborateur Klas Åhlund (Robyn, Charli XCX, Madonna) traf, die den Song gemeinsam mit ihr geschrieben und produziert haben.

„‘Missing U‘ ist ein Song über das schräge Phänomen, das eintritt, wenn Menschen plötzlich verschwinden. Auf einmal werden sie ganz klar und du siehst sie überall“, so Robyn.

Zeitgleich zu „Missing U“ erscheint ein Kurzfilm, den Robyn gemeinsam mit dem Regisseur Danilo Parra während einer Reise nach New York gedreht hat. Dort traf sie im Rahmen einer Robyn Club Night auf einige ihrer größten Anhänger. Sie sagt, „Missing U“ sei auch „ein Stück weit eine Message an meine Fans, ich habe sie vermisst.“

weiterlesen ...

KEINEPANIK sehen "Kein Problem"

Wer gutgelaunten Deutschpop mag, liegt bei Keinepanik goldrichtig! Das haben die fünf Jungs aus Hürth in den letzten Jahren oft genug bewiesen. Mit einer energiegeladenen Liveperformance und zahlreichen radiotauglichen Ohrwürmern hat sich die Band in den letzten Jahren eine beachtliche Fangemeinde aufgebaut. Jetzt gibt es endlich musikalischen Nachschub. Am 10. August wird das neue Album „Kein Problem“ (Live Talent Records / Vertrieb: Kontor New Media) veröffentlicht. Seit dem Release ihres Debütalbums ‚Goldrichtig’ im Jahre 2014 hat das Quintett einen hörbaren Reifeprozess durchlaufen.

„Kein Problem“ überrascht immer wieder mit rockigen Soundelementen und ungewöhnlicher Instrumentierung, so erlebt die Keytar beispielsweise eine charakteristische Renaissance. Der Hamburger Produzent Zoran Grujovski (Udo Lindenberg, Rosenstolz, H.-R. Kunze) hat den Songs mit sehr viel Liebe zum Detail einen unverwechselbaren Schliff verpasst, der das Werk in seinen vielen Facetten schillern lässt. Unterstützung bekamen sie zudem von Udo Lindenbergs Gitarristen Jörg Sander, der auf einigen Titeln Gitarren einspielte und auf ‚Luftschlösser’ sogar eine Sitar. Entstanden sind zwölf Songs voller Herzblut und eingängiger Melodien, in denen es auch textlich zur Sache geht: im Mittelpunkt steht die Liebe in all ihren Ausprägungen. Vom romantischen Anfang bis zum bösen Ende, chronologisch sortiert.

Das Augenzwinkern darf bei all dem natürlich nicht fehlen, sonst wären Keinepanik nicht Keinepanik. Eine Gelegenheit, sich von „Kein Problem“ live zu überzeugen, gibt es im August gleich mehrfach. Seine Live-Premiere feiert das neue frischgebackene Album am 11.08.2018 beim Uelzen Open Air mit Adel Tawil und Sarah Connor und am 26.08.2018 spielt Keinepanik als Support von Roger Hodgson (Ex-Supertramp) in Beverungen. Kommt und seid dabei

Live-Daten:
11.08.2018 Uelzen / Open-Air mit Sarah Connor und Adel Tawil
26.08.2018 Beverungen / Support von Roger Hodgson (Ex-Supertramp)

weiterlesen ...