Kim Wilde – Catch As Catch Can (Expanded Edition)

Rund zehn Jahre, nachdem Cherry Pop die ersten drei Kim Wilde Alben in seinerzeit neu gemasterter Form neu aufgelegt hat, erscheinen diese Alben nun erneut in noch exklusiveren und ausgedehnteren Versionen in aufwendigen und schönen Boxsets, die aufklappbar sind und jeweils zwei CDs und eine DVD enthalten. Mit ihrem dritten Album „Catch As Catch Can“ veröffentlchte Kim Wilde 1983 bereits […]

» Weiterlesen

Kim Wilde – Select (Expanded Edition)

Rund zehn Jahre, nachdem Cherry Pop die ersten drei Kim Wilde Alben in seinerzeit neu gemasterter Form neu aufgelegt hat, erscheinen diese Alben nun erneut in noch exklusiveren und ausgedehnteren Versionen in aufwendigen und schönen Boxsets, die aufklappbar sind und jeweils zwei CDs und eine DVD enthalten. Mit ihrem zweiten Album „Select“ konnte Kim Wilde 1982 nahtlos an den Erfolg […]

» Weiterlesen

Kim Wilde – Kim Wilde (Expanded Edition)

Rund zehn Jahre, nachdem Cherry Pop die ersten drei Kim Wilde Alben in seinerzeit neu gemasterter Form neu aufgelegt hat, erscheinen diese Alben nun erneut in noch exklusiveren und ausgedehnteren Versionen in aufwendigen und schönen Boxsets, die aufklappbar sind und jeweils zwei CDs und eine DVD enthalten. Das erste Album von Kim Wilde bescherte der Britin 1981 sogleich den Durchbruch […]

» Weiterlesen

Hot Chocolate – Remixes And Rarities

Das britische Cherry Pop Label setzt auch 2020 sein beliebte Reihe „Remixes And Rarities“ fort. Den Auftakt in diesem Jahr macht eine beeindruckende Zusammenstellung von alten Hot Chocolate Klassikern, teilweise in den unterschiedlichsten und wahrlich raren Extended- und Remix-Versionen. Dieses Mal ist als Ergebnis nicht „nur“ eine Doppel-CD, sondern gleich ein schickes Dreierpack in einem aufklappbaren Digipak herausgekommen. Insgesamt bietet […]

» Weiterlesen

Dollar – Greatest Hits

Cherry Pop Records veröffentlicht neben einem unglaublich umfangreichen Dollar Boxset auch eine neue „Greatest Hits“ Zusammenstellung des britischen Duos, das in seiner Schaffenszeit zwischen 1978 und 1988 mit insgesamt 14 Titeln in den britischen Charts vertreten war. Thereza Bazar und David van Day standen in ihrer aktiven Zeit als Dollar für schöne Popmusik, tanzbar und mit wunderbaren Melodien. Die Kanadierin […]

» Weiterlesen