Debüt-Roman von Anika Decker erscheint

Am 26.07.2019 erscheint bei Ullstein „Wir von der anderen Seite“, der Debütroman von Drehbuchautorin und Regisseurin Anika Decker.

Im Mittelpunkt des Romans steht Komödienautorin Rahel Wald, die aus einem heftigen Fiebertraum erwacht und erst einmal gar nichts weiß. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall? Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Doch richtig krank sein, das hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt: feierlicher, ja, heiliger. Und obwohl Rahel sich durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen auskennt, ist so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben dann doch eine ganz eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft.

Anika Decker erzählt mit tiefsinnigem Humor und Empathie eine Geschichte von Krankheit und Genesung, Familie und Freundschaft, Liebe und Selbstvertrauen. Am Ende steht die Erkenntnis: Das Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten.

„Auch ich lag viele Monate aufgrund einer schweren Blutvergiftung in verschiedenen Krankenhäusern, durchlebte die Absurditäten des Krankenhausalltags, die Angst, nie wieder auf die Beine zu kommen. Damals habe ich einen Roman gesucht, der mir sagt, dass ich nicht allein bin oder dass Ärzte nicht immer Recht haben. Im Prinzip habe ich das Buch geschrieben, das ich gern gelesen hätte und bei dem ich hoffentlich auch so manches Mal herzlich gelacht hätte.“ Anika Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.