Atame – Borderline

Atame haben mit „Borderline“ ein vielschichtiges und emotional ergreifendes Rockalbum produziert, das musikalisch auch immer wieder in die gute alte Grunge Richtung abdriftet. Getrieben und in gewisser Weise auch vom persönlichen Schicksal der Frontsängerin Myriam von M sind die Titel des Albums durchaus autobiografisch und ergreifend.
Gemeinsam mit den beiden Musikern Benny und Martin hat Myriam von M ebenfalls einige Texte der Titel selbst geschrieben. Allerdings wäre es zu einfach, die Qualität der Band am Schicksal ihrer Sängerin auszumachen. Denn Myriam von M ist sehr krank und somit ist das „Borderline“ Album nicht nur eine Art Therapie für sie, sondern zugleich auch die Verwirklichung eines Traumes. Und mit ihrer kraftvollen Stimme leitet sie die elf Titel des Album sehr gut und setzt neben den musikalischen Merkmalen ihrer Bandkollegen, ebenfalls immer wieder andere Schwerpunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.