Al-Berto & The Fried Bikinis – Yallingup

Entgegen erster Vermutungen kommen Al-Berto & The Fried Bikinis nicht aus den Vereinigten Staaten, wo sich sie als Surfer und Sunnyboys mit der entsprechenden Musik ihr leichtes Leben besingen. Vielmehr kommt Al-Berto – ebenso wie seine Mitstreiter – aus der Schweiz und ist den Bergen näher als dem Meer.
Gleichwohl produziert die Band seit Jahren leichter Sommerpop mit Folkeinflüssen, besingt die scheinbare Leichtigkeit des Seins und wenn man sich die Bandmitglieder so anschaut, dann leben diese ihre Musik auf im normalen Leben aus. Locker und leicht – sympathisch und unbeschwert – carpe diem ist das Motto.
Und auch das neue Album „Yallingup“ schließt sich diesem Lebensmotto an – alles kann, nichts muss. Mal Latino, mal Espana, mal Folk, mal Pop – ganz wie es beliebt. Aber bitte schön immer beschwingt, leicht und seicht, nicht dass hier plötzlich Zwänge aufkommen könnten. Denn Zwänge gehören nicht zum Lebens- und musikalischen Motto der Schweizer Band.
Und so ist „Yallingup“ ein schönes und unbeschwertes Album, mit dem man nicht nur laue Sommerabende auf der Terrasse oder am Strand wunderbar untermalen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.