Marc Elsberg – Blackout

Mit „Blackout“ hat das amazon Label Audible einmal mehr ein packendes und perfekt inszeniertes Hörspiel veröffentlicht, dessen physische Version nun über Random House Audio veröffentlicht wurde.
Das Hörspiel basiert auf dem gleichnamigen Roman von Marc Elsberg und zeigt die stetige Gefahr eines Supergaus aufgrund der menschlichen Abhängigkeit von Strom und Technik auf eine fesselnde und in ihren Details oftmals bewusst etwas überzeichnete aber stets erschreckende Weise auf.
Und als Konsequenz eines Hackerangriffs liegt plötzlich nicht nur ganz Europa im Dunkeln, sondern zunehmend wird den Hauptpersonen des Romans und Hörspiels ihre Abhängigkeit zu bestimmten Resourcen und Techniken bewusst. Und zudem beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Und diesen zu gewinnen scheint lange Zeit mehr als aussichtslos.
Hier wird auf hervorragende Weise die Abhängigkeit der Gesellschaft aufgrund von geldgierigen Kapitalisten eingebunden und diesbezüglich gleichzeitig unterschwellig angemessene Kritik an Strombörsen und sonstigen Spekulationen mit Rohstoffen und Resourcen verübt.
Die Sprecher sind sehr gut für ihre jeweiligen Rollen ausgesucht und besetzt worden. Und so kann man sich auf Sprecher wie Sven Hasper, Christoph Maria Herbst, Dietmar Wunder, Bodo Primus und unendlich viele mehr freuen. Packende Geräuschuntermalungen holen den Hörer direkt ins Geschehen hinein und binden ihn zusammen mit den Dialogen und den Musiken in ein atmosphärisches Abenteuer der Extraklasse ein. Und mit einer Gesamtspielzeit von knapp 19 Stunden dürfte „Blackout“ zudem das längste bis dato produzierte Hörspiel sein. Einfach nur spannend, inhaltlich manchmal sehr erschreckend und fesselnd bis zum Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.