Julian le Play singt mit Madeline Juno

Gegensätze ziehen sich an, sagt man in Liebesdingen – und sind doch zugleich dazu bestimmt, einander wieder abzustoßen. Einer explosiven Mischung kann das Knistern des Anfangs genauso zuzuschreiben sein wie das knallende Ende. Auch Julian le Play musste diese Erfahrung schon machen und hat einen Song darüber geschrieben: »Sonne & Mond« handelt vom Auseinanderdriften einer Beziehung, von Ungleichgewichten, denen auf Dauer nicht jede Liebe standhalten kann.

Und wie ließe sich so ein Showdown der Herzen passender in Szene setzen als in Form eines Duettes? In die Rolle der Sonne schlüpft dabei die deutsche Singer-Songwriterin Madeline Juno, die auch stimmlich den perfekten Counterpart verkörpert. Julian, selbst großer Fan der Sängerin, lernte Madeline einst auf einem Event in Berlin kennen. Die beiden blieben in Kontakt – und finden sich nun zu einem ganz besonderen künstlerischen Wortwechsel zusammen. Aufgenommen wurde der neue Song gemeinsam in der Villa lala.

»Du bist die Sonne, ich der Mond / Wir strahlen nie gemeinsam / leuchten nur einsam / Oh, wie schön war die Zeit​«​, ziehen sie Bilanz, und es gibt wohl kaum eine romantischere Art, auszudrücken, dass man trotz aller schönen gemeinsamen Momente einfach nicht mehr zusammengehört. Der melancholische und doch schwerelose Sound schafft ein stimmiges Setting für den schicksalhaften Dialog am Ende eines Lebenskapitels.

»Sonne & Mond« ist einer von vier brandneuen Songs, die Julian le Play am 15.11.2019 auf der neuen EP »Sonne Mond Sterne« veröffentlicht. Zusammen erzählen sie eine musikalische Herbstgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.