Matthias Reim – MR 20

Als man vor über 30 Jahren das erste Mal so richtig von Matthias Reim Notiz nahm, als er die mittlerweile unsterbliche Hymne „Verdammt ich lieb dich“ veröffentlichte, hätte sicherlich kaum jemand daran gedacht, dass eben dieser Matthias Reim im Jahr 2019 sein mittlerweile 20. Album veröffentlichen würde.

Doch genau so ist es und dennoch zeigt sich der Sänger, der seit jeher stets eine nahezu perfekte und vor allem deutlich wiedererkennende Mischung aus Schlager und Deutschrock produziert, bei dem Titel seines neuen Jubiläumsalbums sehr reduziert. Das neue Werk nennt er schlicht „MR 20“ – und damit ist dann auch wirklich alles gesagt.

Und dass Matthias Reim es noch immer kann – man könnte ja schon fast sagen, mit jedem neuen Lebensjahr wird er immer besser – zeigt er mit explosiven Songs wie „Tattoo“, „Eiskalt“ oder auch „Hauptstadt“. Aber natürlich hat Matthias Reim neben der vielen Energie, die er in sich trägt, auf dem neuen Album auch einige Titel mit viel Gefühl. Beste Beispiele dafür sind Songs wie „Karma“ oder auch „Stärker“. Bei letzterem Titel sind sogar seichte Folk-Einflüsse mit verarbeitet worden.

„MR 20“ ist ein neues, wirklich gutes Album von Matthias Reim, auf dem der Sänger konstante Songs abliefert, die nicht nur mit neuen musikalischen Elementen versehen sind, sondern auch immer mal wieder musikalische Rückblicke aus früheren Epochen in die Produktionen einbinden. Und das ist die Ursache dafür, dass „MR 20“ eine sehr angenehme Spannungskurve und Anziehungskraft entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.