James Arthur – You

„You“ ist der Titel des dritten Albums von James Arthur. Der britische Sänger und Songwriter hat für die Produktion seiner neuen Songs mit Travis Barker von Blink 182 und Adam Lazzara von Taking Back Sunday zusammengearbeitet. Das Ergebnis sind unglaubliche 17 Songs, die stets in den farbenfrohen Welten zwischen Pop und Singer/Songwriter schweben.

James Arthur ist auf „You“ mutiger geworden, als er es noch bei den beiden Vorgängern gewesen ist. Aber sein Erfolg der letzten Jahre gibt im nicht nur Recht, sondern auch Selbstsicherheit und damit verbunden, den Mut, Neues auszuprobieren. Und so gibt es auf dem neuen Album dann auch mal Ausflüge in andere Bereiche, die James Arthur zwar schon immer privat zugesprochen haben, an die er sich aber auf seinen ersten Alben noch nicht herangetraut hat.

So gibt es unter freundlicher Mithilfe von Ty Dolla $ign oder auch Travis Baker Ausflüge in Richtung Rap und Hip Hop. Kombiniert mit den musikalischen Wünschen von James Arthur sind dadurch interessante und gegensätzlich spannungsgeladene Songs entstanden. Und eben diese beiden Titel „You“ und „Treehouse“ stechen dann aus dem Rest der Songs recht deutlich heraus.

Denn ansonsten zeigt sich James Arthur reduziert, Gitarren lastig fokussiert und mit viel nachdenklicher Emotion auf „You“. Wunderbare Harmonien, gelenkt durch den kraftvollen Gesang des Briten, binden den Hörer auf seichte, aber stets ausdrücklich persönliche und dadurch authentische Weise an die neuen Songs und man hat bei fast jedem Titel das Gefühl, James Arthur würde einem nebenbei noch ins Ohr flüstern: this song is for „You“. Ein tolles Album mit jeder Menge emotionaler Tiefe und einigen unerwarteten Explosionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.