Max Giesinger war „Nie besser als jetzt“

Wie schwer fällt es manchmal, sich auf das „Jetzt“ zu konzentrieren, all die Reize der Umwelt auszublenden und weder in der Vergangenheit zu schwelgen, noch sich Sorgen um die Zukunft zu machen? Dabei ist der intensivste und wahrhaftigste Moment doch der der Gegenwart! Und häufig wird dieser Moment nie besser als jetzt, in diesem Augenblick.

Um diesen Moment auskosten zu können, hilft es, alles andere auszublenden. Das kostet Überwindung. Gerade in einer Zeit, in der alles möglich zu sein scheint. In der ich von allen Seiten gezeigt bekomme, wie viel besser mein Leben doch noch sein könnte. Und wie oft neigt man dazu, sich genau deswegen alle Möglichkeiten offenhalten zu wollen, jedes mögliche zukünftige Szenario immer und immer wieder durchzurechnen – um schließlich doch auf Nummer sicher zu gehen?

Eine Entscheidung zu treffen, wenn man weiß, dass Scheitern und Gelingen gleichermaßen möglich sind, kann etwas sehr Beklemmendes haben. Das Gefühl jedoch, wenn man sich tatsächlich überwindet, wenn man das Risiko eingeht und den Sprung wagt, kann dafür umso befreiender sein. So beschreibt Max Giesinger in seiner neuen Single „Nie besser als jetzt“ einen imaginären freien Fall, der ihn in den intensivsten Moment seit langem katapultiert:

„Sich was trauen ist wie fliegen“ – „Und wenn du dann den Boden berührst, mit immer noch wackligen Knien, ist es vielleicht das Größte der Welt, keine Angst mehr, nur Adrenalin.“

Auch klanglich und textlich ist „Nie besser als jetzt“ für Max Giesinger ein Sprung in neue Genres! Für den druckvollen und energetischen Song hat Max sich Verstärkung ins Boot geholt – und zwar niemand geringeren als MoTrip! Von dessen Kunst ist Max bereits seit langem ein großer Fan. Mit dem Kennenlernen hat es jedoch bis zu den Vorbereitungen der anstehenden Sing meinen Song Staffel gedauert – das verlief aber dann gleich so gut, dass es von dort nur noch ein kleiner Schritt zur Kollaboration war.

Herausgekommen ist eine Single, mit der Max nach seinem Album „Die Reise“ seine nächsten musikalischen Pfade betritt und sich gleichzeitig für die vergangenen Jahre bedanken möchte. „Nie besser als jetzt“ ist eine Art Zäsur, mit der sich Max in eine Live-Pause verabschiedet: Der Song läutet die vorerst letzten Konzert- und Festival-Monate ein und ist gleichzeitig ein Aufruf zum bestmöglichen Auskosten dieser Momente. Denn: es wird nie besser als jetzt!

Tourdaten:
11.03.2020 Salzburg, Rockhouse
12.03.2020 Basel, Rhypark
13.03.2020 Neu-Ulm, Ratiopharm Arena
14.03.2020 Wilhelmshaven, Stadthalle
16.03.2020 Saarbrücken, Saarlandhalle
17.03.2020 Fürth, Stadthalle
18.03.2020 Chemnitz, Stadthalle
20.03.2020 Karlsruhe, DM-Arena
21.03.2020 Magdeburg, Stadthalle
22.03.2020 Bremen, Pier 2
24.03.2020 Flensburg, Deutsches Haus
25.03.2020 Lübeck, Musik+Kongresshalle
27.03.2020 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
28.03.2020 Osnabrück, Osnabrückhalle
29.03.2020 Erfurt, Thüringen Halle
30.03.2020 Bielefeld, Lokschuppen

29.05.2020 Hannover, NDR 2 Plaza Festival
30.05.2020 Meersburg, Schloßplatz
20.06.2020 Meppen, Emsland Open Air
03.07.2020 Schaan, FL1 Life Festival
09.07.2020 Balingen, Open Air
17.07.2020 Borkum, Beach Days
18.07.2020 Bassum, Open Air
20.07.2020 Dinslaken, Fantastival
21.07.2020 Ebern, Open Air
25.07.2020 Emmendingen, I EM Music
28.07.2020 Schwetzingen, Schlossgarten
31.07.2020 Zingst, Festwiese
01.08.2020 Willingen, Open Air
02.08.2020 Rudolstadt, Heidecksburg
08.08.2020 Hamburg, Stadtpark
14.08.2020 Görlitz, Kulturbrauerei
15.08.2020 Birkenwerder, Open Air
20.08.2020 Nideggen, Bühne unter Sternen
21.08.2020 Wipperfürth, Ohler Wiesen
12.09.2020 Timmendorfer Strand, Stars am Strand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.